Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen
Strand Das Furnas, Galicien

Galicien

Galicien

Die galicische Landeshauptstadt Santiago de Compostela ist Endpunkt des berühmten Jakobswegs. Allein deshalb ist diese Autonome Gemeinschaft des Grünen Spaniens einen Besuch wert.

Sie werden an der üppigen Vegetation der Täler und den schönen Stränden Ihre Freude haben. An der von der Kantabrischen See und dem Atlantik umspülten Küste gibt es spektakuläre Steilküsten wie an der Costa da Morte und in dem faszinierende Nationalpark Islas Atlánticas.

Der Galicienreisende hat die Wahl zwischen reizenden Dörfern am Meer und im Landesinnern und Städten wie Santiago de Compostela, A Coruña, Ferrol, Lugo, Orense, Pontevedra oder Vigo. Einige ihrer Sehenswürdigkeiten wie der Herkulesturm und die Stadtmauer von Lugo wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und werden Sie sicher begeistern. Die köstliche galicische Küche ist mit so typischen Produkten und Gerichten wie den Meeresfrüchten (Kaisergranat, Langschwanzkrebse, Jakobsmuscheln, Kamm- und Miesmuscheln, Hummer und Schwimmkrabben), dem Rindfleisch, dem Krake auf Volksfestart, dem Kochschinken mit Steckrübenblättern und der Santiago-Torte ein weiterer Höhepunkt jeder Reise. Dazu trinkt man am besten einen der beiden berühmtesten regionalen Weine, Ribeiro und Albariño (mit entsprechenden Weinstraßen) oder die beliebte „queimada“ (in einem Tongefäß nach einem Ritual flambierter Branntwein). Wer Entspannung sucht, sollte die Tatsache nutzen, dass Galicien über viele Kurorte und warme Heilquellen unter freiem Himmel verfügt. Und für Sportbegeisterte besteht die Möglichkeit, einen der vielen Golfplätze oder eine Wassersportstation aufzusuchen. Sie haben die Wahl!

Agencia de Turismo de Galicia

Carretera Santiago-Noia, Kilómetro 3 (A Coruña, Galicia)

15896

Turismo de Galicia012@xunta.es

+34 902200432

Blick auf die Biskaya von der Küste von Dexo mit dem Herkules-Turm am Horizont. CoruñaPancha-Insel. Ribadeo. LugoSan Esteban-Kloster in OrenseGalicische Getreidespeicher und Wegkreuz in Combarro. Pontevedra

Lernen Sie die Provinzen in Galicien kennen


A Coruña (Provinz)

Das Landesinnere zeichnet sich durch sanfte Hügel und grüne Täler aus. Besonders hervorzuheben sind Orte wie das Biosphärenreservat As Mariñas Coruñesas e Terras do Mandeo, der Naturpark Las Fraguas de…

Weiterlesen

Lugo (Provinz)

Die Provinz zeichnet sich durch ihre gegensätzlichen Landschaften aus, bergige Gegenden ebenso wie ein flacherer Küstenstreifen mit eindrucksvollen Stränden wie beispielsweise Las Catedrales.…

Weiterlesen

Ourense (Provinz)

Die üppige Natur bietet nicht nur das Biosphärenreservat Área de Allariz, sondern auch Naturparks wie Serra do Xurés, Serra do Invernadeiro und Serra da Enciña da Lastra.…

Weiterlesen

Pontevedra (Provinz)

Es lohnt sich, der Route der Romanik zu folgen, die typischen, „Pazos“ genannten Bauwerke kennenzulernen und Orten in der Provinz Pontevedra wie Marín mit seinen Megalithdenkmälern, Vilaboa und Poio mit…

Weiterlesen
Reiseziel

Was Sie unbedingt besichtigen müssen


Freizeittipps

Weitere Vorschläge für Ihre Reise