Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Wanderer im Nationalpark Aigüestortes in der nähe der Seen Circ de Colomers in Lleida, Katalonien

Die beliebtesten Routen Spaniens für Alleinreisende

none

Die beliebtesten Routen Spaniens für Alleinreisende


Eine der größten Überraschungen beim Alleinreisen sind die Menschen, die man unterwegs trifft. Aus diesem Grund kann es nützlich sein, einige der beliebtesten und bekanntesten Routen für Reisende in Spanien aufzulisten. Diese Routen sind sowohl für erfahrene Wanderer als auch für Wanderanfänger geeignet. In jedem Fall hoffen wir, dass eine dieser Routen Sie dazu anregt, selbst eine Reise zu unternehmen!

  • Vía Verde La Senda del Oso, Asturien

    Die Senda del Oso ist eine ehemalige Eisenbahnstrecke, die heute zwar asphaltiert ist, jedoch die steinernen Tunnels, durch die der Zug früher fuhr, noch beibehält. Diese Route führt durch die Dörfer der Region Valles del Oso und bietet verschiedene Ausgangspunkte und Wege, die man entlang der Strecke wählen kann. Eine der beliebtesten Routen ist die vom Dorf Entrago nach Buyera (18 km) In der Nähe von Buyera können Sie zudem das Gehege der Bären Paca und Tola besuchen! Haben Sie Lust auf mehr? Da die Strecke auf bis zu 58 Kilometer verlängert werden kann, trifft man auf dem Weg oft viele Radfahrer.. Auf der Senda del Oso finden Sie einen Waldweg für Wanderer und Radfahrer mit Picknickplätzen, Brunnen, Brücken über mehrere Flüsse der Region und unglaubliche Schluchten.

  • Route der Pantaneros de Chulilla, Valencia

    Diese Route beginnt und endet in Chulilla, einem hübschen weißen Dorf in Valencia. Auf einer Strecke von etwa 10 Kilometern (Hin- und Rückweg) können Sie den Fluss Túria auf hölzernen Hängebrücken über einer 80 m tiefen Schlucht überqueren und sich einen Adrenalinschub holen. Außerdem müssen Sie noch die Naturlandschaft von Los Calderones und den Stausee von Loriguilla entdecken. Von dort aus kann man den Rückweg nach Chulilla auf demselben Weg antreten, den die Arbeiter, die in den 1950er Jahren den Stausee bauten, jeden Tag gingen. 

  • Blick auf das Kloster Santo Estevo de Ribas de Sil in Ourense, Galicien

    Klosterroute, Galicien

    Die Ribeira Sacra bietet eine Vielzahl von Routen, die dazu einladen, den Rucksack zu packen und frische Luft zu atmen. Die Klosterroute ist eine davon. Hier treffen Kunst, Geschichte, Natur und Wanderer aufeinander. Hier kann man die Naturlandschaft bewundern, die jedes einzelne mittelalterliche Kloster entlang dieser Route umringt. Wie zum Beispiel die schwindelerregende Aussicht auf die Schlucht des Sil.Diese Route ist insgesamt 72 Kilometer lang. Wenn Sie also nicht an mehrtägige Wanderungen gewöhnt sind, können Sie auch nur einige Abschnitte wählen.

  • Blick auf den See Mayor und die Hütte von Colomers in Lleida, Katalonien

    Route der Seen in Circ de Colomers, Lleida

    Stellen Sie sich vor, Sie wandern gemütlich durch die katalanischen Pyrenäen und treffen auf einen Ort, wo sich einer dieser Seen auftut, die zum Teil wie echte Wasserspiegel wirken. Obwohl diese Wanderung schwieriger sein kann als die vorherigen, ist die Route der sieben Seen des Circ de Colomers eine der meistbesuchten im Val d‘Aran. Diese Route führt Sie zu Fuß durch das Aiguamoix-Tal und zu den sieben Seen. Wussten Sie, dass deren Wasser aus den Gletschern der Pyrenäen stammt?Die Strecke ist 16 Kilometer lang und kann in durchschnittlich sieben Stunden bewältigt werden. Wenn Sie jedoch den gelben Schildern folgen, gibt es eine kürzere Alternative, für die Sie nur die Hälfte der Zeit benötigen und die Sie um vier der Seen herumführt.

  • Wanderer auf der Cares-Route in Poncebo, Asturien

    Cares-Route (oder „La Divina Garganta“), Picos de Europa

    Die Ruta del Cares ist eine der meist begangenen Routen Spaniens. Kein Wunder, denn sie ist Teil des berühmten Nationalparks Picos de Europa. Diese Strecke verbindet die Dörfer Poncebo (Asturien) und Caín (León) und beträgt 24 km (hin und zurück). Betreten Sie die Schluchten der Picos de Europa, die in jeder Hinsicht beeindruckend sind: Oben sind Sie von den Wänden imposanter Gipfel umgeben, und unten begleitet Sie der Flusslauf des Cares auf Ihrem gesamten Weg. 

Mehr entdecken zu ...