Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Lavendelfelder in Brihuega. Guadalajara

15 spektakuläre Blütezeiten, um den Frühling in Spanien zu erleben

none

Im Frühling und dem überwiegenden Teil des Sommers ist Spanien von Farbe überzogen. Millionen von blühenden Kirschbäumen, Felder voller Lavendel, Decken aus weißen Mandelbäumen ... Wir zeigen Ihnen einige der Ziele mit den beeindruckendsten Blüten und Festen in Spanien in dieser Jahreszeit. Kamera bereithalten und den Frühling erleben!

  • Eine Decke in Weiß und Rosa auf Mallorca

    Normalerweise beginnt diese Baleareninsel im Mittelmeer schon ab Ende Januar sich durch die blühenden Mandelbäume zu verwandeln. Tatsächlich reisen viele Maler und Fotografen zu dieser Zeit nach Mallorca, um den Moment festzuhalten, in dem die Insel wie „verschneit" aussieht.

  • Blühende Kirschbäume in Tejeda. Gran Canaria

    Tejeda und das Mandelblütenfest auf Gran Canaria

    In dieser Ortschaft auf der Insel Gran Canaria wird im Februar eins seiner wichtigsten Feste gefeiert, das mit der Mandelblüte zusammenfällt. Es handelt sich um eine der ältesten Feiern auf den Kanarischen Inseln, und Sie können nicht nur Blumen sehen, sondern auch Stände von Kunsthandwerkern besuchen oder traditionelle kanarische Musik hören. Wussten Sie übrigens, dass Tejeda eines der schönsten Dörfer Spaniens ist?

  •  Mandelblüte in La Quinta de los Molinos. Madrid

    Quinta de los Molinos, mitten in Madrid

    Das Besondere an dieser Blüte ist, dass sie jedes Jahr in einem Park in der Stadt Madrid stattfindet, und zwar in La Quinta de los Molinos (Metro-Station Suanzes und Buslinien 77, 104 und 105). Zwischen Februar und März „erwachen" hier die Mandelbäume und ziehen jene Menschen an, die auf der Jagd nach den besten Naturfotos in der Stadt sind.

  • Obstbäume mit dem Berg Almorchón de Cieza im Hintergrund

    Cieza in voller Farbenpracht, in der Region Murcia

    Ein „Regenbogen auf Erden“. So wird in Murcia die Obstbaumblüte auf den Feldern von Cieza beschrieben, vor allem die Blüte der unzähligen Pfirsichbäume. Während des gesamten Monats März gibt es ein umfangreiches Programm mit Besichtigungen und Rundfahrten im Tourismuszug, Ausflügen mit Allrad-Fahrzeugen, Ballonfahrten, Reitausflügen, Abfahrten im Boot, Fotowettbewerben, Konzerten und speziellen Menüs, um diese besondere Zeit zu erleben.

  • Kirschblüte im Valle de Caderechas. Burgos

    Die Blüte im Tal von Caderechas, in Burgos

    Ein weißes Tal voller fruchtiger Düfte und Aromen, hauptsächlich von den Spezialitäten dieser Region: Reineta-Äpfel und Kirschen. Der April ist vermutlich der beste Monat, um das Spektakel zu betrachten, denn die Blüte der meisten Obstbäume wird dann von milden Temperaturen begleitet. Das Tal von Caderechas liegt knapp eine Stunde von Burgos, etwa 70 Kilometer entfernt.

  • Blühender Kirschbaum.

    Die Kirschbäume im Land des Olivenöls, in Jaén

    In der Sierra Mágina in Jaén entdecken Sie zwischen vielen Hektar Olivenhainen die blühenden Kirschbäume in den Monaten März und April. Das Weiß bedeckt die Täler, die an den Seiten noch vom Schnee auf den Berggipfeln flankiert werden. Die höchste Konzentration an Kirschbäumen findet man in der Gemeinde Torres.

  • Kirschbäume im Jerte-Tal. Cáceres

    Mehr als anderthalb Millionen Kirschbäume im Jerte-Tal (Cáceres)

    Zwischen Ende März und Mitte April beginnt die Kirschblüte in Jerte, in der Gegend von Cáceres (Extremadura), eines der berühmtesten Blütenmeere Spaniens. Am besten lässt sich die Gegend mit dem Auto erkunden, indem man die Dörfer im Tal wie Piornal, Casas del Castañar, El Torno oder Rebollar besucht. Darüber hinaus wird das Kirschblütenfest mit zahlreichen Aktivitäten gefeiert, darunter ein Markt für gastronomische Produkte, geführte Touren, Falknerei-Vorführungen, Wandertage, die Nachbildung von Legenden ...

  • Apfelbäume in Nava. Gegend des Apfelweins. Asturien

    Duft von Äpfeln im Landkreis des Apfelweins, in Asturien

    Sechs Dörfer in Asturien - Bimenes, Cabranes, Colunga, Nava, Sariegu und Villaviciosa - bilden die sogenannte „Gegend des Apfelweins“. Wenn Sie zwischen Ende April und Anfang Mai reisen, können Sie hier nicht nur einen köstlichen Apfelwein, das Getränk par excellence in dieser Gegend, probieren, sondern auch an der Woche der Apfelblüte teilnehmen. Spazieren Sie zwischen den Apfelbäumen, lassen Sie sich inmitten eines weißen Blütenteppichs fotografieren, lernen Sie, den Apfelwein stilecht einzuschenken, und probieren Sie die speziellen Menüs ...

  • Pflaumenzweig

    Tag der blühenden Pflaumenbäume in Nalda, in La Rioja

    Es ist der erste Sonntag im April, wenn die meisten Obstbäume im Iregua-Tal und insbesondere die Pflaumenbäume blühen. Der Ort Nalda feiert diesen Anlass mit Verkostungen traditioneller Gerichte wie „Migas de Pastor“ oder Grillgerichten, mit Flohmärkten und geführten Besichtigungen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um den Aussichtspunkt auf der Burg Nalda zu besuchen und das wunderschöne Panorama des blühenden Tals zu entdecken.

  • Klatschmohnfeld in Toledo

    Rote Klatschmohnfelder in Toledo

    Zart, elegant und von einem Rot, der die ausgedehnten Flächen in den Monaten April und Mai mit Leben erfüllt. Der Klatschmohn ist sehr weit verbreitet, wie zum Beispiel in der Gegend von Toledo. Die Umgebung der Burgen von Montalbán oder Polán sind ideale Orte, um einige der besten Frühlingsfotos zu schießen.

  • Innenhof in Córdoba

    Die Innenhöfe von Córdoba schmücken sich

    Wussten Sie, dass in der Stadt Córdoba jedes Jahr in der ersten Maihälfte ein Fest rund um die Dekoration ihrer Innenhöfe mit Blumen und bunten Blumentöpfen gefeiert wird? Diese traditionelle Feier wurde sogar von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Sie erfüllt die Straßen mit Lebensfreude und angenehmen Gerüchen wie dem Duft der Orangenblüte.

  •  Blumen auf dem Festival Temps de Flors in Girona

    Blumen werden zu Kunst in Girona

    Die Stadt Girona blüht im Mai auf einzigartige und authentische Weise. Kreative Blumenarrangements werden auf Plätzen, in Gärten, Innenhöfen und den meisten bedeutenden Monumenten ausgestellt. Es ist das Fest „Temps de flors“.

  • Geißklee in Gredos

    Gelber Frühling in der Sierra de Gredos, in Ávila.

    Von Ende Mai bis Juni färbt sich der Park der Sierra de Gredos durch die Blüte des Geißklees gelb. Dieser ginsterähnliche Busch wächst überall entlang der Sierra. Hier finden Sie mehr als 60 Aussichtspunkte, die Ihnen Panoramablicke über die gelb überzogene Landschaft bieten. Darüber hinaus wird in den Gemeinden der Region das „Festival del Piorno en Flor“ (Geißklee-Blütenfest) gefeiert, mit geführten Ausflügen, gastronomischen Verkostungen oder entspannenden Besuchen in einem Spa.

  • Sonnenblumen in Burgos

    Die ersten Sonnenblumen in La Bureba, in Burgos

    Die Sonnenblume ist eine Sommerblume, aber in der Landschaft der Region La Bureba (im Nordosten von Burgos in Kastilien-León) blühen die ersten bereits in den letzten Frühlingstagen. Eine kurze Autofahrt reicht aus, um die Felder mit Sonnenblumen zu betrachten. Wenn Sie jedoch genug Zeit haben, schlendern Sie durch die Felder und beobachten Sie, wie sie sich im Laufe des Tages nach den Sonnenstrahlen drehen.

  • Lavendelfelder in Brihuega. Guadalajara

    Lavendelfelder, Musik und Kunst in Brihuega, Guadalajara

    Stellen Sie sich vor: lange violette Lavendelfelder über Kilometer hinweg, ihr Aroma in der Luft und Open-air-Konzerte ... Das ist das Lavendel-Festival in Brihuega, das jedes Jahr im Juli in dieser Ortschaft von Guadalajara (Kastilien-La Mancha) gefeiert wird, wenn die Lavendelblüten geerntet werden, die in den letzten Junitagen und Anfang Juli zu blühen beginnen.