Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Galicische Getreidespeicher und Wegkreuz in Combarro. Pontevedra

Pontevedra (Provinz)

Galicien

In der Region Galicien im Nordwesten Spaniens gelegen. Dort gibt es auf wenigen Kilometern sowohl Gebirge als auch Küste, in diesem Fall die Küste der Rías Baixas. Die Gegend ist voller wunderschöner Orte und Aussichtspunkte an den Rías. Besonders hervorzuheben ist der Nationalpark Islas Atlánticas mit seinen herrlichen Stränden.

Es lohnt sich, der Route der Romanik zu folgen, die typischen, „Pazos“ genannten Bauwerke kennenzulernen und Orten in der Provinz Pontevedra wie Marín mit seinen Megalithdenkmälern, Vilaboa und Poio mit ihren Petroglyphen sowie La Guardia, Sanxenxo, Cambados oder Illa de Arousa mit ihren herrlichen Stränden einen Besuch abzustatten. Ein Muss ist auch die Hauptstadt Pontevedra und ihre Altstadt.

Die Traditionen dieser Gegend spiegeln sich in ihren Festen wider, wie „A Rapa das bestas“ in Sabucedo, der Wikinger-Wallfahrt in Catoira, Fronleichnam in Ponteareas, dem Landungsfest der Karavelle La Pinta in Baiona und dem Albariño-Weinfest in Cambados, die alle zu Volksfesten von internationalem touristischen Interesse erklärt wurden.Die Gastronomie Pontevedras ist für ihre Meeresfrüchte bekannt (mit Volksfesten wie „La Exaltación del Marisco“ in O Grove). Dazu gibt es stets den typischen Wein der Gegend, den Albariño, dem Star der Weinstraße Rías Baixas.

Das sollten Sie nicht versäumen

Sehenswertes


Wählen Sie aus der Liste aus oder surfen Sie durch die Karte, um Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Reiseziel

Was Sie unbedingt besichtigen müssen