Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen

Kloster Las Descalzas Reales

Madrid

Rückzugsort für den Adel

Das Kloster liegt mitten im Zentrum von Madrid. Das Kloster befindet sich in dem alten Palast, der Karl I. von Spanien (Kaiser Karl V.) und Isabella von Portugal als Residenz diente und in dem 1535 ihre Tochter Juana geboren wurde. Diese ist in einer der Kapellen beigesetzt; die betende Grabskulptur ist von Pompeyo Leoni. Juana gründete das Kloster der unbeschuhten Franziskanerinnen im Jahr 1557. Viele adlige Damen zogen sich in dieses Kloster zurück und nahmen dabei ihre Aussteuer mit. Deshalb gibt es dort eine bedeutende Sammlung an Gemälden, Wandteppichen und religiösen Figuren. Die ursprüngliche Struktur und viele Zierelemente des plateresken Palasts sind weitgehend erhalten geblieben. Die Fresken des Treppenaufgangs und der Kapelle El Milagro sind aus dem 17. Jahrhundert. Besonders zu erwähnen sind auch die Wandteppiche nach Vorlagen von Rubens, die die Apotheose der Eucharistie darstellen, sowie Bilder von Künstlern wie Tizian, Sánchez Coello, Brueghel und Luini.

Kloster Las Descalzas Reales


Plaza de las Descalzas Reales 3

28013  Madrid  (Region Madrid)

E-Mail:info@patrimonionacional.es Tel.:+34 91 4548824 Tel.:+34 91 4548864 Website:http://www.patrimonionacional.es/real-sitio/monasterios/6095
Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe