Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Blick auf Morella, Castellón

El Maestrazgo, fünf Gründe zum Abschalten

none

Ein kleiner Ausflug. Oder Tausende. Die Region von Maestrazgo ist eine perfekte Option, um einige unvergessliche Tage zu verbringen.Hier eine Liste von fünf Gründen, warum Sie sich aufmachen sollten, um diese Region zu sehen, zu schmecken und zu genießen, die zwischen dem Osten von Teruel (Aragon) und dem Norden von Castellón (Valencianische Gemeinschaft) liegt.

  • Charakteristische Landschaft des Maestrazgo, Trockenland, Hügel und Berge.

    5Ländliche Atmosphäre und Abgeschiedenheit

    Kleine Dörfer in wunderschöner Natur, perfekt, um den Stress des Alltags zu vergessen. Die Anreise ist ganz einfach. Von Madrid aus erreicht man zum Beispiel in knapp vier Stunden Allepuz, eines der Dörfer im westlichsten Teil der Region. Es dauert etwa zwei Stunden, um von der Stadt Valencia in den südlichen Bereich von Maestrazgo zu gelangen. Von einer anderen Großstadt wie Zaragoza aus erreichen Sie den nördlichen Teil ebenfalls in etwas mehr als zwei Stunden. Aber das Beste in Maestrazgo sind seine Menschen. Die Gastfreundschaft, die an diesen Orten gelebt wird, ist etwas Besonderes. In jeder Ecke findet man Einheimische, bei denen man sich wie zu Hause fühlt.  

  • Ausblick auf das mittelalterliche Dorf Ares del Maestrat, Castellón.

    5Einzigartige Dörfer

    Zunächst einmal müssen wir zwischen der Region Maestrazgo, die wir im Osten der Provinz Teruel finden, und den Regionen Altund Baix Maestrat im Norden von Castellón unterscheiden. So können Sie Ihren ersten Halt auf 1.300 Metern Höhe (Villarroya de los Pinares) machen und am Ende im Mittelmeer baden (Vinaroz).Aber diese Liste zeigt die emblematischsten Dörfer, die vor Jahrhunderten Teil eines durch Geschichte und Legenden geprägten Maestrazgo waren.Cantavieja: Mit einer der wichtigsten und eindrucksvollsten historischen Stätten der Provinz ist Cantavieja ein sehr empfehlenswertes Ausflugsziel. Es befindet sich am Rande einer Kalksteinklippe und ist die historische Hauptstadt von Teruel. Von Höhlenmalereien bis hin zu Geschichten über die Templer oder die Karlistenkriege. Wenn Sie nach Cantavieja fahren, vergessen Sie nicht, die Kirche San Miguel und die berühmte Casa del Bayle zu besuchen.Mirambel: Wenn Sie nach der Beschreibung eines charmanten Dorfes suchen, werden Sie sicherlich ein Bild von Mirambel finden. Nur eine Viertelstunde Autofahrt von Cantavieja entfernt und fast an der Grenze zu Castellón liegt ein Dorf wie aus einem Film. In der Tat wurden dort aufgrund der Lage und der einzigartigen Architektur mehrere Filme gedreht. Mit nur knapp über 130 Einwohnern scheint in diesem befestigten Dorf die Zeit stehen geblieben zu sein und lädt Sie ein, bei einem Spaziergang durch die gepflasterten Straßen, die von Palästen wie dem Aliaga oder Castellot flankiert werden, abzuschalten.Ares del Maestrat (o del Maestre): Malerisch, das ist das Wort, das diese Stadt in Castellón definiert, von der aus, der Geschichte nach, Jaime I. die Eroberung des Königreichs Valencia begann. Wenn Sie ankommen, müssen Sie an einer Kurve anhalten, um ein Foto von dieser spektakulären Enklave zu machen. Obwohl sie von außen sehr auffällig ist, muss man nur durch ihre Straßen gehen, um Juwelen wie die Kirche der Verge de l'Assumpció, die Ruinen ihrer Templerburg oder den Beltrans-Turm zu entdecken.Morella: Obwohl es derzeit in der Region Castellón in Els Ports liegt, ist Morella ein Juwel des Maestrazgo, das Sie nicht verpassen dürfen. Seit 2013 ist es Teil der Reihe der schönsten Dörfer Spaniens. Mit mediterranem Klima, aber Hochgebirge, wird es ein perfekter Plan, um sich das ganze Jahr über in dieses Dorf zu verlieben. Die Stadtmauern, die Burg und die spektakuläre Kirche Santa Maria machen Morella zu einem Reiseziel, das immer wieder einen Besuch wert ist.

  • Tronchón-Käse, typisch für die Region Maestrazgo.

    5Gastronomie

    Wenn es etwas hervorzuheben gibt, über die traditionelle Küche dieser Gegend hinaus, dann sind es die lokalen Produkte und die Qualität, die jedes Rezept zu einem Fest der Aromen machen.Der Schinken und der Käse von Tronchón sind eine gute Vorspeise, aber auch das berühmte Eingemachte in Öl und das im Holzofen gebackene Weizenbrot sind eine gute Wahl. Wenn Sie Eintöpfe mögen, sind Sie hier genau richtig. Brühen, Eintöpfe und Schmorgerichte wärmen Sie auf, besonders wenn Sie sie mit einem guten lokalen Wein genießen. Außerdem machen die Jagd, das Angeln (Forelle) und das Pilzesammeln jede Mahlzeit zu einem Erlebnis.Und was die traditionellen Süßspeisen von Maestrazgo angeht, so werden Sie bei Gebäck, Mantecados und Aromen wie Anis oder Rosmarinhonig vom Tisch aufstehen und an die nächste Mahlzeit denken. 

  • Templerburg Santa Magdalena de Pulpis in Castellón

    5Geschichte und Traditionen

    Iberer, Kelten, Römer, Muslime und Christen. All diese Kulturen haben ihre Spuren in dieser Region und ein wichtiges historisches Erbe hinterlassen. Im Jahre 1131 wurde in der Region der Templerorden gegründet, der die Traditionen und Festlichkeiten prägte. Wenn Sie im Frühling kommen, finden Sie Wallfahrten wie Villarluengo (Ende April) oder Castellote (Anfang Mai), da der Sommer die beste Zeit für ihre beliebten Feste ist. Im Winter, trotz der Kälte, ziehen die großen Freudenfeuer zu Ehren von San Antonio Abad, zusammen mit der Segnung von Tieren und der Verteilung von Gebäck, Einheimische und Touristen an, die eine magische Nacht am Feuer genießen.

  • Weg der Säulen in Allepuz, Teruel

    5Land der Abenteuer

    Die einzigartigen Landschaften, die der Maestrazgo bietet, bilden den perfekten Rahmen für Wanderrouten wie der Pfad von Los Pilones oder zur Quelle des Flusses Pitarque. Aber es gibt auch Platz für Adrenalinjunkies. Lösen Sie Spannungen beim Rafting auf dem Guadalope-Fluss, genießen Sie Wasser-Trekking in Castellote oder wagen Sie sich beim Höhlenwandern in Höhlen wie Boca Negra oder Sima de la Rama (Fortanete) tief in den Fels.

Mehr entdecken zu ...