Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Burg von Loarre

Burgen und Paläste, für Besucher zugängliche Festungen und einzigartige Unterkünfte

none

Wussten Sie, dass es in Spanien über 10 000 Burgen und Paläste gibt? Viele davon sind für Besucher zugänglich, richten Ausstellungen aus oder fungieren als ausgefallene Unterkünfte oder einzigartige Lokale für Events. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie während Ihrer Spanienreise einige dieser Gebäude, gönnen Sie sich eine unvergessliche Übernachtung oder nehmen Sie an den jeweiligen touristischen Aktivitäten teil. Ausführlichere Informationen über viele dieser Bauwerke finden Sie auf der Website des Netzes von Burgen und Palästen Spaniens: https://www.spainheritagenetwork.com.

Die Burgen, Festungen, Paläste und ummauerten Stadtteile Spaniens spiegeln die Geschichte des Landes wider, und bei einer Besichtigung lassen sich gut die verschiedenen Kulturen entdecken, die hier gelebt haben. Es erwarten Sie ehemalige römische Siedlungen bis hin zu großen mittelalterlichen Festungen. Viele davon sind noch ausgesprochen gut erhalten und haben kulturelle Besichtigungen auf dem Programm, mit denen Sie sich auf eine Zeitreise begeben werden.

Burg von Olite (Navarra), Burg von Peñaranda de Duero (Kastilien-León) und Burg von Peñíscola (Region Valencia)

Für Besucher zugängliche Burgen und Paläste

Die Liste ist sehr lang und viele dieser Bauwerke lassen sich über die Karte auf der Website des Netzes von Burgen und Palästen ausfindig machen. Einige davon sind sinnbildlich und äußerst bekannt und bieten (entweder zeitweise oder regelmäßig) geführte Besichtigungen mit Theatereinlagen an – darunter die Burg von Manzanares el Real (knapp eine Stunde von Madrid entfernt), der Königspalast von Olite (Navarra), die Burg von Sotomayor (Pontevedra, Galicien), die Burg von Belmonte (Cuenca, Kastilien-La Mancha) oder die Burg von Almodóvar del Río (Córdoba, Andalusien). Andere wiederum richten zahlreiche Aktivitäten für Kinder aus, wie zum Beispiel die Burg von Lorca - Fortaleza del Sol (Lorca, Region Murcia) und die Burg von Loarre (Huesca, Aragonien). 

 Burg von Almodóvar del Río, Córdoba

Einige Burgen beherbergen auch interessante Museen. In der Burg von Peñafiel (Valladolid, Kastilien-León) zum Beispiel wurde das Regionale Weinmuseum eingerichtet. Der Palast von Viana verfügt über eine Pinakothek, in der vor allem die Werke des Künstlers Julio Romero de Torres hervorstechen. Das Tavera-Hospital (Toledo, Kastilien-Mancha) beherbergt die Museumsstiftung Duque de Lerma, in der u. a. Werke von El Greco, Zurbarán, Tintoretto oder Luca Giordano zu sehen sind. Wenn Sie Spanien im Sommer besuchen, können Sie in einigen dieser Burgen auch verschiedenen kulturellen Veranstaltungen und Festivals beiwohnen. In der Burg von Peñíscola (Castellón, Region Valencia) finden ein Festival für klassisches Theater sowie Konzerte des Festivals für Alte Musik und Barockmusik von Peñíscola statt. In der Burg von Cuéllar (Segovia, Kastilien-León) wird der Chorwettbewerb „Así Cantan las Corales” und das Nationale Jota-Festival ausgerichtet. Die Burg von Mora de Rubielos (Teruel, Aragonien) ist einer der Veranstaltungsorte des Burgenfestivals. In der Burg von Olite findet ein renommiertes Festival für klassisches Theater statt.

Burg von Peñafiel, Valladolid (Kastilien-León)
Windmühlen mit der Burg von Consuegra im Hintergrund

Einzigartige Übernachtungen in einer Festung

Es handelt sich um Paläste, Burgen und Klöster, die zu einmaligen Hotels umgebaut wurden. Sie sind über das ganze Land verstreut und wir empfehlen Ihnen, über die Karte der Website des Netzes von Burgen und Palästen herauszufinden, welches dieser Hotels sich in der Nähe Ihres Reiseziels befindet.

Einige der ausgefallensten Hotels sind die Paradores. Dank ihrer Lage können Sie interessante Reisen unternehmen, beispielsweise eine Tour durch einige der Welterbestädte Spaniens. Folglich gibt es in historischen Monumenten eingerichtete Paradores in Alcalá de Henares, Ávila, Cáceres, Cuenca, Granada, Mérida, Santiago de Compostela, Úbeda und in La Granja de San Ildefonso (knapp 10 km von Segovia entfernt). Diese Unterkünfte bieten sich auch als eine fantastische Option an, um zwei der berühmtesten Theaterfestivals in Spanien zu besuchen: das Internationale Festival für Klassisches Theater von Mérida, welches in einem äußerst gut erhaltenen, über 2000 Jahre altem römischen Theater stattfindet, und das Internationale Festival für Klassisches Theater von Almagro, dessen Hauptbühne ein Freilichtkomödienhof ist, der seit seiner Einweihung vor 400 Jahren praktisch intakt erhalten geblieben ist.

Parador de Corias, Asturien

Es stehen Ihnen viele weitere Optionen zur Verfügung. Zum Beispiel können Sie sich bei einer Kurzreise nach Asturien für eine Kombination von Natur und Kultur entscheiden, indem Sie in einem Benediktinerkloster aus dem 11. Jh. übernachten (dem Parador de Corias in Cangas de Onís), oder in Galicien die Ribeira Sacra bereisen und im Parador de Monforte de Lemos oder von Santo Estevo einkehren. Und wenn Sie das Meer lieben, können Sie die Gelegenheit nutzen, um ein paar Tage in den baskischen Fischerdörfern zu verbringen und im Palast von Karl V. (Parador de Hondarribia, Gipuzkoa) zu übernachten. Wenn Sie das Landesinnere vorziehen, möchten wir Ihnen eine Route durch Extremadura ans Herz legen, wobei Sie hier im Parador de Guadalupe, de Trujillo, Oropesa, Plasencia, Jarandilla de la Vera, Zafra, Cáceres oder Mérida übernachten können. Sollten Sie sich für den Süden Spaniens entscheiden, können Sie in Jerez de la Frontera (Cádiz) die traditionelle andalusische Reitkunst kennenlernen und im Palast des Vizekönigs Laserna einkehren.

Parador de Santo Estevo, Ourense (Galicien)
Burglandschaft in Extremadura: Cáceres, Guadalupe und Parador de Jarandilla de la Vera

Dies sind nur einige der Übernachtungsmöglichkeiten, die Ihnen das Netz von Burgen und Palästen zur Verfügung stellt. Erkunden Sie Spanien und genießen Sie diese ausgefallenen, geschichtsträchtigen Unterkünfte.

Mehr entdecken zu ...