Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Ein Paar betrachtet das Meer auf den Balearen

Spanienreisen zum Verlieben

none

Es gibt bestimmt Momente, an denen Sie sich wünschen, mit Ihrem Partner dem Alltag zu entfliehen, den Stress und die Routine hinter sich zu lassen und einfach das Leben zu GENIESSEN Es gibt nichts Besseres, als morgens ohne Wecker (und ohne schlechtes Gewissen) aufzustehen, sich ein ausgedehntes Frühstück zu gönnen und den Tag damit zu verbringen, gemeinsam Neues zu entdecken oder wiederzuentdecken. Das perfekte romantische Wochenende. Glücklicherweise bietet Spanien unzählige verschiedenartige Reiseziele, die besonders verführerisch für einen Urlaub zu zweit sind. Hier ein paar Empfehlungen. Treffen Sie Ihre Wahl!

  • Paar in Granada

    Granada

    In dieser andalusischen Stadt gibt es so viel zu entdecken, dass ein Absatz allein nicht reicht, um alle Sehenswürdigkeiten zu erwähnen. Doch eines ist gewiss: Sie dürfen sich nicht das arabische Stadtviertel Albaicín entgehen lassen. Wenn Sie vom Auf und Ab der steilen Gassen etwas müde sind, können Sie zudem in einer der zahlreichen Tavernen eine Verschnaufpause einlegen und einige der köstlichen Tapas probieren, die hier serviert werden. Auch möchten wir Ihnen eins der zahlreichen, verlockenden arabischen Bäder ans Herz legen. Weitere unerlässliche Sehenswürdigkeiten in Granada sind u. a. die imposante Alhambra, die Abtei des Sacromonte, die Hauptmoschee oder ein Sonnenuntergang am Aussichtspunkt San Nicolás.Weitere Informationen zu Granada abfragen.

  • Calle San Juan, Segovia

    Segovia

    Segovia ist eine UNESCO-Welterbestadt. Ein Besuch erklärt Ihnen sofort, warum. Die berühmteste Sehenswürdigkeit ist der über 2000 Jahre alte römische Aquädukt, der sich noch heute in perfektem Zustand befindet. Auch der Alkazar wird Sie begeistern. Dieses Märchenschloss wurde seit seiner Errichtung im Mittelalter im Laufe der Zeit von verschiedenen spanischen Monarchen restauriert. Auch dürfen Sie sich nicht die beeindruckende Kathedrale mit ihrem 88 m hohen Turm sowie die Conca-Burg entgehen lassen. Letztere wurde im 15. Jahrhundert errichtet und ist eins der besten Exemplare der gotischen Mudejar-Architektur Spaniens.Weitere Informationen zu Segovia abfragen.

  • Cala Figuera, Mallorca

    Mallorca

    Formentor, Canyamel, Camp de Mar, Agulla, Portals Vells, Figuera, Mitjana und viele weitere Strände und Buchten mit türkisblauem Wasser und feinem weißen Sand ... Auf Mallorca gibt es jede Menge paradiesische Orte, in denen Sie Ihre Seele so richtig baumeln lassen können. Mallorca hat aber noch viel mehr zu bieten: die Stadt Palma, die Drach-Höhlen und malerische Ortschaften wie Pollensa, Sóller, Fornalutx oder Valldemossa sind nur einige der verborgenen Schätze dieser Baleareninsel. Und nicht zuletzt sollten Sie unbedingt die traditionelle Ensaimada (Süßgebäck) oder die schmackhafte Sobrasada (Streichwurst) kosten.Weitere Informationen zu Mallorca abfragen. 

  • Tourist in Girona

    Girona

    In dieser katalanischen Stadt römischen Ursprungs empfehlen wir Ihnen Folgendes: die 90 Stufen der barocken Treppe zu erklimmen, die bis zur Kathedrale führt; durch das jüdische Viertel El Call zu spazieren, dessen kopfsteingepflasterte Straßen, Bögen und Durchgänge ihm das gewisse Etwas verleihen; an der römischen Stadtmauer einen wunderschönen Sonnenuntergang zu genießen; über die Rambla de la Llibertat zu schlendern und die postkartenreifen Casas de Onyar zu besuchen. Zudem können Sie Ihre Reise mit einem Abstecher zu einigen Küstenorten wie Cadaqués, Pals, Roses oder Begur abrunden. Weitere Informationen zu Girona abfragen. 

  • San Cristóbal de la Laguna

    Teneriffa

    Auf der größten Insel der Kanaren thront eines der Symbole Spaniens: der Teide, der höchste Berg des Landes. Wenn sie gern und gut wandern, können Sie diesen über 3700 m hohen Berg zu Fuß besteigen oder je nach Vorliebe mit dem Auto oder dem Bus anreisen und anschließend mit der Seilbahn vom Fuß bis zum Gipfel des Teide fahren. Beide Optionen sind empfehlenswert, aber Sie dürfen auf keinen Fall die Insel verlassen, ohne diese Erfahrung gemacht zu haben. Auch möchten wir Ihnen einen Besuch in La Laguna, einer Stadt aus dem 15. Jahrhundert, ans Herz legen, wo Sie auf einem Spaziergang durch die farbenfrohen Gassen ein einmaliges Ambiente genießen werden. Sollten Sie sich jedoch für Teneriffa entscheiden, sollten Sie sich unbedingt ein Bad in einem der spektakulären natürlichen Wasserbecken in Garachico gönnen, die bei einem Vulkanausbruch im Jahr 1706 entstanden. Auch dürfen wir das riesige unterirdische Labyrinth Cueva de los Vientos nicht vergessen.Weitere Informationen zu Teneriffa abfragen.

Wählen Sie jetzt Ihr nächstes Reiseziel und planen Sie Ihren Besuch, um all diese wunderbaren Sehenswürdigkeiten eigenhändig zu entdecken. Und noch ein letzter Tipp: Sobald Sie angekommen sind, schalten Sie ab und entspannen Sie sich. Ein unvergesslicher Urlaub erwartet Sie!

Mehr entdecken zu ...