Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Ciudad de las Artes y las Ciencias de Valencia (Region Valencia)

Valencia

Das Mittelmeer in Stadtform

Valencia-València

Den Reisenden erwartet ein Ort voller Kontraste mit einer gemütlichen Altstadt neben futuristischen Bauten. Das ist Valencia, eine der Städte Spaniens, die sich am Besten für eine Kurzreise eignen. Abgesehen von dem pulsierenden Kulturleben ihrer Straßen locken ein Strandspaziergang oder ein Bad im Mittelmeer. Und natürlich muss man das Vorzeigegericht schlechthin, die (echte!) Paella und andere Köstlichkeiten wie die typischen Muscheln „Clóchinas“ oder die Erdmandelmilch „Horchata“ probieren.

Valencia ist immer eine Reise wert, aber den Höhepunkt des Jahres bilden sicher die berühmten Fallas am 19. März, bei denen riesige Figuren aus Pappe in Flammen aufgehen. Alles in allem machen das mediterrane Licht, das milde Klima und das faszinierende Feuer Valencia zu einer Stadt, die zum Verweilen einlädt.

Kulturtrip: zwischen Klassik und Avantgarde

Valencia lässt sich perfekt zu Fuß erkunden. Zu ihren faszinierendsten Sehenswürdigkeiten gehört der Platz La Reina mit der Kathedrale und dem Miguelete-Turm, dessen 207 Stufen es sich zu erklimmen lohnt. Ebenfalls im Zentrum liegen die Seidenbörse – eines der schönsten Gebäude Valencias, das zum Weltkulturerbe erklärt wurde und einen idyllischen Innenhof mit Orangenbäumen aufweist – und die modernistische Markthalle Mercado Central, der größte Frischwarenmarkt Europas, dessen Stände ein wahres Erlebnis sind. Wenige Meter davon entfernt liegen das Nationale Keramikmuseum mit seiner eindrucksvollen Fassade oder die Quart- und Serrano-Türme. Dazu kommen weitere Museen wie das IVAM und zahlreiche Winkel, die mit Straßenkunst überraschen.Etwas weiter vom Zentrum entfernt zeigt sich Valencia mit der Stadt der Künste und der Wissenschaften von seiner modernsten Seite. Sie wurde von Santiago Calatrava und Félix Candela entworfen und ist mittlerweile dank dem größten Aquarium Europas, dem Oceanogràfic, zum Aushängeschild der Stadt geworden. Sie werden ihre originellen Formen gewiss ablichten wollen.

Eine Paella am Strand

Die Idee, an einem der großen Strände der Stadt eine Paella mit Blick aufs Meer zu genießen, ist wahrlich verlockend. Schließlich bietet Valencia mehr als 300 Sonnentage im Jahr. Zu den bekanntesten Stränden gehört La Malvarrosa. Sein feiner, goldener Sand und das blaue Meer erinnern an die berühmten Bilder, in denen Sorolla die Stadt verewigt hat. Wer könnte da einem Bad widerstehen?Wer „wildere“ Landschaft sucht, wird an El Saler oder El Palmar, der auch für seine Paellas berühmt ist, fündig. Einen guten Abschluss bildet ein Sonnenuntergang an La Albufera, einem schiffbaren See neben dem Meer, der auch der „Sonnenspiegel“ genannt wird und an dem sich die schönsten Abende am Mittelmeer verbringen lassen.Aber der Strand ist nicht die einzige Option unter freiem Himmel, die Valencia zu bieten hat. Man kann auch durch den weitläufigen Stadtpark des Turia spazieren oder mit der Familie den Bioparc besuchen.Am Abend empfiehlt sich ein Straßencafé oder eines der innovativen oder Sterne-Restaurants, um das aufregende Nachtleben des Stadtteils El Carmen oder der neuen Trendviertel für Feinschmecker wie Ruzafa zu genießen.

Das sollten Sie nicht versäumen

Sehenswertes


Wählen Sie aus der Liste aus oder surfen Sie durch die Karte, um Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Freizeittipps

Weitere Vorschläge für Ihre Reise


Praktische Informationen

Anreise – Informationen zu Verkehrsmitteln


Wählen Sie das Verkehrsmittel aus, um zu sehen, wie Sie anreisen und sich vor Ort fortbewegen können.

