Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Madrid

Madrid

Madrid, die Hauptstadt der unendlichen Möglichkeiten

Madrid

Madrid, die ewig wache und gut gelaunte weltoffene Stadt ist dafür bekannt, dass sie Menschen aller Couleur und Herkunft mit offenen Armen aufnimmt.

Abgesehen von ihren berühmten Museen, belebten Prachtstraßen mit Geschäften aller Art, Restaurants mit internationaler Gastronomie und ihrem unvergleichbaren Nachtleben, wird Sie Madrid auch mit ruhigen und reizvollen historischen Winkeln, mit jahrhundertealten, typischen und familiengeführten Tavernen, in denen sich die Freunde auf einen Aperitif treffen, mit komplett unterschiedlichen Stadtvierteln und alternativen, nicht touristischen Kultureinrichtungen überraschen. Madrid ist unvergleichbar authentisch. Gastfreundlich und bunt. Madrid ist heute ohne Zweifel eine der interessantesten Städte Europas.

Kultur und Unterhaltung zu jeder Tages- und Nachtzeit

Wer Kultur satt sucht, wird ganz sicher in einem der wichtigsten Museen der Welt wie dem Prado, dem Reina Sofía oder dem Thyssen-Museum fündig. Dabei sollte man die kleineren nicht außer acht lassen, wie das charmante Museum Sorolla oder Kulturzentren wie Matadero oder Conde Duque, in denen u. a. ständig neue Ausstellungen, Konzerte, Führungen und mehr angeboten werden.Bei einem Streifzug durch Madrid stößt man auf emblematische Orte wie den umwerfenden Königspalast, die Plaza Mayor mit mehr als 400 Jahren Geschichte, die Puerta del Sol mit ihrem Trubel, die bekannte Shoppingmeile Gran Vía oder die vier höchsten Wolkenkratzer Spaniens. Jedes Viertel für sich bietet ein neues Erlebnis: La Latina ist ideal für eine Tapas-Tour, Las Letras ist die perfekte Mischung zwischen Literatur und Gastronomie … Aber Madrid steht auch für Erholung in riesigen Parks wie dem Retiro (der zusammen mit dem Paseo del Prado und seiner Umgebung zum Weltkulturerbe ernannt ist) oder dem weniger bekannten aber nicht weniger entzückenden Garten El Capricho.

Königin der Küche, der Mode und der Nacht

Wenn es ums Essen geht, hat Madrid zwei Seiten zu bieten, die beide genau so appetitlich sind. Zum einen traditionelle Tavernen, in denen man urtümliches Ambiente findet und entdecken kann, was eine echte Tapas-Tour ausmacht. Daneben wartet die Stadt mit bahnbrechenden Restaurants wie das DiverXO auf und traditionelle Markthallen, wie die von San Miguel, die zu neuen Gourmet-Räumen umfunktioniert wurden und zu wahren gastronomischen Tempeln aufgestiegen sind. In Madrid lässt sich jederzeit ein belebtes und großstädtisches Ambiente genießen. Am Wochenende kann man den Tag gleich mit Großstadtflair beginnen und in verglasten Terrassen, idyllischen Innenhöfen oder hoch über der Stadt brunchen.Fashion-Fans kommen in den Läden des Luxusviertels Milla de Oro, den Vintage-Geschäften auf der Straße Fuencarral, den neuen Designermärkten wie dem Mercado de Motores und den jahrhundertealten Kunsthandwerksateliers oder Buchläden auf ihre Kosten. Abends kann man einzigartigen Sonnenuntergängen an Aussichtspunkten wie dem Templo de Debod oder der Dachterrasse des Círculo de Bellas Artes beiwohnen. Und zum Abschluss bieten die legendären Nächte Madrids Live-Shows, unterschiedlichste Ambientes, Musik bis zum Morgengrauen und vieles mehr.Madrid ist von besonderer Schönheit. Madrid ist anregend und inspirierend. Madrid muss man erlebt haben.

Das sollten Sie nicht versäumen

Sehenswertes


Wählen Sie aus der Liste aus oder surfen Sie durch die Karte, um Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Freizeittipps

Weitere Vorschläge für Ihre Reise


Praktische Informationen

Anreise – Informationen zu Verkehrsmitteln


Wählen Sie das Verkehrsmittel aus, um zu sehen, wie Sie anreisen und sich vor Ort fortbewegen können.

Anreise nach Flugzeug

  • Der Flughafen von Madrid liegt 12 Kilometer von der Stadtmitte entfernt und ist gut über die öffentlichen Verkehrsmittel erreichbar.

  • Der Flughafen wird von der Metro-Linie 8 bedient. Neben dem gewöhnlichen Fahrschein müssen Sie auch einen Flughafenzuschlag in Höhe von 3 Euro zahlen. Die Fahrt dauert etwas über 30 Minuten.

  • Wenn Sie den Zug vorziehen, stehen Ihnen die Nahverkehrslinien C-1 und C-10 zur Verfügung, die die Stadtmitte in etwa 30 Minuten erreichen.

  • Zwischen der Stadt und dem Flughafen verkehren die Busse der Linie Exprés Aeropuerto (die Fahrt dauert etwa 30 Minuten und kostet 5 Euro) sowie die Linienbusse 200 und 101.

  • Die Fahrt mit dem Taxi bis zur Stadtmitte hat einen Festpreis von 30 Euro.

  • Sollten sie nachts landen, stehen Ihnen der Exprés Bus oder Taxiservice zur Verfügung.

  • Mit dem Auto erreichen Sie Madrid am besten über die Schnellstraße M-40; die Fahrt dauert etwa 20 Minuten.

  • Weitere Informationen

Anreise nach Zug

  • Wenn Sie mit dem Zug nach Madrid reisen, erreichen Sie einen der beiden Hauptbahnhöfe (Atocha oder Chamartín).

  • Bahnhof Atocha

    Der Bahnhof liegt mitten im Stadtzentrum.

    Er ist gut über die öffentlichen Verkehrsmittel verbunden: Metro (Linie 1), Zug (alle Linien des Regionalverkehrs „Cercanías“), zahlreiche Haltestellen der Stadtbusse (Linien 10, 14, 19, 24, 26, 32, 37, 54, 57, 59, 85, 86, 102, 141, 203, C2, N9, N10, N11, N13, N25) und Taxi.

    Internationale Verbindungen nach Paris und Lissabon.

    Hochgeschwindigkeitszüge nach Barcelona, Sevilla, Valencia, Málaga u. a.

  • Bahnhof Chamartín

    Der Bahnhof liegt im Norden der Stadt.

    Hier stehen Ihnen die Metro-Linien 1 und 10, die Nahverkehrslinien C-1, C-2, C-3, C3a, C-4, C-7, C-8 und C-10, die Buslinien 5, T62 und ein Taxiservice zur Verfügung.

    Internationale Verbindungen nach Paris und Lissabon.

  • Fahrkarten kaufen

Anreise nach Bus

  • Wenn Sie mit dem Fern- oder Regionalbus nach Madrid reisen, erreichen Sie einen der beiden Busbahnhöfe (Estación Sur de Autobuses oder Estación de Avenida de América).

  • Busbahnhof Süd (Estación Sur):

    Er liegt im Süden von Madrid.

    Öffentliche Verkehrsmittel: Metro (Linie 6), Zug (Linien C1, C5, C7, C10), Stadtbus (Linien 8, 102, 113, 148, 152, 156, N11) und Taxi.

  • Busbahnhof Avenida de América:

    Dieser Busbahnhof liegt im Norden der Stadt.

    Öffentliche Verkehrsmittel: Metro (Linien 4, 6, 7 und 9), Stadtbus (Linien 1, 12, 52, 72, 73, 114, 115, 122, 200, C1, C2, N2 und N4) sowie Taxi.

Anreise Auto

  • Die wichtigsten Schnellstraßen, die nach Madrid führen, sind die A-1 (über das Baskenland), die A-2 (über Barcelona), die A-3 (über Valencia), die A-4 (über Sevilla), die A-5 (über Extremadura) und die A-6 (über Galicien).

