Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Tourist betrachtet die Lagune von Uña im Naturpark Serranía de Cuenca, Kastilien-La Mancha

Sieben Ideen, um die wunderschönen Winkel in Kastilien-La Mancha kennenzulernen

Kastilien-La Mancha

Zu den berühmtesten Orten dieser Region im Inland Spaniens gehören Toledo, die hängenden Häuser der Stadt Cuenca oder die beiden Nationalparks Cabañeros und Tablas de Daimiel. Zudem bietet Kastilien-La Mancha – eine der größten Regionen Spaniens – weitere touristische Sehenswürdigkeiten, die vielleicht weniger bekannt sind, Sie aber gewiss überraschen werden. Hier unsere sieben Tipps für eine Reise nach Kastilien-La Mancha, die mal ganz anders sein soll:

  • 7Naturpark Valle de Alcudia y Sierra Madrona

    Er befindet sich im Süden der Provinz Ciudad Real. Mit einer Fläche von 150.000 Hektar vertritt er wie kein anderer die Artenvielfalt des mediterranen Waldes der iberischen Halbinsel. Er gehört zu den schönsten und unbekanntesten Parks in Spanien und wird Sie begeistern, wenn sie unberührte Natur genießen wollen.Lassen Sie sich auf keinen Fall die tausendjährige Steineiche (unter deren Blätterdach bis zu 1.000 Schafe Zuflucht finden können), die vulkanischen Gebiete der Lagune von La Alberquilla oder die Fledermaus-Mikroreservate entgehen. Wenn Sie den Blick gen Himmel richten (der Park beherbergt mehr als 160 Vogelarten), können Sie vielleicht den Iberischen Kaiseradler oder den Mönchsgeier entdecken.

  •  Wanderer im Naturpark Barranco del Río Dulce in Guadalajara, Kastilien-La Mancha

    7Naturpark Barranco del Río Dulce

    In Guadalajara bietet sich dieser Ausflug besonders für all jene an, die Wandern und Radsport lieben. Dieser Naturpark ist das Resultat eines jahrhundertelangen geologischen Prozesses, bei dem im Laufe der Zeit Höhlen, Dolinen, Wasserfälle usw. entstanden sind.  Auf Ihren Wanderungen durch die kilometerweiten Wälder mit Stein- und Traubeneichen können Sie je nach Jahreszeit den Flug der Steinadler, Gänsegeier oder Wanderfalken im Himmel beobachten. Es bieten sich verschiedene Wanderrouten an.Ganz in der Nähe liegt zudem Sigüenza, eine wunderschöne mittelalterliche Ortschaft mit einer Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert, die besichtigt werden kann, sowie einer beeindruckenden Burg, die heute ein Parador-Hotel ist, in dem Sie übernachten können.

  • Blick auf die Lagune von Ruidera in Albacete, Kastilien-La Mancha

    7Naturpark Lagunas de Ruidera

    Dieser Naturpark erstreckt sich zwischen Albacete und Ciudad Real. Er besteht aus 16 Lagunen, die ineinander übergehen und mehrere Wasserfälle bilden, die Sie sicherlich mit Ihrer Kamera verewigen werden. Eine wahre Oase im Herzen dieser Region. Was kann man unternehmen? Besuchen Sie den Hundimiento-Wasserfall, die Burgen von Peñarroya und Rochafrida oder unternehmen Sie eine geführte Tour zu Fuß oder mit dem Kanu. Weitere Optionen sind Tauchen, Kajakfahren oder Segeln, und im Sommer bieten sich mehrere Bereiche zum Schwimmen und Angeln an. 

  • Die Roten Felsen im Naturpark Alto Tajo in Guadalajara, Kastilien-La Mancha

    7Naturpark Alto Tajo

    Dieser Naturpark ist Mitglied der Europäischen Charta für nachhaltigen Tourismus, die Gebiete fördert, in denen Tourismusaktivitäten auf umweltfreundliche Weise durchgeführt werden. In den Provinzen Guadalajara und Cuenca gelegen bildet dieser Park das ausgedehnteste zusammenhängende Netz von Canyons und Schluchten in Kastilien-La Mancha. Dutzende von Flüssen und Nebenflüssen durchziehen das Hügelland und bilden eine in Spanien einzigartige geologische und faunistische Vielfalt. Zudem wachsen hier 20 % aller Arten der iberischen Flora.Wir möchten Ihnen unbedingt ans Herz legen, einer oder mehrerer der 11 ausgeschilderten, offiziellen Routen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto zu folgen. Es gibt mehrere Besucherzentren, die sich an den verschiedenen Zugangspunkten zum Park befinden, wie das in Dehesa de Corduente (in Zaorejas) oder in Sequereo de Orea (in Orea). 

  • 7Naturpark Calares del Río Mundo y de la Sima

    Dieser Naturpark liegt in einer bergigen Gegend der Region Albacete und bietet Lebensraum für 1.300 Pflanzenarten, von denen viele geschützt sind. Was erwartet Sie bei Ihrem Besuch? Mehr als 85 Höhlen, darunter die Höhle Los Chorros, deren mehr als 50 Kilometer lange Gruften noch heute von Höhlenforschern erkundet werden. Hier entspringt der Fluss Mundo und bildet einen spektakulären Wasserfall von mehr als 80 Metern Höhe, der sich über eine Landschaft mit Kaskaden und Becken ergießt. Die Umgebung beherbergt mehrere reizvolle Weiler und Dörfer: Riópar, Yeste, Cotillas, Villaverde del Guadalimar und Molinicos.

  • Ansicht der „Ciudad Encantada“ in Cuenca, Kastilien-La Mancha

    7Naturpark Serranía de Cuenca

    Das Erlebnis, durch diesen 74.000 Hektar großen Naturraum zu wandern, ist einfach herrlich. Und wenn Sie mit Ihrer Familie unterwegs sind, werden Sie ein Gebiet ganz besonders lieben: die so genannte „Ciudad Encantada“ (Verzauberte Stadt), eine Landschaft, deren Ursprünge 90 Millionen Jahre zurückreichen und in der das Gestein „magische“ Figuren hervorgebracht hat, deren Formen an Tiere, Gegenstände und Menschen erinnern.Außerdem können Sie den Wildpark El Hosquillo (ein Schutzgebiet für Bären und Wölfe, neben anderen Arten), die Lagune von Uña, die Quelle des Flusses Júcar, die Lagune von Tobar (ihr Wasser hat einen dreimal höheren Salzgehalt als das Meerwasser) oder den beeindruckenden Aussichtspunkt Ventano del Diablo besuchen. Halten Sie Ihre Kamera schussbereit und lassen Sie sich überraschen. 

  • Detail der Windmühlen in Consuegra, Toledo, Kastilien-La Mancha

    7Windmühlen

    Die berühmten „Riesen“, die Miguel de Cervantes in seinem mythischen Werk „Der sinnreiche Junker Don Quijote von der Mancha“ in Bezug auf die Windmühlen erwähnt, sind zu einem der großen Symbole von Kastilien-La Mancha geworden, mehr noch als seine Kathedralen und Burgen.Sie sind in verschiedenen Gegenden zu finden: Alcázar de San Juan, Consuegra, Campo de Criptana … Ihre Silhouette am Horizont ist einfach atemberaubend. Einige von ihnen sind der Öffentlichkeit zugänglich und bewahren sogar ihre ursprüngliche Struktur und Maschinerie aus dem 16. Jahrhundert.

Mehr entdecken zu ...