Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen
Sonnenaufgang am Strand von Cullera, Region Valencia

Costa de Valencia

Costa de Valencia

costa-valencia

Eine hundertprozentig mediterrane Küste, wo man die Sonne an Stränden mit warmem, wenig bewegtem Meerwasser genießen kann.

Die Küste der Provinz Valencia im Südosten von Spanien ist bekannt dafür, dass sie die Reize des Mittelmeers mit einer schmackhaften Küche, milden Temperaturen und vielen Sonnenstunden vereint.

Große Strände

Besonders häufig sind ausgedehnte Sandstrände wie in Cullera, Gandía, Miramar, Canet d'en Berenguer, Sueca und der Stadt Valencia anzutreffen. Viele davon – so beispielsweise der Strand von Oliva – eignen sich besonders für den Familientourismus. Darüber hinaus bieten sie alle Arten von Dienstleistungen direkt am Strand und eine Vielzahl von touristischen Angeboten, angefangen bei den städtischen Attraktionen von Valencia mit der Stadt der Künste und der Wissenschaften und der gotischen Architektur der Altstadt bis hin zum römischen Erbe der Stadt Sagunt.

Feuchtgebiete und Orangenhaine

Die Feuchtgebiete mit ihren Reisfeldern und die Orangenbäume kennzeichnen das typische Landschaftsbild der Region im Gegensatz zu den dortigen Stränden. Ein gutes Beispiel ist das Feuchtgebiet des Naturparks L'Albufera. Ebenfalls hervorzuheben sind die Marschen von Puig und Xeraco.

Gastronomie mit viel Geschmack

Unbedingt kosten sollte man die Reisgerichte und insbesondere die Paella. Sehr empfehlenswert sind auch die Desserts, mit besondere Erwähnung der Orangen und der traditionellen süßen Erdmandelmilch, der Horchata.

Reiseziel

Was Sie unbedingt besichtigen müssen


Freizeittipps

Weitere Vorschläge für Ihre Reise