Nationalpark Cabañeros

Nationalpark Cabañeros

parque-nacional-cabaneros

Das beste Beispiel für einen mediterranen Wald

Im Landkreis von Montes de Toledo, zwischen den Provinzen Ciudad Real und Toledo, ist Cabañeros ein Vertreter der Vielfalt des mediterranen Ökosystems. Von der Brunstzeit der Hirschen im Herbst bis zum majestätischen Flug des Kaiseradlers ist der Park voller natürlicher Schönheiten. Eichen, Steineichen und Korkeichen bilden einen Naturschauplatz, in dem die Tierwelt sprichwörtlich zu Hause ist und wo wir Menschen besondere, geladene Gäste sind.

Nationalpark Cabañeros


Gelegen in den Provinzen Toledo und Ciudad Real (Kastilien–La Mancha) im spanischen Landesinnern.

Art des Naturraums:Nationalpark Fläche:40.856 Hektar E-Mail:icabaneros@oapn.es Tel.:+34 926783297 Website:https://www.miteco.gob.es/es/red-parques-nacionales/nuestros-parques/cabaneros/

Ciudad Real (Kastilien-La Mancha):

Retuerta del Bullaque, Alcoba, Horcajo de los Montes, Navas de Estena, 

Toledo (Kastilien-La Mancha):

Hontanar, Navalucillos, Los

Crta. CM-4017, a 1 Km. del casco urbano de Horcajo de los Montes

13116  Horcajo de los Montes, Ciudad Real  (Kastilien-La Mancha)

Website:Website des Besucherzentrums

CM-403 (junto al pantano de la Torre de Abraham)

13194  Torre de Abraham, Retuerta del Bullaque, Ciudad Real  (Kastilien-La Mancha)

Website:Website des Besucherzentrums

Carretera Pueblo Nuevo del Bullaque-Santa Quiteria

13116  Alcoba de los Montes, Alcoba, Ciudad Real  (Kastilien-La Mancha)

Tel.:+34 926783297 Website:Website des Besucherzentrums
Galerie

In Bildern


Nützliche Informationen

Wissenswertes


  • Was Sie vorfinden werden

    Cabañeros hat Ihnen in jeder Jahreszeit etwas zu bieten. Es spielt keine Rolle, ob Sie den Park im Herbst besuchen möchten, wenn die Eichenblätter gelb werden, oder im Frühjahr, wenn die Felder sich in Grün kleiden. Der Park ist zu jeder Jahreszeit ein idyllisches Ziel, in dem man den Ruf der Natur hautnah empfindet.Der Park, der sich durch seine landschaftliche Vielfalt auszeichnet, ist in zwei gut differenzierte Gebiete unterteilt: das Flachland und die Sierra. Im Flachland, wo Grasweiden und Steineichen das Landschaftsbild beherrschen, weiden Hirsche und haben Vögel wie der Storch oder die Großtrappe ihren Lebensraum. Die Sierra mit ihren Stein- und Felsenansammlungen ist Lebensraum für Mönchgeier und Kaiseradler sowie Unterschlupf für großen Säugetiere.Zwischen Steinen ragen Eichen aber auch Kleingewächs wie Heidekraut oder Zistrose – Vertreter der landschaftlichen Vielfalt dieses Gebietes – heraus und dient den großen Säugetieren des Parks als Lebensraum.  Außerdem ist Cabañeros von vielen Bächen und Flüsschen durchzogen. Diese Wasserläufe tragen das meiste Wasser im Herbst und Frühling. Im Frühling entsteht dadurch ein Blumenmosaik, das Sie sofort entzücken wird.

  • Routen im Park

    Es gibt 16 Routen, die Sie zu Fuß begehen können und an den Informationsstellen einsehen können. Diese Routen sind nicht besonders anspruchsvoll, aber Sie sollten während der wärmsten Monate nach Möglichkeit die Mittagszeit meiden.Außerdem werden verschiedene Ausflüge im Geländewagen angeboten. Während des Fahrt wird an verschiedenen Aussichtspunkten und Beobachtungsstellen gehalten.  Alternativ dazu können Sie entweder zwei Radrouten oder, bei vorheriger Buchung, eine Route zu Pferd machen.Karte des Nationalparks Cabañeros

  • Das sollten Sie hier unternehmen!

    Machen Sie Pausen, um die lokale Gastronomie zu kosten. Gachas und Migas sind hervorragende Alternativen, um die Küche dieser Region in Kastilien-La Mancha kennenzulernen. Sie werden in jedem der sechs Dörfer in diesem Park typischen Restaurants vorfinden, in denen Sie diese von den Hirten stammenden Spezialitäten probieren können.Sie können auch aus erster Hand erfahren, wie das Leben in der Vergangenheit war. Die beiden ethnografischen Museen in Alcoba und Horcajo de los Montes sind ideale Orte, um die Entwicklung dieser Region während der letzten beiden Jahrhunderte zu verstehen und welche Rolle Cabañeros dabei zukam.Liebhaber der Astronomie werden an sternenklaren Nächten ihre Freude haben. Besonders im Frühjahr und im Sommer verwandeln sich mehrere Beobachtungsstellen des Parks zu hervorragenden Observatorien, von denen aus man den klaren Himmel betrachten kann.