Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Herbst im Geopark Villuercas Ibores Jara

Spanien im Herbst

none

Der Herbst, d. h. ungefähr die Zeit zwischen dem 22. September und dem 21. Dezember, ist der ideale Augenblick für eine erste Erholung nach den Sommerferien. Wie wäre es mit einer Reise nach Spanien? Es ist Pilz- und Maronenzeit, die Zeit der üppigen Weinfeste oder anderer Köstlichkeiten der Saison und der Moment, um noch schnell etwas Originelles zu kaufen, bevor Weihnachten vor der Tür steht. Lassen Sie sich vom Rascheln des bunten Laubs, vom Anblick der goldenen Wälder oder von einer Nacht in einem Hotel in den Bergen inspirieren. Wir geben Ihnen verschiedenen Anregungen für diese Jahreszeit.

Ein Ausflug in die Natur … mit dem Duft gerösteter Kastanien und dampfender Eintöpfe

Im Herbst ist es allmählich an der Zeit, den Kamin anzuzünden und den unverwechselbaren Geschmack von Esskastanien, schwarzen Trüffeln und deftigen Eintöpfen zu genießen ... und zwar am besten in einem heimeligen spanischen Dorf! Sie werden die weißen Dörfer in Cádiz und Málaga, die schwarze Architektur in Guadalajara oder die mittelalterlichen Städtchen lieben. In vielen Regionen des Landes werden der Kastanie übrigens ganze Feste gewidmet: so die Castanyada in Katalonien, Amagüestu in Asturien, Magosta in Kantabrien, Gaztainerre im Baskenland, Chaquetía in Extremadura, Magosto in Galicien … und viele mehr.

Geröstete Kastanien

Pilzzeit

Das Pilzesammeln im Herbst ist vielerorts in Spanien eine geradezu kultige Angelegenheit. Da man dazu eine Genehmigung braucht, sollten Sie besser auf Nummer sicher gehen und die Dienste eines entsprechenden Unternehmens in Anspruch nehmen. Und welches sind die besten Regionen für Unternehmungen und leckere Gerichte rund um diese herbstliche Köstlichkeit? Sehr bekannt ist z. B. Navaleno, ein kleines, friedliches Dorf in Soria mit einem eigenen Pilzzentrum, das Sammel- und Kochkurse anbietet. In der gesamten Provinz ist eine Woche im November dem Pilz gewidmet, den Sie in Form von Häppchen wie Steinpilzcreme mit gehobelter Foie gras probieren können. Auch in Navarra können Sie sich in den Mykologie-Parks von Ultzama und Erro-Roncesvalles in die Geheimnisse der Pilze einweihen lassen. In Berga (Barcelona) wird sogar ein Wettbewerb für Pilzsammler veranstaltet, und in Huesca kommen Freunde der kleinen Pflanzen u. a. bei den Pilztagen von Canfranc oder Ayerbe auf ihre Kosten.

Pilzesammeln

Die Weinlese ist ein wahres Fest

Der Herbst in Spanien ist ohne Weinlese schier undenkbar. Önotourismus ist in zahlreichen Gegenden möglich. An dieser Stelle wollen wir Ihnen La Rioja ans Herz legen, die Heimat eines der berühmtesten Tropfen Spaniens und Wiege der Weinkultur mit über 80 zu besichtigenden Kellereien. Sie können sich nicht nur durch die Anlagen der Bodegas führen lassen, sondern auch die Weinberge vom Heißluftballon aus betrachten, ein Weinmuseum besuchen, einen Verkostungskurs machen oder sich bei einer Vinotherapie-Anwendung entspannen. Ganz in der Nähe, in der Rioja Alavesa, befinden sich zudem einige der spektakulärsten Weinkellereien Spaniens wie die Bodega Marqués de Riscal, ein Werk des Architekten Frank Gehry.Die Behauptung, dass die Weinlese in Spanien ein wahres Fest ist, kommt nicht von ungefähr: So fangen die Zelebrationen schon Ende Sommer mit dem Weinlesefest in der Rioja (in Logroño), in Jerez de la Frontera (Andalusien), Montilla (Andalusien) oder in Cangas del Narcea (Fürstentum Asturien) an.

