Nationalpark Sierra de Guadarrama

Nationalpark Sierra de Guadarrama

parque-nacional-sierra-guadarrama

Unberührte Natur im Zentrum Spaniens

Über 2000 Meter hohe Berge, weitläufige Wälder und eine vielfältige Tierwelt erwarten Sie im Nationalpark Sierra de Guadarrama. Dieser sich in den Provinzen Madrid und Segovia erstreckende und nur eine Autostunde von Madrid entfernte Nationalpark bietet Ihnen die Möglichkeit, eines der besten Beispiele der iberischen Natur kennenzulernen.

Nationalpark Sierra de Guadarrama


Etwa 64 % des Schutzgebiets liegt in der Region Madrid, der Rest in der Provinz Segovia in Kastilien-León.

Art des Naturraums:Nationalpark Fläche:33.960 Hektar Tel.:+ 34 918520857 Website:https://www.parquenacionalsierraguadarrama.es/

Madrid (Kastilien-León):

Alameda del Valle, Becerril de la Sierra, Boalo, El, Cercedilla, Lozoya, Manzanares el Real, Miraflores de la Sierra, Navacerrada, Navarredonda y San Mamés, Pinilla del Valle, Rascafría, Soto del Real, 

Segovia (Kastilien-León):

Aldealengua de Pedraza, Basardilla, Collado Hermoso, Espinar, El, Losa, La, Navafría, Navas de Riofrío, Palazuelos de Eresma, San Ildefonso, Santiuste de Pedraza, Santo Domingo de Pirón, Segovia, Sotosalbos, Torre Val de San Pedro, Torrecaballeros, Trescasas

Besucherzentrum „Casa del Parque Los Cotos“

Puerto de Los Cotos, carretera M - 604, kilómetro 42

28740  Rascafría, Madrid  (Region Madrid)

E-Mail:centrovistantespenalara@madrid.org Tel.:+34 918520857 Website:Website des Besucherzentrums

Carretera CL-601, km. 14,3

40109  San Ildefonso, Segovia  (Kastilien-León)

E-Mail:bocadelasno@oapn.es Tel.:+34 921120013 Website:Website des Besucherzentrums
Galerie

In Bildern


Nützliche Informationen

Wissenswertes


  • Was Sie vorfinden werden

    Der Gipfel von Peñalara, der höchste Gipfel der Autonomen Gemeinschaft Madrid, bildet das Dach der Sierra de Guadarrama. An den Hängen dieser Gebirgskette, die Teil des Zentralmassivs ist, wachsen viele Kiefern und einige Eichenwälder. Weiter oben in der Nähe der Gipfel sprießt Hochgebirgsgewächs wie Geißklee und Wacholder. Im Frühling bedecken viele bunte Blumen die Wiesen dieser Berge.Dieses Ökosystem bildet so den Lebensraum für eine Vielzahl von Säugetieren. Das herausragendste ist der iberische Wolf, der wieder diese Berge bevölkert. Andere Beispiele, wie Rehe oder Hirsche, sind Vertreter einer vielfältigen Tierwelt, die sich nahe der großen Stadt befindet. Im Park leben auch mehrere Vogelarten, unter denen der beeindruckende Kaiseradler oder der Mönchsgeier hervorstechen und die den Himmel der Sierra beherrschen. Hinzu kommen kleinen Lurche, wie der langbeinige Frosch oder die spanische Gebirgseidechse, die besonders in den feuchten Zonen des Parks zu finden sind.

  • Routen im Park

    Im Park gibt es acht ausgeschilderte Routen. Beachten Sie bitte, dass es sich um einen Nationalpark im Gebirge handelt. Das Klima kann sehr wechselhaft sein kann. Nehmen Sie vorsichtshalber Kleidung für feuchtes und kaltes Wetter mit. Außerdem sollten Sie auch für dieses Gelände geeignetes Schuhwerk tragen.Für jene, die nicht zu Fuß gehen möchten, können auch eine der sechs Radstrecken befahren. Die Schwierigkeitsgrade sind unterschiedlich, daher empfiehlt es sich, beim Organisieren der Reise einen Blick auf die Karte der Region zu werfen.Karte des Nationalparks Guadarrama

  • Das sollten Sie hier unternehmen!

    Das beeindruckende Kloster El Escorial liegt eine halbe Stunde vom Park entfernt und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Während der Herrschaft von Philipp II. im 16. Jh. errichtet, ist dieses Bauwerk der wichtigste Exponent der Architektur der spanischen Renaissance. Hier können Sie die eindrucksvolle Kunst-Kollektionen, einschließlich Gemälde, Wandteppiche, Bücher oder militärische Gegenstände mit bis zu siebenhundert Jahren Geschichte, bewundern.Vergessen Sie nicht, der Nordseite der Sierra einen Besuch abzustatten. Dort erwartet Sie in der Provinz Segovia der Königliche Palast von La Granja de San Ildefonso. Auf Anordnung von Philipp V. im 18. Jh. errichtet, bilden die vom Versailler Palast inspirierten Gärten und Springbrunngen um den Palast, die sie bei einem zauberhaften Spaziergang aus auf sich wirken lassen können, einen märchenhaften Ort.