Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Wanderer in der Sierra Cebollera an einem sonnigen Tag, La Rioja, Spanien

Fünf Ideen für eine Reise nach La Rioja jenseits des Weins

La Rioja

La Rioja steht für guten Wein. Deshalb wirst du es lieben, ihre berühmten Weine zu probieren oder eine Tour durch ihre Weingüter zu machen. Darüber hinaus ist diese Gegend Spaniens auch bekannt für ihre Landschaften, für ihre Denkmäler, die mit dem Ursprung der kastilischen Sprache in Verbindung stehen, dafür, dass sie das „Land der Dinosaurier“ ist, für ihre mit Tapasbars gesäumten Straßen, für ihre Spas und für ihre unzähligen charmanten Dörfer. Egal, ob du alleine oder mit der Familie reist, in La Rioja wirst du einen Plan für dich finden. Da es sich außerdem um eine kleine Region handelt, ist sie einfach zu durchqueren.

  • Yuso Kloster in San Millán de la Cogolla (La Rioja)

    Auf der Suche nach dem Ursprung einer Sprache: Klöster von Suso und Yuso

    Der erste Halt ist in der Ortschaft San Millán de la Cogolla, am Fuße des Berges San Lorenzo, dem höchsten in La Rioja (2.262 Meter). Hier befinden sich die Klöster Yuso und Suso, die zum Weltkulturerbe erklärt wurden:San Millán war ein Einsiedler, der sich dort niederließ, wo sich heute das Kloster Suso befindet. Der Altar, an dem er die Messe hielt, ist dort noch erhalten, gehört zu den ältesten Spaniens und war der Ort, an dem die ersten Texte in spanischer Sprache geschrieben wurden. Dort entstanden wichtige Manuskripte des Mittelalters. Mitten in der Natur gelegen, gelangt man zu dem Kloster mit einem Touristenbus, der im Voraus unter der Telefonnummer +34 941 373 082 oder im Büro im Erdgeschoss desYuso-Klosters gebucht werden muss. Das so genannte Kloster „von unten“ ist größer und wurde im 11. Jahrhundert als Erweiterung des in Klosters Suso gebaut. Die beeindruckende Bibliothek birgt einen großen Teil der Geschichte des „Castellano“, der kastilischen Sprache und verfügt über mehr als 10.000 sehr wertvolle Bände und Exemplare.

  • Detail der Ichnit-Vorkommen in Munilla, La Rioja, Spanien

    Auf den Spuren der Dinosaurier

    Vor mehr als 120 Millionen Jahren war die heutige La Rioja der Lebensraum von Dinosauriern. Tatsächlich ist diese Gegend Spaniens einer der Orte mit den meisten Dinosaurier-Ichniten (fossile Fußabdrücke) der Welt. Es gibt etwa 140 Standorte, verteilt auf 20 Gemeinden. Besonders wenn Sie mit Ihrer Familie unterwegs sind, ist eine spannende Option, die „Route der Dinosaurier“ zu machen, die an verschiedenen Stellen vorbeiführt, wo Sie Tausende von Fußabdrücken entdecken können. Sie werden auch lebensgroße Reproduktionen dieser Reptilien oder Kuriositäten wie eine 27 Meter lange Iguanodon-Spur sehen, die längste Pflanzenfresser-Spur in La Rioja.Zwei Orte, die Sie nicht verpassen dürfen, sind der Barranco Perdido, ein Paläo-Abenteuerpark in Enciso mit einem Kreidemuseum, einem Kreidestrand, einem paläontologischen Rundgang und einem Multi-Abenteuer-Parcours. Und auf der anderen Seite das paläontologische Interpretationszentrum von La Rioja in Igea. Spielen Sie Entdecker sein und lernen Sie gemeinsam eine Menge Dinge.

  • Besucher beim Tapasessen in der Calle Laurel in Logroño, La Rioja

    Besuch in Logroño und Tapas essen in der Calle Laurel

    Logroño ist die Hauptstadt von La Rioja und es lohnt sich, mindestens einen Tag und eine Nacht in ihr zu verbringen, um diese vom Ebro durchflossene Stadt kennen zu lernen. Spazieren Sie die Promenade namens Paseo del Espolón entlang, betrachten Sie die Kirchen und Häuser aus dem Mittelalter und der Renaissance, besuchen Sie die Co-Kathedrale Santa María de la Redonda oder das Revellín-Tor und den Bogen in der Stadtmauer ...Am Nachmittag können Sie sich im Ebro-Park entspannen und bei Sonnenuntergang zur schönen Brücke Puente de Piedra gehen. Am Abend geht es in die belebteste Gegend der Stadt: die Calle Laurel, eine der berühmtesten Spaniens für Tapas,wo jede Bar eine Spezialität und einen Rioja-Wein dazu anbietet. Zum Beispiel der Champi der Soriano-Bar, die Patatas Bravas des Lokals Jubera oder die Pilze des Cid. Andere Straßen in der Nähe wie Albornoz oder San Agustín sind ebenfalls angesagt.Um dorthin zu gelangen, hat Logroño einen kleinen Flughafen, der 14 Kilometer vom Zentrum entfernt liegt und per Zug und Bus mit verschiedenen Teilen Spaniens verbunden ist.

  • Blick auf eine Hütte an einem Weinberg mit der Milchstraße und dem Sternenhimmel in La Rioja

    Stargazing in einem Starlight-Touristenziel

    Seit 2012 ist das Biosphärereservat Valles del Leza, Jubera, Cidacos und Alhama als Starlight-Tourismusziel anerkannt. Und was bedeutet das? Das bedeutet, dass es eine der besten Gegenden Spaniens für die Sternbeobachtung ist, dank seiner Entfernung von großen Bevölkerungszentren, seiner Orographie und seinem Klima. Was ihn außerdem besonders macht, ist, dass er über mehrere unglaubliche Plätze verfügt, von denen aus man den Himmel sehen kann. Zum Beispiel können Sie an der Stätte Contrebia Leucade in Aguilar del Río Alhama unter dem Sternenhimmel die Mythen der keltiberischen Kultur kennenlernen. Vom Dolmen von Collado del Mayo in Trevijano, den Dolinen von Zenzano oder der Burg Luna in Cornago. Sie werden die Nacht und die Stille der verlassenen Dörfer genießen.In diesem Gebiet wird auch das Programm „Sternenächte“ normalerweise in den Sommermonaten mit geführten Beobachtungen organisiert. Erfahren Sie mehr auf der folgenden Website: reservadelabiosfera.com

  • Wanderer in der Sierra Cebollera, La Rioja

    Genießen Sie den ländlichen Tourismus in seinen natürlichen Räumen

    Neben dem bereits erwähnten Biosphärenreservat gibt es in La Rioja verschiedene Naturräume. Zum Beispiel die Lagunas de Urbión eiszeitlichen Ursprungs oder das Naturreservat Los Sotos de Alfaro mit Hunderten von Störchen, besonders ab Frühlingsbeginn. Oder der Naturpark Sierra Cebollera mit dem kuriosen Open-Air-Skulpturenpark und mehreren über 2.000 Meter hohen Gipfeln ... Oder haben Sie Lust schöne Dörfer wie Ezcaray oder Cornago kennenzulernen? Es lohnt sich, eine ländliche Unterkunft in einer dieser Gegenden zu buchen. Es gibt viele Arten von Unterkünften. Zum Beispiel alte Weinkeller, die zu Landhäusern umgestaltet wurden, schöne alte Herrenhäuser, Gebäude mit jahrhundertelanger Geschichte, die jetzt allen Komfort bieten ...

  • Touristen in den römischen Bädern von Arnedillo, La Rioja

    Trennen Schalten Sie in seinem Thermalwasser ab

    Nach so vielen Unternehmungen hat auch der Körper eine Pause verdient. Und was gibt es Besseres, als sich in einem der beiden großartigen Spas in La Rioja zu erholen.Da ist zum einen Arnedillo, dessen Ursprünge bis in die Römerzeit zurückreichen. Tatsächlich gibt es hier ein römisches Thermalbad, aber auch ein Wellenbad und einen Thermalpark im Freien, der die Vorteile des hyperthermalen mineralmedizinischen Wassers nutzt. Außerdem können Sie Anwendungen mit Thermalschlamm genießen, die das Spa berühmt gemacht haben, da es das einzige in Spanien ist, das noch den Prozess der natürlichen Reifung des Schlamms durchführt. Und dann ist da noch das Wellnessbad in Grávalos, mit spektakulärem Blick auf das Tal und über einer Quelle mit mineralisch-medizinischem Wasser errichtet, die auch von den Römern genutzt wurde. In der Tat hat es eine römisch-irischen Wellnesslandschaft. Und zu Ehren der berühmten Weine aus La Rioja können Sie eine hydroenologische Erfahrung ausprobieren: eine belebende Massage, begleitet von Schlamm in Wein mit antioxidativer Wirkung, und einer Verkostung eines lokalen Weins.

Mehr entdecken zu ...