Nationalpark Garajonay, La Gomera

Nationalpark Garajonay

parque-nacional-garajonay

Der Zauber der kanarischen Wälder

Auf der kanarischen Insel La Gomera erwartet Sie der Nationalpark Garajonay. Er ist von Schluchten durchzogen und voller Lorbeerwälder. Dieser prähistorische Urwald ist für das grüne Labyrinth verantwortlich, in das Sie eintauchen werden, sobald Sie den Park betreten. Ein faszinierender Ort, der Sie Märchenlandschaft versetzt, in dem die Natur die eigentliche Hauptrolle spielt.

Nationalpark Garajonay


Der Park befindet sich auf La Gomera, einer der Kanarischen Inseln.

La Gomera  (Kanarische Inseln)

Art des Naturraums:Nationalpark Fläche:3.984 Hektar E-Mail:cvgarajonay@oapn.es Tel.:+34 922800993 Website:https://www.miteco.gob.es/es/red-parques-nacionales/nuestros-parques/garajonay/

38830  La Palmita, Agulo, La Gomera  (Kanarische Inseln)

E-Mail:pngj.cmayot@gobiernodecanarias.org Tel.:+34 922800993 Website:Website des Besucherzentrums
Galerie

In Bildern


Nützliche Informationen

Wissenswertes


  • Was Sie vorfinden werden

    Garajonay ist ein Traum für alle Liebhaber des Ökotourismus. Sanfte Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit sorgen für ein fast magisch anmutendes Mikroklima. Durch die Pflanzenvielfalt gekennzeichnet, werden Sie außer auf Lorbeerbäume auch auf Gagelbäume und Heidekraut treffen. Dort lebt die vielfältige Tierwelt des Parks, insbesondere die wirbellosen Tiere. Über 1.000 Spezies, von denen dank ihrer Abschottung viele nur auf La Gomera anzutreffen sind.Aber hier gibt es nicht nur ausgedehnte Wälder zu entdecken, sondern auch beeindruckende Gesteinsformationen. Die Erosion der Vulkanfelsen ist für die Entstehung einiger Formen (wie die Roques) in der Landschaft von La Gomera verantwortlich. Der herausragendste Punkt der Insel ist jedoch die 1457 Meter hohe Anhöhe Alto de Garajonay, von der aus man die gesamte Insel betrachten kann.

  • Routen im Park

    Die vielen Wälder des Parks können problemlos bewandert werden. Es gibt 18 Routen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, obwohl die meisten kurz und leicht sind. Außerdem können Sie den vom Park angebotenen Audioguide herunterladen, wenn Sie den Park lieber allein besuchen möchten. In ihr erhalten Sie Informationen zur Geschichte und zum Ökosystem, das Sie umgibt.  Bevorzugen Sie einen geführten Besuch, können Sie diesen das ganze Jahr über freitags kostenlos machen. Während der Sommermonate steht diese Alternative auch mittwochs zur Verfügung.Karte des Nationalparks Garajonay

  • Das sollten Sie hier unternehmen!

    Das Pfeifen von La Gomera kennenlernen. Diese eigentümliche Sprache diente den alten Ansiedlern der Insel zur Verständigung über Schluchten hinweg. Gegenwärtig »sprechen« über 22.000 Personen diese Sprache fließend. Es handelt sich hierbei um die einzige gepfiffene Sprache der Welt. Nutzen Sie Ihren Aufenthalt auf La Gomera, um mehr über diese Tradition, die Weltkulturerbe der Unesco ist, kennenzulernen.Außerdem finden im September in San Sebastián de La Gomera die Jornadas Colombinas (Kolumbus-Tage) statt. Dieses Fest zu Ehren der ersten Reise von Christoph Kolumbus nach Amerika erfüllt die Hauptstadt mit Musik, Verkostungen, Tanz und Ausstellungen. Außerdem nimmt jedes Jahr ein amerikanisches Land teil, um die beiden Ufer des Atlantiks während einer Woche zu vereinen.Danach können Sie das Erlebnis mit einem Bad am Strand Playa del Inglés in der Ortschaft Valle Gran Rey abrunden. Lassen Sie sich vom schwarzen Vulkansand und dem ruhigen Wasser erobern und nehmen Sie eine unvergessliche Erinnerung Ihres Aufenthalts auf La Gomera mit.