Weinlesefeste in Jerez

Die Natur mit allen fünf Sinnen genießen

Sind Sie auf der Suche nach konkreten Angeboten in faszinierenden Herbstlandschaften? So feiern sie beispielsweise im Ambroz-Tal (Extremadura) den „Magischen Herbst“ mit Aktivitäten wie Wanderungen, Kunsthandwerksmärkten, Fototreffen ... Eine fantastische Gelegenheit, dieses Tal kennenzulernen, das im Jahr 2019 von der Europäischen Kommission in Anerkennung seiner nachhaltigen Tourismusangebote als European Destination of Excellence (EDEN) ausgezeichnet wurde. In verschiedenen Buchenwäldern wie in Montejo (etwa 100 Kilometer von der Stadt Madrid entfernt) werden Führungen angeboten, und an Orten wie dem Wald von Irati (Navarra) - dem zweitgrößten Buchen-Tannenwald Europas - können Sie an einem kostenlosen pädagogischen Ausflug teilnehmen. In diesem Beitrag finden Sie nähere Details zu 10 idealen Landschaften für diese Jahreszeit.

Wald von Irati

Der Herbst ist auch die Zeit der Hirschbrunft, bei der die Weibchen mit einem überwältigenden Röhren umworben werden. In mehreren Regionen Spaniens werden Jeeptouren angeboten, um diesem Schauspiel beiwohnen zu können, wie im Nationalpark Cabañeros (Kastilien-La Mancha), dem Nationalpark Monfragüe (in Extremadura) oder der Sierra de la Culebra (in Kastilien-León).Ein Fernglas können Sie auch für die Beobachtung der Zugvögel gut gebrauchen. Wo? Wir empfehlen die Lagunen von Gallocanta (Aragonien), das Ebro-Delta (Katalonien), den Nationalpark Doñana (Andalusien) und viele weitere Gegenden.

Hirschbrunft im Naturpark Los Alcornocales

Halloween … auf spanische Art

Wussten Sie, dass auch in Spanien am 1. November Allerheiligen mit dem Besuch der Friedhöfe begangen wird, um verstorbenen Angehörigen Blumen zu bringen? Auch, wenn es sich komisch anhören mag, sind manche Friedhöfe dank ihrer Skulpturen wahre Freilichtmuseen. Entsprechend bieten mehrere von ihnen, wie La Almudena oder San Isidro (in Madrid) das ganze Jahr über, aber besonders Ende Oktober und Anfang November, Führungen an, bei denen Sie den spannenden Geschichten der berühmten Persönlichkeiten lauschen können, die hier ruhen. Ganze zwanzig Friedhöfe Spaniens gehören der Europäischen Friedhofsroute des Europarats an.

Friedhof von Arenys de Mar

Ein Herbst der Musik und des Films

Das berühmte Stück „All that jazz“ von Liza Minnelli könnte durchaus Spanien im Herbst gewidmet sein. Denn zu dieser Zeit finden zwei Festivals statt, bei denen Sie voll in dieses musikalische Genre eintauchen können: das Voll-Damm Jazzfestival von Barcelona und das Internationale Jazzfestival von Madrid. Neben den Melodien großer Künstler werden Vorträge, Workshops und vieles mehr organisiert. Sie sind jedoch nicht die einzigen Veranstaltungen in dieser Jahreszeit, sondern im Herbst finden auch einige der berühmtesten Filmfestivals Spaniens statt: das Internationale Filmfestival von San Sebastián, die Seminci – Internationale Kinowoche von Valladolid, das Internationale Filmfestival von Gijón, das Filmfestival von Sevilla oder das Internationale Festival des Fantasy-Films von Katalonien in Sitges.

Kursaal, Austragungsort des Internationalen Filmfestivals von San Sebastián

Erste Weihnachtseinkäufe

Ende November wird in Spanien die Weihnachtsbeleuchtung angezündet … Höchste Zeit, an Weihnachtseinkäufe zu denken. Nutzen Sie Ihre Reise zu dieser Zeit oder auch schon früher, um originelle Geschenke zu ergattern. Wie wäre es mit einem schönen Stück oder Accessoire eines spanischen Designers als Besonderheit für zu Hause? Sicher kennen Sie Custo Dalmau, Adolfo Domínguez, Delpozo, Purificación García, Ágatha Ruiz de la Prada, Manolo Blahnik … Die Liste spanischer Modegrößen, die mit repräsentativen Läden vertreten sind, ließe sich noch lange fortführen. Zudem ist auch in Spanien am letzten Freitag im November Black Friday mit großen Ermäßigungen in allen Arten von Geschäften als zusätzlicher Anreiz.In dieser Zeit fangen zudem die ersten Kunsthandwerksmärkte an, auf denen Souvenirs oder typische Süßspeisen wie der berühmte Turrón aus Jijona oder die Polvorones und das Schmalzgebäck aus Estepa erhältlich sind.

Shopping
Mehr entdecken zu ...