Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Astrotourismus in Sierra de Gata, Extremadura

Was in Spanien unternehmen: 12 Vorschläge für Ihre Reise

none

Planen Sie eine Spanienreise? Sie werden zu jeder Jahreszeit auf ein originelles Fest oder einzigartiges Kulturevent treffen, an dem Sie unbedingt teilnehmen sollten, oder feststellen, dass Sie genau den richtigen Zeitpunkt gewählt haben, um einen bestimmten Ort zu besuchen. Wir schlagen Ihnen für jeden einzelnen Monat einen konkreten Plan vor. So haben Sie immer einen guten Grund, um nach Spanien zu kommen!

Januar

Auch wenn in Spanien tiefster Winter herrscht, gibt es einen Ort, an dem Sie der Kälte den Rücken kehren können: die Kanarischen Inseln. Mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von 24 ºC können Sie den Mantel getrost zu Hause lassen und an jedem beliebigen Strand dieser Inseln vulkanischen Ursprungs ins Wasser springen. Nutzen Sie zudem die Gelegenheit für eine Wanderung durch einen der vier Nationalparks, um zum Beispiel den Teide-Vulkan (den höchsten Berg Spaniens) oder die zauberhaften Lorbeerwälder zu erkunden.Wenn Sie das spanische Festland bevorzugen, können Sie in einem Haus für Landtourismus oder einem unserer Bergdörfer angenehme Abende am Kamin verbringen. Werfen Sie einen Blick auf die schönsten Dörfer Spaniens und treffen Sie Ihre Wahl.

Wandern auf Teneriffa

Februar

Der „Valentinsmonat“ bietet sich perfekt für eine romantische Reise zu zweit an. Wussten Sie, dass wir in Spanien unsere eigene tragische Liebesgeschichte haben? Und zwar die Legende von Diego und Isabel, den „Liebenden von Teruel“. In dieser Stadt Aragoniens findet im Februar das Fest zur Erinnerung an die Hochzeit von Isabel de Segura statt, bei dem auf den Straßen ein mittelalterliches Ambiente aus dem 13. Jahrhundert herrscht und Szenen dieser Liebesgeschichte nachgespielt werden. Wenn Sie kein Romantiker sind, lieber mit Freunden reisen und Unterhaltung suchen, dann empfehlen wir Ihnen eins der zahlreichen berühmten Karnevalsfeste in Spanien. Zum Beispiel? Der Karneval in Cádiz (Andalusien), bei dem humorvolle Karnevalstruppen singend durch die Straßen ziehen und für großen Spaß sorgen, sowie der Karneval in Santa Cruz de Tenerife (Kanarische Inseln) mit seinen bunten Kostümen.

Darstellung der Liebenden von Teruel

März

Dieser Monat ist in Spanien selbstverständlich mit den Fallas in Valencia (Autonome Region Valencia) verknüpft. Ein paar Tage vor dem 19. März werden in der gesamten Stadt riesengroße Kartonfiguren aufgestellt. Diese sogenannten Ninots sind oftmals eine Satire aktueller Ereignisse und werden später verbrannt. Eins ist sicher: Dieses einmalige Schauspiel wird Ihnen die Sprache verschlagen. Zudem finden während dieses Stadtfestes zahlreiche Konzerte und Mascletás (Klangfeuerwerke) statt, und es herrscht allgemein eine ausgelassene festliche Stimmung.Auch dürfen wir nicht vergessen, dass in diesem Monat der Frühling und somit die prachtvolle Blütezeit in Spanien beginnt. Wir empfehlen Ihnen Ende März bzw. Anfang April eine Kurzreise in das Jerte-Tal (Extremadura), wo Sie die wunderbaren Blüten von über 1,5 Millionen Kirschbäumen verzaubern werden.

Fallera in Valencia

April

Die Karwoche wird je nach Jahr im März oder April in ganz Spanien groß gefeiert. Bei diesem religiösen Fest werden Sie vor allem die Prozessionen in den verschiedenen Ortschaften, die kunstvollen Skulpturen, die durch die Straßen getragen werden, und die Inbrunst der Bevölkerung beeindrucken. Diesen Monat findet auch üblicherweise das Volksfest Feria de Abril de Sevilla (Andalusien) statt. Hunderte von Casetas (Festbuden) werden auf dem Festgelände der Stadt aufgestellt, und es ist Zeit für Flamenco-Tracht und Tanz. Die meisten Casetas sind zwar privat, allerdings gibt es auch zahlreiche, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind, sodass Sie an diesem Erlebnis teilhaben können. Nutzen Sie gleich die Gelegenheit, um die Stadt und einige beeindruckenden Monumente wie La Giralda oder den Königlichen Alkazar zu besichtigen. Tatsächlich besagt der Volksmund, dass „Sevilla in einer eigenen Farbe erstrahlt“. Entdecken Sie, warum.

Karwoche in Almería

Mai

Der Mai ist als der Blumenmonat bekannt, da jetzt der Frühling seine ganze Farbenpracht zur Schau bringt. Eine Stadt, die dies wahrlich zu feiern weiß, ist Córdoba. Hier werden zahlreiche Feste veranstaltet, wie die Blumenschlacht, das Maikreuz-Fest oder der Gitterfenster- und Balkon-Wettbewerb. Doch am bekanntesten ist das Festival der Innenhöfe, das von der UNESCO zum Immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt wurde. Was macht dieses Fest so besonders? In vielen Häusern der Altstadt werden die Innenhöfe im Rahmen eines Wettbewerbs mit zahllosen Blumentöpfen geschmückt und für Besucher geöffnet. Der Duft des Jasmins und der Orangenblüten liegt in der Luft, Sie können Flamenco hören und natürlich die imposante Moschee-Kathedrale der Stadt – eines der beeindruckendsten Monumente Spaniens – besichtigen.

Innenhöfe Córdobas

Juni

Streichen Sie sich die Nacht vom 23. zum 24 Juni im Kalender rot an, denn da wird in Spanien die Johannisnacht gefeiert; eine wahre Hommage an den Sommeranfang und an das Feuer, bei dem Sie der Tradition nach über ein Lagerfeuer springen und dabei einen Wunsch aussprechen müssen. Wo wird die Johannisnacht besonders groß gefeiert? In A Coruña (Galicien) und inAlicante-Alacant (Autonome Region Valencia). In A Coruña versammeln sich über 100 000 Menschen an den Stränden Riazor und Orzán, während in Alicante mehr als 200 Figuren aus Pappkarton aufgestellt werden, die in der Nacht vom 24. Juni (La Cremà) verbrannt werden.Im Juni beginnt auch die Saison der Sommerfestivals, unter denen natürlich Sónar in Barcelona (Katalonien) zu erwähnen ist. Hoch lebe die Musik!

Johannisfeuer in A Coruña

Juli

Juli steht in Spanien für das San Fermín Stierrennen, ein weltweit bekanntes Fest, das in der Stadt Pamplona (Navarra) um den 7. Juli gefeiert wird; der Moment, wenn sich Groß und Klein ganz in Weiß kleidet, ein rotes Tuch um den Hals bindet, um gemeinsam mit Tausenden von Menschen u. a. an der guten Stimmung, der Aufregung der Stierrennen, den Feuerwerken und der Musik teilzuhaben. Viele andere Feste und Festivals finden diesen Monat statt, wie das Fest der Mauren und Christen in Vila Joiosa-La Villajoyosa und das FIB in Benicàssim (beide in der Autonomen Region Valencia).

Internationales Festival von Benicàssim (FIB)

August

Da sich dieser Monat perfekt für ein Bad an unseren Stränden anbietet, schlagen wir Ihnen vor, die Gelegenheit zum Tauchen zu nutzen. Hierfür empfehlen wir Ihnen in Spanien vor allem Mar de Las Calmas auf El Hierro (Kanarische Inseln), Cabo de Palos in Murcia oder die Medes-Inseln in Girona (Katalonien). Letztere bieten ein wahres Unterseeparadies. Sie dürfen sich auf Korallen, Höhlen, Tunnel, zahlreiche Tierarten und sogar auf das Wrack des Reggio Messina freuen.Natürlich werden im August auch die meisten Volksfeste in Spanien gefeiert. Da wäre zum Beispiel La Tomatina in Buñol (Autonome Region Valencia), eine ausgelassene „Schlacht“, deren Teilnehmer sich gegenseitig mit über 150.000 Kilo reifer Tomaten bewerfen; das Wikingerfest in Catoira (Galicien), bei der die ehemaligen Invasionen der Wikinger mit ihren als Drakkar bekannten Schiffen nachgespielt werden, oder gar die Internationale Sella-Abfahrt, einer der weltweit ältesten Kanu-Wettrennenkämpfe, der zwischen Arriondas und Ribadesella (Asturien) ausgetragen wird.

Cabo de Palos (Region Murcia)

September

Im September ist der Sommer noch nicht zu Ende, doch die Temperaturen sind etwas milder: der beste Zeitpunkt, um sich eine Route durch Spanien vorzunehmen. Welche ist die Berühmteste? Zweifellos der Jakobsweg, der den Norden Spaniens durchquert und zur Kathedrale von Santiago de Compostela (Galicien) führt. Auf diesem Pilgerweg werden Sie andere Menschen kennenlernen, zu sich selbst finden und wunderbare Landschaften und Monumente entdecken. Ein einmaliges Erlebnis! Im September findet auch das Internationale Filmfestival von San Sebastián, eines der wichtigsten Kulturevents Spaniens, statt: internationale Filmstars, jede Menge Glamour und eine einzigartige Gelegenheit, diese wunderbare Stadt im Baskenland kennenzulernen.

Römerbrücke auf dem Jakobsweg

Oktober

Nun ist es Zeit für die Weinlese, und zwei unserer Lieblingsorte für diesen Monat sind La Rioja und La Rioja Alavesa. Der Herbst ist da, die weitläufigen Weinberge haben sich schon in Gelb und Ocker gekleidet und die Sonnenuntergänge sind einfach traumhaft. Der Wein dieser Region ist ausgezeichnet. Wenn Sie hin kosten möchten, empfehlen wir Ihnen einen Besuch in einer der zahlreichen berühmten Bodegas mit Angebot für Touristen, wie zum Beispiel dem avantgardistischen Gebäude der Bodega Marqués de Riscal (in Elciego), ein Werk des Architekten Frank O. Gehry. Des Weiteren können Sie das Vivanco-Museum der Weinkultur besuchen, sich eine Weintherapie gönnen oder mit einem Heißluftballon über die Weinberge fliegen. Sie werden dieses Wochenende in vollen Zügen genießen!

Weinberge bei Sonnenuntergang

November

Der Herbst zeigt sich jetzt in seiner vollen Pracht und es ist Zeit für geröstete Kastanien, Pilzgerichte und Spaziergänge durch märchenhafte Buchenhaine. Im Ambroz-Tal, ein wunderbarer Winkel im Norden von Extremadura, werden zahlreiche Aktivitäten angeboten. Jedes Jahr wird hier der Magische Herbst gefeiert, bei dem geführte Besichtigungen zu üppigen Kastanien- und Eichenwäldern, die Verkostung typischer Gerichte, Sternbeobachtungen, Kunsthandwerksmärkte, Livemusik und vieles mehr auf dem Programm stehen.

Ambroz-Fluss im gleichnamigen Tal (Extremadura)

Dezember

Weihnachten steht vor der Tür und in allen Orten des Landes sind die Straßen jetzt hübsch beleuchtet. Eine ganz besonderer Stadt, um dieses Ambiente zu genießen und Weihnachtsgeschenke zu kaufen? Madrid! Und zwar wegen ihrer Beleuchtung, ihrer Schlittschuhbahnen und Krippen, ihrer berühmten Weihnachtsmärkte wie der auf der Plaza Mayor oder ihrer Silvesternacht. Denn am 31. Dezember ist es Tradition, sich um die Turmuhr der Puerta del Sol zu scharen und um Mitternacht im Takt der Glockenschläge 12 Weintrauben zu essen. Zudem findet am Abend des 5. Januars der spektakuläre Umzug der Drei Heiligen Könige statt, ein magischer Moment für die Kinder, die am nächsten Tag ihre Geschenke erhalten. Sie werden die weihnachtliche Stimmung in Madrid lieben.

Feuerwerk in Madrid