Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Korb mit Trauben

Reise zu den Ursprüngen des Txakolis

none

Weinberge und Kellereien im Baskenland

Lernen Sie, einen Wein zu verkosten und den richtigen Tropfen auszuwählen. Reisen Sie zu den Ursprüngen des Txakolis und entdecken Sie sein Geschmacksgeheimis ... Das hört sich vielleicht etwas zu hoch gegriffen an, kann aber im Baskenland wahr werden. Eine Tour durch die wichtigsten Kellereien und Anbaugebiete dieses typisch baskischen Weißweins führt durch die drei Provinzen Bizkaia, Guipúzcoa und Álava und ihre jeweiligen Herkunftsbezeichnungen.Der Txakoli ist ein milder und leicht perlender Wein, der eng mit dem Baskenland verbunden ist. Besuchen Sie die Weingärten, in denen seine Reben angebaut werden, und kosten Sie den leicht säuerlichen und erfrischenden Wein direkt vor Ort, umringt vom satten Grün der baskischen Landschaft. Lassen Sie sich dazu die vorzügliche lokale Gastronomie schmecken und zelebrieren Sie ein Fest der Sinne.

Ein ebenso ausgefallener wie moderner Wein

Beim Txakoli treffen Tradition und Moderne aufeinander. Ursprünglich wurde er in den „Caseríos“, den traditionellen baskischen Bauernhäusern, hergestellt. Mittlerweile sind die Kellereien mit allen technologischen Mitteln ausgestattet, die einen großen Qualitätssprung dieses Weins ermöglicht haben, sodass er nun zu den besten Weißweinen Spaniens zählt.Die Anbau- und Produktionsgebiete des Txakolis verteilen sich sowohl im Landesinneren als auch an der Küste, sodass Sie sowohl am Meer als auch in den Bergen fündig werden dürften.

Erfahren Sie mehr über den Wein des Baskenlandes

Eine gute Art, mehr über den Txakoli zu wissen, ist ein Besuch der wichtigsten Weinberge und Bodegas, die ihn in seinen drei Herkunftsbezeichnungen produzieren. Dies sind die D.O. Álava, die D.O. Getaria und die D.O. Biskaya. In allen drei Gebieten ist es ganz einfach, Betriebe zu finden, die Txakoli herstellen.  

Besuch von Txakoli-Kellereien

In Álava kommt ein Besuch von Orten wie Artziniega, Ayala, Llodio, Okondo und Amurrio in Frage.  In Getaria ist die Produktion vor allem in den Gemeinden Getaria, Zarautz und Aia stark vertreten. Die wichtigsten Orte des Txakoli der D.O. Bizkaia sind Orduña y Orozko.  Eine weitere interessante Option ist der Önobus oder „Txakolibus“. Dieser Touristenbus bringt Sie samt Reiseführern an Bord in den Landkreis Uribe (Bizkaia). Dabei geht es durch Ortschaften wie Mungia, Bilbao, Plentzia oder Gorliz. Unsere Empfehlung: Einsteigen und den Kontrast zwischen dem satten Grün der Wiesen und Weiden und dem Blau des Kantabrischen Meers genießen. 

Txakoli-Reben

Txakoli-Museum

Kaum 30 km von Bilbao entfernt liegt Bakio. Der Ort pflegt dank seines Mikroklimas und seiner Lage an der Küste eine lange Weinbautradition. Dies ist auch der Grund, warum hier das Txakolingunea oder Txakoli-Museum liegt.Bei einem Besuch des Txakolingunea lernen Sie auf äußerst interaktive Weise den Herstellungsprozess dieses baskischen Weins kennen. Die großformatigen audiovisuellen Sourround-Sound-Medien des Museums bringen Ihnen alle Besonderheiten der Txakoli-Herstellung näher.Zudem umfasst der Besuch ein sehr anregenden Erlebnis: Eine Einführung in die Grundbegriffe der Weinverkostung, um den Önologen in uns zu wecken. Sie können auch nach vorheriger Vereinbarung eine Besichtigung buchen, die mit einer Verkostung endet. Der Txakoli, der seit Ende des 14. Jh. in Bakio hergestellt wird, fällt unter die Herkunftsbezeichnung Bizkaiko Txakolina, eine der drei D.O.s des Baskenlandes.

Txakoli-Museum, Bakio
Korken in Txakoli-Flaschen
Mehr entdecken zu ...