Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen
Markthalle La Cebada im Stadtteil La Latina. Madrid

Stadtteil La Latina

Madrid

La Latina ist eines der typischsten Viertel der Stadt Madrid: Es liegt in der Innenstadt. Die dortigen Straßen, die im Mittelalter angelegt wurden, umgeben den Plaza de la Cebada und den Plaza de la Paja.

Die Straßen dieses Stadtteils geben ein gutes Bild vom volkstümlichen Madrid. Aufgrund der vielen Bars, Pubs und traditionellen Tavernen voller Charme in Straßen wie Cava Baja und Cava Alta und den Plätzen Plaza de la Cebada und Plaza de la Paja ist er bei den Madrilenen sehr beliebt. Obwohl dort eigentlich immer etwas los ist, sind der frühe Abend und die Wochenenden besonders belebt. Zudem findet in den umliegenden Straßen jeden Sonntag der beliebte Straßenmarkt Rastro de Madrid statt. Eine weitere gute Gelegenheit für einen Besuch dieses Stadtteils ist die Fiesta zu Ehren der Virgen de La Paloma. Sie wird um den 15. August herum gefeiert und zählt zu den typischsten Festivitäten Madrids. Die Straßen füllen sich zu diesem Anlass mit buntem Treiben, es findet ein Volksfest statt und die Madrilenen ziehen die Tracht der „chulapos“ und „chulapas“ an. Im Viertel La Latina sind auch die Basilika San Francisco el Grande und der Park Las Vistillas einen Besuch wert, letzterer insbesondere geeignet, um den Sonnenuntergang mit der Kathedrale Santa María Real de la Almudena im Hintergrund zu genießen. Der heutige Stadtteil entspricht dem ältesten Stadtkern von Madrid im Mittelalter, und noch heute sind einige Reste der früheren Stadtmauer erhalten. Seinerzeit lebten hier vor allem Handwerker und Tagelöhner. Der Plaza de la Cebada (Gerstenplatz) wie auch der Plaza de la Paja (Strohplatz) waren wichtige Umschlagplätze für den Handel mit Korn und Futtermitteln.

Stadtteil La Latina


Barrio de La Latina

Madrid  (Region Madrid)

Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe