Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen
Pärchen im Königspalast von Madrid

Madrid, Barcelona, Bilbao, Málaga und Sevilla - Zielorte für Städtereisen

none

Haben Sie Lust auf eine Kurzreise, mal wieder mit Ihrem Partner? Hier ein paar Ideen für großartige Städte, in denen Sie in den Genuss von Kultur, tollen Einkaufsmöglichkeiten, exquisiten Restaurants und gastronomischen Märkte sowie charmanten Unterkünften kommen werden. Viel freie Zeit ist dazu gar nicht nötig. Nutzen Sie die Direktverbindungen dieser Städte mit zahlreichen internationalen Flughäfen und lernen Sie Spanien kennen. Hier einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Madrid

Madrid ist eine Stadt, die man ganz intensiv erleben muss. Ein Besuch in einem der Museen am Paseo del Arte, mit Ausstellungen und Werken von Goya, Velázquez und anderen berühmten Künstlern ist ein Muss. Auch einen Bummel durch die bekanntesten Viertel der Stadt empfehlen wir Ihnen wärmstens. Notieren Sie sich: das Stadion von Real Madrid, Santiago Bernabéu, das moderne Chueca-Viertel, die Gran Vía voller Theater und Geschäfte, das monumentale Madrid der Habsburger, das grüne Madrid Río, den Retiro-Park für einen romantischen Spaziergang, das exklusive Viertel Salamanca oder das Viertel La Latina, beliebt wegen seiner Tapas-Kneipen. Auch seine gastronomischen Märkte wie San Miguel liegen im Trend.Madrid einmal anders? Wir stellen ihnen zwei Alternativen vor: Erleben Sie Madrid von oben auf einer der zahlreichen Dachterrassen mit Restaurants und unterhaltsamen Lokalen, von wo aus Sie den Sonnenuntergang betrachten können. Beispiele sind die Terrassen des Círculo de Bellas Artes oder des Cibeles-Palasts. Der andere Vorschlag ist eine Besichtigung alternativer Kulturräume wie Matadero oder La Casa Encendida. Und zum Ausklang des jeweiligen Tages ein weiterer Klassiker: das pulsierende Madrider Nachtleben, das keine Ende kennt.

Prado-Museum, Madrid

Barcelona

Barcelona bedeutet Mittelmeer. Ein paar Tage am Meer mit mildem Klima und köstlicher Küche inmitten einzigartiger Sehenswürdigkeiten. Die da wären? Die Architektur Gaudís wie zum Beispiel der Park Güell, die Sagrada Familia oder Casa Batlló. Noch mehr? Seine Parks, Märkte und Spaziergänge wie der Montjüic, der Boqueria-Markt, die Ramblas, das beliebte Viertel Born, das mittelalterliche gotische Viertel, seine angenehme Strandpromenade oder der Passeig de Gràcia im Jugendstil. Und nicht zu vergessen der fast fünf Kilometer lange Strand vor der Stadt.Barcelona bietet weitere interessante Vorschläge, wie ein Besuch im Museu Picasso, das Fußballspektakel des FC Barcelona, einen Segeltörn in der Bucht oder die Vielfalt der alternativen Kulturszene.Und zum Abschluss des Tages denken Sie an die zahlreichen Restaurants mit Terrassen auf der Straße und die vielen Ausgehmöglichkeiten, um sich in bester Gesellschaft beim Tanzen oder bei einem Cocktail zu amüsieren.

Casa Batlló, Barcelona

Bilbao

Im nordspanischen Baskenland erwartet Sie Bilbao. Die Stadt ist schon lange für ihr spektakuläres Guggenheim-Museum weltbekannt. Innen wartet es mit moderner Kunst auf, aber das Besondere ist sicher sein auffälliges Äußeres, das mit seinen Titanplatten an eine Riesenspinne erinnert. Hier und in anderen Museen wie dem Museum der Schönen Künste bekommen Sie hochinteressante Ausstellungen geboten.So viel Moderne ergänzt sich hervorragend mit der Altstadt, die zum Bummeln und zum Probieren der leckeren „Pintxos“ zu einem Glas des regionalen Txakolí-Weins einlädt. Und da wir über Lebensmittel sprechen, kommen Sie zum Mercado de la Ribera, wo man Ihnen die gerade gekauften Köstlichkeiten direkt ganz nach Wunsch zubereiten wird.Ein beliebtes Abendprogramm sind die Straßencafés oder Terrassen wie die oberste Etage der Bar La Alhóndiga. Und für eine etwas andere Perspektive von Bilbao empfehlen wir eine Tour auf dem Nervión an Bord eines Touristenbootes. Schauen Sie sich also einmal genauer unseren Vorschlag "Zwei Tage in Bilbao" an.

Guggenheim-Museum, Bilbao

Málaga

Málaga liegt in Andalusien, im Süden Spaniens an der Costa del Sol. Die strahlende Stadt am Meer lässt sich gut zu Fuß erkunden. Zu ihren Stärken gehört ihr Kulturangebot. Tatsächlich beherbergt sie eine Niederlassung des renommierten Centre Pompidou und des Russischen Museums von St. Petersburg, aber vor allem ist sie der Geburtsort von Picasso und Sie können sein Museumshaus und das Picasso-Museum besuchen. Das Museum Carmen Thyssen, die Kathedrale, das Römische Theater oder die Burg von Gibralfaro sind weitere Anziehungspunkte der Stadt.Probieren Sie unbedingt die beliebten Sardinenspieße, den typischen frittierten Fisch und die bekannten Süßweine, nehmen Sie ein Bad am Strand oder gönnen Sie sich nach einem Bummel durch die Calle Larios, die Plaza de la Merced und die Gassen der Altstadt ein paar leckere Tapas. Noch zwei Tipps: Wenn Sie Frühaufsteher sind, wie wäre es mit einem Sonnenaufgang am Strand zu zweit? Wenn Sie das Nachtleben mögen, besuchen Sie die Altstadt zum Tanzen oder die Gegend am Strand La Malagueta, oder die Promenade Paseo de Sancha für einen entspannteren Abend.

Centro Pompidou, Málaga

Sevilla

Sevilla ist die Hauptstadt Andalusiens und bekannt für ihre Sehenswürdigkeiten und ihren Flamenco. Auf keinen Fall dürfen Sie den Königlichen Alkazar, die Kathedrale und die Giralda verpassen. Die ersten beiden Monumente sind Weltkulturerbe und das andere eines der Wahrzeichen der Stadt am Guadalquivir-Fluss. Zum Entdecken der malerischen Seite von Sevilla empfehlen wir Ihnen eine Fahrt in einer Pferdekutsche oder einen Bootsausflug.Obligatorisch sind ein Foto auf der Plaza de España oder im María Luisa Park. Wie wäre es mit einer Tapas-Tour im Stadtviertel Santa Cruz oder einer Flamenco-Show in einem der „Tablaos“, um die volkstümliche Kultur kennenzulernen? Und wenn Sie noch Zeit haben, empfehlen wir Ihnen ein Museum wie das der Schönen Künste oder Las Setas von Sevilla, ein Beispiel für avantgardistische Architektur.Abends stehen unzählige Restaurants mit Terrasse oder Dachterrassen mit herrlicher Aussicht auf die Kathedrale oder den Fluss zur Auswahl.

Die Giralda, Sevilla