Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Pilger auf dem Jakobsweg

Was wissen Sie über die Routen in Spanien? #SpanienQuiz

none

TRAUEN SIE SICH, IHR WISSEN ÜBER SPANIEN ZU TESTEN?

Wir stellen Ihnen eine Reihe von Fragen und je nach Treffern erhalten Sie eine Gold-, Silber- oder Bronzemedaille. Sie können das Ergebnis auch mit Ihren Freunden teilen.

7Der erste Reiseführer der Geschichte ist ein Buch, das eine Route durch Spanien beschreibt. Wissen Sie welcher?
Reiseführer

Richtig! Eines der Bücher des Codex Calixtinus, das im Jahr 1160 von einem französischen Mönch geschrieben wurde, beschreibt den Jakobsweg nach Santiago de Compostela. Er gibt praktische Ratschläge und berichtet über die Orte, die er durchquert, die Menschen, das Essen und die möglichen Gefahren der Reise. Daher gilt er als der erste Reiseführer der Geschichte.

7Welche dieser Routen können Sie unternehmen, wenn Sie nach Asturien reisen?
Brücke über den Fluss Cares, Asturien

Richtig! Dies sind zwei der beliebtesten Routen in Asturien. Die Route des Cares (genannt "Göttliche Schlucht") ist die bekannteste Route im Nationalpark Picos de Europa. Die Senda del Oso ist sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern sehr beliebt, denn man kann die Bären "Paca" und "Molina" im Gehege der Stiftung Oso de Asturias sehen, wo sie in Halbfreiheit leben.

7Wissen Sie, welche berühmte Route ihren Namen der Reise eines spanischen Königs zur Einweihung eines Stausees verdankt?
Caminito del Rey, Málaga
Kloster Yuste, Extremadura
Kathedrale von Burgos

Richtig! Der Caminito del Rey, in Málaga. Dieser berühmte „Königsweg“, der 100 Meter über einer Schlucht hängt und einst als der gefährlichste der Welt galt, heißt so, weil König Alfons XIII ihn 1921 zur Einweihung der Installationen des Guadalhorce-Staudamms beschritt. Von diesem Moment an begannen die Leute, ihn den "Königsweg" zu nennen.

7Wo kann man neben der modernistischen Route von Barcelona noch Gaudís Gebäude finden?
Das Capricho von Gaudí in Comillas, Kantabrien

Genau! Auf den Routen des Jakobsweges können Sie zwei von Gaudí entworfene Gebäude sehen: den Bischofspalast in Astorga auf der Route des Französischen Weges und El Capricho in Comillas auf der Route des Nördlichen Weges.

7Was sind Ihrer Meinnung nach die Grünen Wege (Vías Verdes)?
Grüner Weg von Tajuña

Genau! Bei den Grünen Wegen handelt es sich um alte, nicht mehr genutzte Bahnstrecken, die in Wander- oder Radwege umgewandelt wurden. In Spanien gibt es mehr als 120 Grüne Wege mit insgesamt 2.900 Kilometern Naturpfaden, die fast über das ganze Land verteilt sind.

7Mit welchem dieser touristischen Züge könnten Sie eine Zugtour durch mehrere Städte in Spanien machen, wenn Sie das wollten?
Transcantábrico-Zug
Al Ándalus
Touristenzüge

Genau! Der Transcantábrico-Zug ist eine Reise in einem Luxuszug, mit allen Dienstleistungen und Annehmlichkeiten, die durch das sogenannte Grüne Spanien führt, von San Sebastián nach Santiago de Compostela. Der Al Andalus ist ebenfalls ein Palast auf Schienen, der durch Andalusien fährt und unter anderem die Städte Sevilla, Granada, Cordoba und Ronda besucht.

7Auf welcher Route können Sie die Iberische Halbinsel von Norden nach Süden oder umgekehrt durchqueren?
Kanal von Kastilien in Medina de Rioseco, Valladolid
Kathedrale von Burgos
Bischoffspalast von Astorga, León

Genau! Die Silberstraße führt Sie von der Stadt Gijón (in Asturien) nach Sevilla (in Andalusien) auf einer Strecke, die Sie zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Motorrad zurücklegen können. Die Strecke folgt dem Verlauf der Römerstraße, die zur Zeit der Kaiser Augustus, Trajan und Hadrian die Ländereien im Süden Hispania mit der kantabrischen Küste verband.

Danke, dass Sie Ihr Wissen über Spanien unter Beweis stellen!

Sie haben

 % richtige Antworten erzielt.

Danke, dass Sie Ihr Wissen über Spanien unter Beweis stellen!

Sie haben

 % richtige Antworten erzielt.

Sie haben die Bronzemedaille verdient.

Danke, dass Sie Ihr Wissen über Spanien unter Beweis stellen!

Sie haben

 % richtige Antworten erzielt.

Sie haben die Silbermedaille verdient.

Danke, dass Sie Ihr Wissen über Spanien unter Beweis stellen!

Sie haben

 % richtige Antworten erzielt.

Sie haben die Goldmedaille verdient.

7
0