Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Eröffnungsfeier des riojanischen Weinlesefests in Logroño, La Rioja

Reisen Sie nach Logroño und erleben Sie das Weinlesefest

La Rioja

Wein hat Tradition in La Rioja, einer Region, die weltweit für die Qualität ihrer Weine bekannt ist. Anfang September werden in Logroño (Hauptstadt von La Rioja) die Trauben geerntet, um das riojanische Weinlesefest oder das Fest von San Mateo einzuleiten. Dieses Fest dauert eine ganze Woche und fällt in der Regel mit dem Tag des Heiligen Matthäus (21. September) zusammen. In dieser Zeit kommen Besucher aus verschiedenen spanischen Regionen in die Stadt, um den Wein und die festliche Atmosphäre auf den Straßen zu genießen. Darüber hinaus wurde es zu einem Volksfest von touristisch landesweiter Bedeutung ernannt.Das riojanische Weinlesefest bietet ein fast ununterbrochenes Programm an Veranstaltungen, und während der Woche ist Logroño die Stadt der Feste und des Weins!

Es wird mit einer Eröffnungsrede des Bürgermeisters und der Vendimiadores Mayores (zwei Jugendliche, ein Junge und ein Mädchen, die bei den meisten Veranstaltungen anwesend sind und die Stadt und ihre Bürger vertreten) vom Balkon des Rathauses aus eingeläutet. Danach ist es Zeit für den „Chupinazo“ (das Wort, das sich auf den Abschuss der Rakete bezieht, die den Beginn des Festes ankündigt). In den diversen Stadtvierteln gibt es Musik und Essen, Umzüge, Stierkämpfe, Konzerte, Tänze und sogar eine Reihe von Wettbewerben. Und was kann man nach Sonnenuntergang unternehmen? Wenn Sie Lust auf mehr haben, können Sie nachts in den Straßen feiern und Spaß haben (einige der beliebtesten Straßen sind die Calle San Agustín, die Calle Laurel und die Calle San Juan).

Die „Vendimiadores Mayores“ auf dem riojanischen Weinlesefest in Logroño, La Rioja

Das Traubentreten ist das Herzstück dieser Feierlichkeiten. Wenn Sie das nicht verpassen wollen: Es findet normalerweise am zweiten Tag des riojanischen Weinlesefests auf der Plaza del Espolón statt. Auf der Bühne werden die geernteten Trauben in einen Bottich gelegt. Zwei Männer in den klassischen Kostümen des Festivals (weißes Hemd, Weste und rote Schärpe um die Hüften) krempeln ihre Hosen hoch und ziehen ihre Schuhe aus, um in den Bottich zu steigen. Sie stampfen die Trauben, während sie sich drehen und wenden und ihre Arme ineinander verschränken, um dem Publikum zu zeigen, wie der Traubensaft traditionell hergestellt wurde. Nachdem die Trauben zu Most geworden sind, werden sie in einen Tonkrug gegossen. Auf diese Weise wird der erste Most der Ernte gewonnen, der der Virgen de Valvanera, der Schutzpatronin von La Rioja, als Gabe überreicht wird.In dieser Woche sind die Peñas, die für einen Großteil der Veranstaltungen zuständig sind, und die Casas Regionales von besonderer Bedeutung. Jeder Tag dieser Feierlichkeiten ist einem der regionalen Häuser von Logroño gewidmet. Sie bieten ihren Besuchern Vorführungen zu den Bräuchen und typischen Gerichten der Region, die sie vertreten. Eines der berühmtesten ist zum Beispiel das Haus Andalusiens, das gelegentlich an den Resten der Stadtmauer Muralla del Revellín andalusische Folklore darbietet.

Mitglied einer Peña bei der Zubereitung von „Migas“ während des riojanischen Weinlesefests in Logroño, La Rioja

Am Wochenende findet in der Regel die Parade der Festwagen statt, eine der Hauptattraktionen dieser Festivitäten. Durch die Straßen von Logroño fahren handgefertigte Festwagen, die mit typischen Elementen der Winzertradition geschmückt sind. Auch andere Gemeinden in La Rioja können ihre eigenen Wagen gestalten und haben die Möglichkeit, zu den drei Gewinnern zu gehören. Darüber hinaus finden während der Woche weitere Wettbewerbe statt, die ihre Bräuche hervorheben, wie z. B. der Zurracapote-Wettbewerb. Der „Zurracapote“ ist ein typisches Getränk, das der Sangria ähnelt. Wenn Sie es probieren möchten, können Sie die Chamizos (Lokale, in denen die Peñas die Besucher zum Zurracapote einladen) besuchen.Das Verbrennen oder Vergraben des Bottichs bildet den Schlussakt der Feierlichkeiten. Am letzten Tag wird der Bottich in einer Parade der Peñistas zum Rathausplatz gebracht. Nach den Reden der Traubenleser und des Bürgermeisters wird die Lunte angezündet, die den Bottich in Flammen setzen wird. Dabei gibt es immer einige Zuschauer, die dabei die Hymne von Logroño anstimmen.

Umzug der Festwagen während des riojanischen Weinlesefests in Logroño, La Rioja
Mehr entdecken zu ...