Anreise nach Flugzeug

  • Der Flughafen liegt 8 km von der Stadt entfernt und ist in knapp 15 Minuten über die Schnellstraße V-11 zu erreichen.

  • Die U-Bahn-Linien 3 und 5 verbinden den Flughafen mit der Stadt. Die Haltestelle befindet sich unter dem Terminal für Inlandsflüge; die Fahrt dauert knapp 20 Minuten.

  • Die Stadtbuslinie 150 fährt vom Flughafen bis zur Stadtmitte; die Fahrt dauert knapp 35 Minuten. Dieser Stadtbus verkehrt von montags bis samstags.

  • Am Flughafen befindet sich die Haltestelle am Terminal 1 des Ankunftsbereichs.

  • Mehr Info

Anreise nach Zug

  • Valencia verfügt über zwei Hauptbahnhöfe:

  • Bahnhof Joaquín Sorolla:

    Abfahrt der AVE-Hochgeschwindigkeitszüge nach Madrid, Cuenca, Sevilla oder Córdoba und der Langstreckenzüge Alvia und Euromed nach Barcelona und andere Städte. 

    Reisende, die im Bahnhof Joaquín Sorolla ankommen, können den Nordbahnhof (Estación del Norte) mit dem kostenlosen Pendelbus erreichen.

    Am Bahnhof stehen Ihnen zahlreiche öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung: die U-Bahn-Linien 1 und 5, die Buslinien 9, 10 und 27 sowie Taxis.

  • Nordbahnhof:

    Vor allem für den Nah- und Regionalverkehr.

    Am Bahnhof stehen Ihnen zahlreiche öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung: die U-Bahn-Linien 3 und 5, die Buslinien 5, 6, 7, 8, 10, 11, 14, 19, 35, 40 und 63 sowie Taxis.

  • Fahrschein kaufen

Anreise nach Schiff

  • Der Hafen von Valencia liegt rund 5 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

  • Hier fahren zahlreiche Kreuzschiffe ein, die hauptsächlich aus Italien und Frankreich kommen.

  • Das Kreuzfahrt-Terminal und das Hauptterminal sind durch einen kostenlosen Pendelverkehr miteinander verbunden.

  • Am Hafen stehen Ihnen die Buslinien 4 (zur Stadtmitte) und 95 (zur Stadt der Künste und der Wissenschaften bzw. zum Strand) zur Verfügung.

Anreise nach Bus

  • Der Busbahnhof von Valencia liegt in der Nähe der Stadtmitte.

  • Er ist mit den Buslinien 8, 98, 60, 62, 63, 73 und 79 sowie

  • der U-Bahn-Linie1 zu erreichen.

Anreise Auto

  • Die Autobahn AP-7 verbindet Valencia mit Barcelona und Alicante.

  • Über die Autobahn A-3 gelangt man nach Madrid.

Praktische Informationen

  • Die wichtigsten touristischen Bereiche kann man zu Fuß erkunden.

  • Touristen-Abo: Valencia Tourist Card: Mit ihr kann man 24, 48 oder 72 Stunden lang alle Busse, U-Bahnen und Straßenbahnen nutzen. Kostenloser Eintritt zu einigen Museen und Monumenten und Ermäßigungen für Freizeiteinrichtungen.

Verkehrsmittel in U-Bahn/Straßenbahn

  • Die U-Bahn fährt wochentags von 04.00 bis 23.30 Uhr und am Wochenende von 05.00 bis 00.30 Uhr.

  • Mehr Info

Verkehrsmittel in Bus

  • Über 40 Linien fahren alle Viertel der Stadt an.

  • Sie verkehren in der Regel zwischen 04.00 und 22.30 Uhr.

  • Die Nachtlinien verkehren an Wochentagen von 22:30 bis 02:00 Uhr bzw. bis 03:30 Uhr am Wochenende.

  • Den Naturpark La Albufera erreicht man mit der Linie 25 oder dem Albufera Bus Turístic.

Verkehrsmittel in Andere Verkehrsmittel

  • Taxis: Diese sind einfach an ihrer weißen Farbe und einem roten Querstreifen zu erkennen. Grünes Licht an der Oberseite zeigt die Verfügbarkeit an.

  • Fahrrad: eine leichte, originelle und umweltfreundliche Art, die Stadt zu erkunden. Valencia verfügt über ein weites Radwegenetz, über zahlreiche Radvermietungen und einen städtischen Radverleih namens Valenbisi.