  • Bitte beachten Sie, dass ein großer Teil der Stadtmitte als Umweltzone eingestuft wurde und folglich Verkehrs- und Parkbegrenzungen gelten. Wenn Sie mit dem Auto oder Motorrad anreisen, informieren Sie sich bitte gebührend über die Website des Rathauses Madrid. Auch Ihre Unterkunft in Madrid kann Ihnen vor Ihrer Abreise die entsprechenden Informationen erteilen.

Praktische Informationen

  • Die meisten Sehenswürdigkeiten liegen in der Stadtmitte, sodass Sie sie leicht zu Fuß entdecken können.

  • Touristenkarte: nicht übertragbar. Sie berechtigt zum unbegrenzten Fahren innerhalb des U-Bahn-, Bus- und S-Bahnnetzes. Es gibt fünf verschiedene Karten: für 1, 2, 3, 4, 5 und 7 Kalendertage und für zwei Zonen: A (für die Stadt Madrid) und T (für alle weiteren Zonen, d. h. die gesamte Metropolregion).

  • Bitte beachten Sie, dass ein großer Teil der Stadtmitte als Umweltzone eingestuft wurde und folglich Verkehrs- und Parkbegrenzungen gelten. Wenn Sie mit dem Auto oder Motorrad anreisen, informieren Sie sich bitte gebührend über die Website des Rathauses Madrid. Auch Ihre Unterkunft in Madrid kann Ihnen vor Ihrer Abreise die entsprechenden Informationen erteilen.

Verkehrsmittel in U-Bahn/Straßenbahn

  • Das U-Bahn-Netz bedient die gesamte Stadt Madrid und verbindet sie mit nächstgelegenen Ortschaften der Region Madrid.

  • Die U-Bahn verkehrt von 6:00 bis 1:30 Uhr. 

  • Es gibt Einfahrten-, 10er-Tickets und Sonderkarten zum Flughafen.

  • Weitere Informationen

Verkehrsmittel in Zug

  • Die Züge des Regionalverkehrs („Cercanias“) bedienen die gesamte Stadt Madrid und verbinden sie mit nächstgelegenen Ortschaften der Region Madrid.

  • Die Züge verkehren von 5:30 bis 23:30 Uhr.

  • Es gibt einfache Fahrten, Hin- und Rückfahrkarten und die 10er-Karten „Bonotren“.

  • Weitere Informationen

Verkehrsmittel in Bus

  • Die Stadtlinien verkehren gewöhnlich zwischen 6:00 und 23:30 Uhr.

  • Die als „Buhos“ bekannten Nachtbusse verkehren zwischen 23:20/23:45 Uhr und 5:30/6:00 Uhr, bzw. samstags und vor Feiertagen bis 7:00 Uhr. Die meisten Linien fahren am Plaza de Cibeles ab. 

  • Und die Regionalbusse verbinden Madrid mit anderen Ortschaften der Region.

  • Sightseeing-Bus, der an den emblematischsten Orten vorbeifährt. Dazu lassen sich Fahrscheine für 1 oder 2 Tage erwerben.

Verkehrsmittel in Andere Verkehrsmittel

  • Per Taxi:

    Sie sind einfach an ihrer weißen Farbe und ihrem roten Querstreifen zu erkennen.

    Grünes Licht an der Oberseite zeigt die Verfügbarkeit an.

    Sie können die Taxis an einem Taxistand nehmen, auf der Straße anhalten (sofern sie das grüne Licht angeschaltet haben) oder über eine der zahlreichen mobilen Apps bestellen.

    Für die Strecke vom Flughafen Madrid-Barajas zur Innenstadt von Madrid gilt ein Fixpreis von 30 €.

  • Eine anderes, schnelles und umweltfreundliches Fortbewegungsmittel für Madrid ist das Fahrrad. Hierfür stehen Ihnen zahlreiche private Fahrradvermietungen sowie der städtische Fahrradverleih Bicimad zur Verfügung.

  • Eine Gondelbahn überquert den Park Casa de Campo. 

Veranstaltungskalender

Ausstellungen, Festivals, Sport ...


Sehen Sie einige der wichtigsten Events ein, an denen Sie an Ihrem Reiseziel teilnehmen können.

Mehr anzeigen