Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Touristen besichtigen die Weinberge in der Region Baja Montaña, Navarra

Weine aus Navarra, erkunden Sie die Weinberge und Bodegas

Autonome Gemeinschaft Navarra

Schon seit der Römerzeit ist der Wein mit der Region Navarra verbunden. Im Mittelalter wurde die Weinkultur entlang des Jakobsweges von Mönchsorden gefördert. Dies wirkte sich auf die Erzeugung von Weinen aus Navarra aus, denn durch diese Region führt der Camino Francés, einer der meist begangenen Pilgerwege nach Santiago de Compostela.Die Sorgfalt, mit der Navarra diese jahrhundertealte Tradition von Generation zu Generation pflegt, hat dazu geführt, dass sie mit einer eigenen Ursprungsbezeichnung (D.O. Navarra) ausgezeichnet wurde. 

Mit den Weinen aus Navarra liegen Sie immer richtig

Abgesehen von den Unterschieden zu anderen Weinen in Bezug auf Geschmack oder Anbaumethoden gibt es einen weiteren Aspekt, der den Charakter der Weine aus Navarra ausmacht: die klimatische und landschaftliche Vielfalt der Region, in der sie hergestellt werden. Je nach Region, die Sie in Navarra besuchen, kann das Klima zwischen atlantisch, kontinental und sogar mediterran variieren.Im Süden Navarras, in der Nähe des Naturparks Bardenas Reales, wachsen die Rebstöcke in einer fast wüstenähnlichen Umgebung, während im Norden das Gebirgsklima des Roncal-Tals in den Pyrenäen zu finden ist.

Weinberge der Ribera Alta mit dem Kloster Monasterio de la Oliva im Hintergrund, Carcastillo, Navarra

Weinbaukarte von Navarra

Die Herkunftsbezeichnung Navarra umfasst fünf Weinanbaugebiete, in denen die Weine die charakteristischen Merkmale der jeweiligen Region aufweisen: Tierra Estella, Valdizarbe, Baja Montaña, Ribera Alta und Ribera Baja.In Tierra Estella, im Westen Navarras, dominiert eine der einheimischen Rebsorten: die Tempranillo. Aber man findet auch Chardonnay-Weinberge in malerischen Dörfern wie Villa de Monjardín, deren Weingüter und Landschaften man auf dem Jakobsweg bewundern kann. Am anderen Ende der Weinbaukarte erstreckt sich die Rebsorte Garnacha über einen großen Teil von Baja Montaña. Und zwischen diesen beiden Gebieten liegt Valdizarbe, das viele Pilger auf ihrem Weg nach Santiago de Compostela durchqueren. Valdizarbe ist der kleinste und zugleich der feuchteste dieser fünf Orte. Unterhalb von Tierra Estella, Baja Montaña und Valdizarbe liegt die Ribera Alta. Das Gebiet umfasst fast 5.000 Hektar und dort befindet sich auch die berühmte Stadt Olite (ein Bezugspunkt für die Weintradition und -kultur in Navarra). Im Süden Navarras liegt die Ribera Baja. Dieses weitgehend flache Terrain erstreckt sich über einen Teil des Ebro-Tals und weist das trockenste Klima dieser Gebiete auf.

Oben: Touristen auf der Weinlese in der Region Baja Montaña, Navarra / Unten: Weinkellerei in Otazu, Navarra

Die Rebsorten der Herkunftsbezeichnung Navarra

In Navarra werden einheimische Sorten angebaut, welche die regionale Herkunft widerspiegeln und die Identität des Landes bewahren. Dies sind vor allem die roten Rebsorten Tempranillo, Graciano, Garnacha und Mazuelo. Bei den weißen Trauben sind es dann eher die Garnacha Blanca, Moscatel de Grano Menudo, Viura und Malvasía.Die in Navarra am häufigsten angebaute Rebsorte ist die Garnacha, und das Anbaugebiet ist bekannt für seine roten und roséfarbenen Trauben. In den vergangenen Jahren stachen vor allem die Roséweine hervor. Diese Weine sind fruchtig und frisch am Gaumen, eindrucksvoll für das Auge und werden durch das sogenannte Ausbluten der Trauben hergestellt (eine Technik, die auf der natürlichen Pressung der Trauben ohne den Einsatz von Maschinen basiert). Heute werden nicht nur schmackhafte Roséweine angeboten, sondern auch Rebsorten wie Pinot Noir, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Chardonnay und Sauvignon Blanc in die Produktion einbezogen.Möchten Sie die köstlichsten Garnacha-Trauben probieren? Es heißt, dass sie in San Martín de Unx angebaut werden! Diese Stadt gehört zur Weinstraße von Navarra, und wenn Sie sich für Wein interessieren, sollten Sie ihr einen Besuch abstatten.

Oben: Weinbergbesichtigung in San Martin Unx, Navarra  / Unten: Freunden genießen eine Önotourismus-Erlebnis in Otazu, Navarra