Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Kulturzentrum Matadero Madrid

Kulturzentrum Matadero Madrid

Madrid

Seit seiner Sanierung ist der alte Schlachthof und Viehmarkt von Madrid ein großer multidisziplinärer Raum, der dem Experimentieren und der künstlerischen Produktion gewidmet ist.

Matadero Madrid, Zentrum für Zeitgenössisches Schaffen, befindet sich in einer Reihe von Industriebauten, die zwischen 1908 und 1928 von Luis Bellido als Dependancen des Madrider Viehmarkts errichtet wurden. Diese bilden einen der interessantesten Gebäudekomplexe der Stadt. Heute ist dieses Industrie-Erbe der Verbreitung, Erforschung und dem Schaffen von Kultur gewidmet und bietet diverse Aktivitäten, die die Beteiligung der Bürger fördern sollen. Jeder der Pavillons widmet sich mit seinem Programm und Dienstleistungen einem bestimmten Bereich der Kultur: die Bühnenkunst beispielsweise ist in den Naves del Español untergebracht, das Design in der Central de Diseño, die visuelle Kunst in der Cineteca und die Literatur in der Casa del Lector. Darüber hinaus gibt es ein 4000 Quadratmeter großes Ausstellungszentrum (Nave 16) und einen Platz im Freien (Matadero-Straße und Platz), wo Konzerte und Shows jeder Art veranstaltet werden.

Kulturzentrum Matadero Madrid


Plaza de Legazpi, 8

28045  Madrid  (Region Madrid)

E-Mail:info@mataderomadrid.org Tel.:+34 913184670 Website://www.mataderomadrid.org
Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe