Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Naturpark Lagunas de Ruidera

Naturpark Lagunas de Ruidera

Kastilien-La Mancha

Seen der La Mancha

Eine Abfolge von fünfzehn Seen bildet inmitten des Steppenlandes der La Mancha einen Naturraum und ein Seengebiet mit einzigartigen Bedingungen.

Der Höhenunterschied zwischen dem ersten See - La Blanca - und dem letzten - Laguna del Cenegal - beträgt immerhin 120 Meter. Diese beiden Seen sind mit den dazwischen liegenden über Wasserfälle, kleine Bäche und unterirdische Wasserläufe verbunden. Die Lagunas de Ruidera gelten als der Ursprung des Flusses Guadiana. Sie werden durch unterirdische Wasserläufe und den Fluss Pinilla mit Wasser gespeist. Die Vegetation besteht hauptsächlich aus Schilfrohr, Rohrkolben, Binsengebüsch, und in der Nähe der Seen gedeihen Sadebäumen und Steineichen. In den Seen gibt es Barben, Hechte, Karpfen, Wasserschlangen und Sumpfschildkröten.

Naturpark Lagunas de Ruidera


-  (Kastilien-La Mancha)

Art des Naturraums:Naturpark Fläche:3,77 Hektar E-Mail:info@lagunasderuidera.es E-Mail:pnlagunasruidera@jccm.es Tel.:+34 926850371 Tel.:+34 926528116 Tel.:+34 926528026 (OIT Ruidera) Website:Naturpark Lagunas de Ruidera Tel. für Reservierungen:+34 926528116

Albacete (Kastilien-La Mancha):

Ossa de Montiel, 

Ciudad Real (Kastilien-La Mancha):

Alhambra, Argamasilla de Alba, Ruidera, Villahermosa

Nützliche Informationen

Wissenswertes


  • Kulturelle Information

    Vom kulturellen Gesichtspunkt her muss die Relation zwischen den Seen und dem Roman 'Quijote de la Mancha' des großen Schriftstellers Cervantes genannt werden. Mehrere Szenen des Werks spielen in dieser Landschaft. In den Ortschaften in der Nähe (Ossa de Montiel, Argamasilla de Alba, Villanueva de los Infantes, Alhambra, Ruidera und Tomelloso) trifft der Besucher auf ein interessantes Kulturerbe. Neben den Seen kann man die Ruinen der Burg von Rochafrida besichtigen.

  • Umweltinformation

    Die Lagunas de Ruidera bilden eine Seenlandschaft mit natürlichen Staugebieten. Diese Seenlandschaft ist vom Hochland Campo de Montiel umgeben. Im Naturpark gibt es zahlreiche Pflanzenarten und viele Spezies der Tierwelt, von denen die Vögel hervorzuheben sind, die diesen Ort zum Überwintern aufsuchen.

  • Besucherinformation

    Die Umgebung der Lagunen von Ruidera ist normalerweise ohne Einschränkungen zugänglich, bis auf einige Bereiche, die zum Tierschutzgebiet erklärt sind. Man gelangt zu den Lagunen über Ossa de Montiel oder Ruidera. In Ruidera befindet sich auch das Informationszentrum des Naturparks.