Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen
Kongress- und Musikpalast Euskalduna

Bilbao: Flair, Kunst und Geschichte in einer Stadt im Norden Spaniens

Bizkaia

Bei der Ankunft in der Hauptstadt der Biskaya begrüßt uns Puppy freundlich. Dieses Hündchen aus bunten Blumen begrüßt uns am Guggenheim-Museum und lädt uns ein, etwas über die Geschichte Bilbaos zu erfahren. Aber das von Frank Gehry entworfene Museum für zeitgenössische Kunst, mit Titanplatten, die an die industrielle Vergangenheit dieser Stadt im Norden Spaniens erinnern, ist nicht die einzige Sehenswürdigkeit in Bilbao. 

Stadtbesichtigung in Bilbao bedeutet: 1. Durch die Altstadt schlendern: Diese besteht aus sieben Straßen und in ihren Bars wird das „Poteo“ praktiziert. Hierfür werden „Zuritos“ mit „Pintxos“ bestellt – kleine Gläser Bier und mit verschiedenen Zutaten belegte, kleine Brotscheiben. Hier befinden sich die Kathedrale von Santiago, die Kirche San Antón, der Ribera-Markt, die Arenal-Gärten und das Arriaga-Theater.2. Über die Hängebrücke der Biskaya die Mündung des Nervión überqueren: Diese 1893 eingeweihte Schwebefähre aus Eisen und Stahl gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist noch heute in Betrieb. 

Blumenskulptur in Bilbao

3. Den neuen Bereich der Universidad de Deusto entdecken: Dort befinden sich das Museum der Schönen Künste, der Euskalduna (Kongress- und Musikpalast) und der Iberdrola-Turm, der aus nachhaltigen Materialien erbaut wurde.4. Das Azkuna Zentroa besuchen: ein ehemaliges Weinlager, das in ein Kulturzentrum umgewandelt wurde.5. Eine Drahtseilbahnfahrt auf den Berg Artxanda: Von dort aus hat man einen schönen Blick auf diese Stadt im Norden Spaniens.6. Das San Mamés besichtigen: Dies ist das Stadion des Fußballclubs der Stadt – Athletic de Bilbao – und ist als „Kathedrale des Fußballs“ bekannt, da die Fans diesen Sport wie eine Religion leben. 

Azkuna Zentroa

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Bilbao können zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Wenn Sie sich für eine Fahrt mit der U-Bahn entscheiden, werden Sie die Rohre aus Stahl und Glas sehen, die den Zugang zu Bilbaos unterirdischem Verkehrsmittel bilden, die als „Fosteritos“ bekannt sind und nach ihrem Designer, dem berühmten Architekten Norman Foster, benannt wurden. Es gibt also nichts Besseres, als gutes Schuhwerk und der Wunsch, diese Stadt im Norden Spaniens kennen zu lernen.

Ansicht von Bilbao vom Berg Artxanda aus