Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Außenansicht des Königspalast von Madrid

Königspalast

Madrid

Haus der Könige

Der Königspalast von Madrid wurde im 18. Jahrhundert auf Geheiß Philipps V. auf dem Gelände des ehemaligen Alkazars, einer Festung maurischen Ursprungs, erbaut.

Sachetti begann mit den Arbeiten im Jahr 1738, die Fertigstellung ließ bis 1764 auf sich warten. Sabatini war für die Ausführung des Südostflügels und des Treppenaufgangs verantwortlich. Der Grundriss ist quadratisch und gliedert sich um einen großen Innenhof. Das Prinzentor an der Ostseite des Gebäudes gewährt Zugang zu dem großen zentralen Innenhof. 

Die Sabatini-Gärten und der Park Campo del Moro sind weitere attraktive Anziehungspunkte des Palasts, ebenso wie alle seine Fassaden. Bei der Zuordnung des Baus zu einer bestimmten Stilrichtung scheiden sich die Geister: die einen neigen dazu, den Palast als barock zu bezeichnen, andere meinen, er sei klassizistisch. Von den zahlreichen Räumen sind besonders der Hellebardensaal, der Saal der Säulen, der Spiegelsaal und das Schlafzimmer König Karls III. hervorzuheben. Zu sehen sind Gemälde von Velázquez, Goya, Rubens, El Greco und Caravaggio.

Königspalast


Calle Bailén s/n (Puerta de la explanada de la Almudena)

28071  Madrid  (Region Madrid)

E-Mail:info@patrimonionacional.es Tel.:+34 91 454 87 00 Tel.:+34 91 454 88 24 Website:https://www.patrimonionacional.es/real-sitio/palacio-real-de-madrid Tel. für Reservierungen:+34 902044454
Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe