Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Visum und Reisepass

Visum und Reisepass. Was ist zu beachten?

none

Möchten Sie wissen, ob Sie für Ihr Herkunftsland ein Visum für die Einreise nach Spanien brauchen, welche Arten von Visa je nach Aufenthaltsdauer gibt und wie man sie beantragt? Hier finden Sie alle Antworten auf diese Fragen.

  • Visumsanforderungen und Einreisebedingungen

    Der Reisepass ist immer nötig, außer für EU-Bürger, Schweizer oder Angehörige eines Mitgliedsstaates des Europäischen Wirtschaftsraums. In diesen Fällen genügt ein gültiger Personalausweis (außer alleinreisende Minderjährige, die zudem eine elterliche Erlaubnis mitführen müssen).

    Die übrigen Reisenden benötigen grundsätzlich ein Visum, sofern kein internationales Abkommen mit Spanien geschlossen wurde, der Schengen-Raum anderslautende Vorgaben macht oder der Reisende über eine Aufenthaltsgenehmigung oder ein Langzeitvisum eines anderen Staates des Schengen-Raums verfügt (siehe offizielle Website). Außerdem können die Einreisebehörden einen Beleg für den Reiseanlass wie die Buchungsunterlagen bei einer Pauschalreise, eine Hotelreservierung oder ein Einladungsschreiben verlangen.

    In diesen Fällen muss der Reisende nachweisen, dass er über ausreichende Mittel verfügt, um seinen Aufenthalt in Spanien und seine Rückreise zu bestreiten. Sämtliche Unterlagen müssen mindestens drei Monate gültig und in den letzten zehn Jahren ausgestellt worden sein.

    Die Höchstaufenthaltsdauer für Touristen in Spanien beträgt drei Monate.

    Weitere Informationen und Ausnahmen finden Sie auf der Website des Ministeriums für Äußere Angelegenheiten, Europäische Union und Kooperation.

    Da sich diese Sondervorschriften ändern können, sollten Sie sich vor der Abreise mit einem spanischen Konsulat oder der Botschaft in Verbindung setzen, um dort die genauen Bedingungen zu erfragen.

  • Visumsarten und ihre Beantragung

    Kurzzeitvisum: Dieses allgemeine Visum für Touristen ist 90 Tage gültig und gestattet über diesen Zeitraum hinweg den Aufenthalt und die Durchreise durch Spanien. Es wird von den spanischen Botschaften oder Konsulaten im Herkunftsland ausgestellt. Ebenso gelten die Visa eines jeden Schengen-Staates.

    Langzeitvisum: Dieses Visum ist für Ausländer, die länger als 90 Tage in Spanien bleiben möchten, gedacht und ist maximal 180 Tage gültig. Von dieser Pflicht befreit sind EU-Bürger und Bürger aus Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz.

    Außerdem verlangen einige Drittländer ein Flughafen-Transitvisum.

    Weitere Informationen für Ausländer auf der Website des Ministeriums für Äußere Angelegenheiten