Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Teilansicht der Puerta del Sol Madrid

Puerta del Sol (Madrid)

Madrid

Die Puerta del Sol ist eines der neuralgischen Zentren von Madrid. Die ersten Gebäude rund um diesen Platz entstanden im 16. Jahrhundert, obwohl diese Enklave erst mit dem Bau des Postgebäudes (Casa de Correos) im Jahr 1768 ihre heutige Bedeutung erlangte.

Im 19. Jahrhundert wurde der Platz komplett umgestaltet, und zwischen 1857 und 1862 erhielt die Puerta del Sol nach dem Abriss einer Reihe von Gebäuden ihr heutiges Aussehen. An diesem Ort, dem Ausgangspunkt und Kilometer Null der Nationalstraßen Spaniens, fanden zahlreiche historische Ereignisse statt, darunter der Aufstand von Esquilache im Jahr 1766, der Widerstand gegen die Truppen Napoleons am 2. Mai 1808 oder die Proklamation von Ferdinand VII. zum König im Jahr 1812.

Ein Besuch der Puerta del Sol ist ein Muss. Auf dem Platz sieht man verschiedene interessante Elemente, wie die Skulptur des Bären und des Erdbeerbaums an der Calle Alcalá, oder das neun Meter hohe Reiterstandbild von Karl III. Dieser Madrider Platz ist eng mit der spanischen Tradition verbunden, in der Silvesternacht zwölf Trauben zu essen, eine für jeden Glockenschlag kurz vor dem Jahreswechsel. Mit Hilfe der großen Uhr auf dem Platz begrüßen viele Spanier das Neue Jahr.

Puerta del Sol (Madrid)


Plaza de la Puerta del Sol s/n

28013  Madrid  (Region Madrid)

Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe