Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Ein Mann durchquert den Naturpark der Bardenas Reales, in Navarra

Entdecken Sie mystische Legenden rund um die Naturgegenden in Spanien

none

Es gibt Orte in Spanien, die einzigartige Legenden erzählen und wo man Wegen voller faszinierender Geschichten folgen kann. 

  • Guanchen-Schutzgebiet im Nationalpark Garajonay, La Gomera, Kanarische Inseln

    De Legende von Gara und Jonay: Nationalpark Garajonay, La Gomera, Kanaren

    Die Legende erzählt eine traurige Geschichte über ein Liebespaar: Gara, Prinzessin von Agulo auf der Insel La Gomera und Jonay, Sohn des Mencey von Adeje auf der Insel Teneriffa. Ihre Liebesbeziehung durfte nicht sein, da ein Omen sie warnte, dass, wenn sie zusammen kämen, das Feuer des Vulkans Teide schrecklich sein würde. Die Liebenden fühlten eine so starke Verbundenheit, dass Jonay über den Atlantik schwamm, um sich in den üppigen Wäldern der Nachbarinsel leidenschaftlich mit Gara zu vereinen. Als das Volk, mit Schrecken, die Liebenden entdeckte, warfen sie einen spitzen Zedernstab nach ihnen, der tödlich war und sie für immer verband. Heute geben sie dem höchsten Gipfel von La Gomera und dem Nationalpark Garajonay den Namen.

  • Blick auf den Berg Anboto, in der Provinz Alava, Baskenland

    Die Legende Mari, die baskische Göttin: Naturpark von Aizkorri-Aratz, Baskenland

    In der baskischen Mythologie redet man von Mari oder Maddi, der Personifizierung der Mutter Erde, einer Göttin, die in den Bergen und Hügeln des Baskenlandes lebt. Es wird gesagt, dass das Klima davon abhängt, wo sich Mari gerade aufhält, die so für Regen, reiche Ernten oder Dürre sorgt. Sie können ihr Profil in den Bergen ausmachen; denn die Nase bildet der Berg Alluitz, den Mund der Bergrücken Infernuko Zubia und die Füße der Berg Anboto. Eine Wanderung durch das Kulturerbe des Naturparks Aizkorri-Aratz wird durch seine uralten Höhlen und Dolmen zu einem Erlebnis voller magischer Geschichten. 

  • Ansichten von Sanchicorrota, im Naturpark der Bardenas Reales, in Navarra

    Die Legende von Sanchicorrota: Naturpark Bardenas Reales, Navarra

    Sancho de Rota oder Sanchicorrota, bekannt als der König der Bardenas, war in der Region der „Robin Hood von Bardenas“. Ein Flüchtiger vor der Justiz, der sich in seinem Unterschlupf versteckte, der verborgen in der von Wasser und Wind geformten Wüstenlandschaft der Hochebenen und Schluchten lag; erbaut auf einem Berg in der Nähe von Piskerra, der heute noch unter diesem Namen bekannt ist. Es wird gesagt, dass der Räuber die Reichen bestahl, um es den Armen zu geben. Es gibt aber auch Geschichten, die seine angebliche Gutherzigkeit widerlegen. Nachdem er jahrelang die Wachen von König Juan II. von Aragon überlisten konnte, wurde er der Legende nach in die Enge getrieben und beendete sein Leben selbst, bevor er gefasst werden konnte. Eine Kino-Landschaft, in der man sich ohne weiteres Szenen aus Westernfilmen vorstellen kann. 

Mehr entdecken zu ...