Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen
Familie im Urlaub auf dem Land

Familienurlaub auf dem Land: drei atemberaubende Orte in Spanien

none

Reisen Sie mit der Familie durch ländliche Dörfer, wo Natur, Kultur und hunderte von Aktivitäten auf Sie warten. Machen Sie sich bereit, drei unverzichtbare Vorhaben kennen zu lernen, damit alle ihren Spaß oder eben ihre Ruhe haben können.

Güéjar Sierra und der Nationalpark Sierra Nevada (Andalusien)

Güéjar Sierra ist ein kleines Bergdorf im Nationalpark Sierra Nevada, in der Provinz Granada, Andalusien. Im Park können Sie verschiedene Aktivitäten ausüben, wie z.B. Skifahren oder Snowboarden. Obwohl es je nach Jahreszeit eventuell besser ist, einen Reitausflug zu machen, zu wandern, bergzusteigen oder, falls Sie auf Adrenalinkicks stehen, einen Gleitschirmflug zu machen. Güéjar Sierra ist eine der drei höchstgelegenen Gemeinden der gesamten Halbinsel. Unterwegs können Sie die beeindruckenden Gipfel von Veleta und Mulhacén bewundern und die Quellen der Flüsse Genil, Guarnón und Real besichtigen. Kein Wunder, dass das Dorf Ausgangspunkt verschiedener Bergrouten ist. Sie können auch den Stausee von Canales besuchen und wenn Sie Lust haben, dort viele Aktivitäten und Wassersportarten ausüben. Machen Sie sich bereit, von einer authentischen Landschaft umgeben zu sein, mit ihrer vielfältigen Flora und Fauna, den Kastanienwäldern und endemischen Arten der Region, wobei der Schneestern das Wahrzeichen der Region ist. Hunderte von Ideen, um einen schönen Tag mit der Familie genießen zu können, erwarten Sie.

Dorf Güéjar Sierra neben dem Stausee Canales im Nationalpark Sierra Nevada

Valdecaballeros und La Siberia Extremeña (Extremadura) 

Valdecaballeros ist eine ruhige Gemeinde, die den Ehrentitel Villa trägt und in der Sierra de las Barbas de Oro, in den Bergen von Toledo, in der immens großen Siberia Extremeña liegt. Im Dorf selber befindet sich die Kirche des Erzengels Michael, ein Tempel mit Gurtbögen aus dem 15. Jahrhundert. Sie werden auch die Uhr entdecken, ein Turmgebäude aus dem späten 19. Jahrhundert, das mitten auf dem Dorfplatz errichtet wurde. Und Sie können die typisch regionale Küche probieren. Spezialitäten wie Zicklein, Pilze und Escarapuche, ein Gericht aus Fleisch, Tomaten und Zwiebeln. Abgesehen vom Dorf selber können Sie sich auch für eine abwechslungsreiche Fahrt durch La Siberia Extremeña entscheiden. Sie können auch den Cañada Real (Viehtriebweg) von Segovia erkunden und das Schauspiel vom Aussichtspunkt El Morro in Tamurejo, vom Aussichtspunkt Portillo del Cíjara oder vom Aussichtspunkt Las Poyatas in Cíjara aus betrachten. Und falls Sie sich ein wenig erfrischen möchten, vergessen Sie nicht, den Tag mit einer schönen Bootsfahrt auf dem Cíjara-Stausee ausklingen zu lassen.

Stausee Cíjara mit dem Dorf Valdecaballeros im Hintergrund in der Siberia Extremeña

Llanes und sein Ortskern als Kunsthistorische Stätte (Asturien) 

Im östlichen Teil Asturiens, im Cuera-Gebirge gelegen, wird Sie das Fischerdorf Llanes verzaubern. Sie können auf dem Spazierweg San Pedro, zwischen Wiesen und Klippen wandern und dabei das Meer und die Ausdehnung der gesamten Gebirgskette bewundern. Sie können auch die Basilika Santa Maria del Conceyu und ihren Turm aus dem 13. Jahrhundert besuchen. Damit nicht genug, werden Sie zwischen den Mauern, Palästen und Kirchen entdecken, warum der historische Ortskern zur kunsthistorischen Stätte erklärt wurde. Nutzten Sie auch die Gelegenheit, die gesamte asturische Küste zu bereisen, denn Llanes verfügt über einige der speziellsten Strände der Costa Verde, darunter den Poo, Torimbia oder den geheimnisvollen Gulpiyuri, einen der kleinsten Strände der Welt. Unterwegs werden Sie über die berühmten Bufones (Geysire) staunen, ein Phänom der Erosion, das richtige Löcher mitten in den Klippen schafft. Zu den meistbesuchten gehören die Geysire von Pría, die Geysire von Arenillas, der Geysir von Santiuste und der Geysir von Santa Clara. 

Blick auf den Seehafen von Llanes in Asturien
Mehr entdecken zu ...