Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Detailaufnahme von Aufschneiden von Ibérico-Schinken aus Guijuelo

Genießerroute zum Ibérico-Schinken aus Guijuelo

Salamanca

Wenn Sie Ibérico-Schinken lieben, können Sie auf dieser Route im Südosten von Salamanca (in Kastilien-León) mehr über seine traditionelle Herstellung erfahren oder sehen, wo die Schweine aufgezogen werden. Hier wird der namhafte Ibérico-Schinken aus Guijuelo, eine der vier geschützten Ursprungsbezeichnungen in Spanien und die erste, die als solche anerkannt wurde. Auch, wenn Sie bisher keinen Ibérico-Schinken probiert haben und nicht sicher sind, ob er Ihnen schmecken wird.Der Ibérico-Schinken aus Guijuelo wird im Wesentlichen in den Orten Guijuelo, Béjar und Candelario gereift. Die kaum mehr als 30 Kilometer lange Route verläuft mitten durch die Natur der Sierra de Béjar und große Weideflächen mit Stein- und Korkeichen. Durch ihre Nähe zu den Städten Salamanca (etwa eine Autostunde entfernt) und Madrid (zweieinhalb Stunden mit dem Auto) bietet sich die Strecke als ideale Tagestour an.

Die Route: Guijuelo – Béjar – Candelario

Über 150 Schinken- und Wurstfabriken sind in der Gegend angesiedelt und haben teilweise Besichtigungen ihrer Anlagen sowie Unternehmungen wie Verköstigungen oder Ausflüge auf die Weiden, auf denen die Schweine aufwachsen, im Angebot. Das Wurstindustrie-Museum in Guijuelo ist eine gute Gelegenheit, in die Schinkentradition der Region einzutauchen. Sehenswert sind auch der Torreón (die Apsis einer alten Kirche etwas außerhalb) und die Plaza Mayor (auf der samstags ein beliebter Wochenmarkt stattfindet). Ein guter Monat für einen Besuch in Guijuelo ist der Februar, wenn am Wochenende die Tage der typischen Schlachtung als Regionalfest rund um das Schwein stattfinden. 

Wurstindustrie-Museum in Guijuelo, Salamanca, Kastilien-León

Die kleine Stadt Béjar ist nicht nur ein hervorragender Ausgangspunkt für einen Tag im Grünen oder eine Wanderung durch die Sierra de Béjar, sondern auch dank Monumenten wie dem Herzogspalais, seinem großen Park El Bosque und der Stadtmauer lohnend. Im Juni findet die zu Fronleichnam die eigentümliche Prozession der „Moosmänner“ statt.Ein guter Abschluss für die Route ist Candelario, eines der schönsten Dörfer in Kastilien-León, dessen steile Gassen sich gut zu Fuß erkunden lassen. Seine volkstümliche Architektur, das gepflegte Straßenbild und das ruhige Flair laden zum Besuch ein. Hier befindet sich das Museum Casa Chacinera, das der Schlachtung gewidmet ist.

Ibérico-Schinken aus Guijuelo – was, wie und warum

Der Ibérico-Schinken aus Guijuelo ist als besonders mild und zartschmelzend bekannt. Das Klima der Region mit kalten Wintern und kurzen Sommern ist ideal, damit der Schinken natürlich und mit wenig Salz reifen und trocknen kann. Darum schmeckt der iberische Schinken aus Guijuelo milder und süßlicher als andere. Zudem ernähren sich die Schweine vornehmlich aus Eicheln, was ihrem Fleisch einen hohen Anteil an Ölsäure und anderen gesunden Fetten verleiht.

Iberische Schweine bei der Eichelmast in Guijuelo, Salamanca, Kastilien-León