Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Kristallpalast im Retiro-Park in Madrid

Landschaft des Lichts Welterbe im Zentrum Madrids

none

Wenn Sie auf Ihrer Reise nach Madrid einige der interessantesten Orte der Stadt sehen möchten, dann ist ein Besuch des Paseo del Prado (zwischen der Plaza de Cibeles und der Plaza de Carlos V), des Parks El Retiro sowie des Jerónimos-Viertels ein Muss. Das gesamte Gebiet wurde von der UNESCO unter dem Titel „Landschaft des Lichts“ im Juli 2021 zum Weltkulturerbe in der Kategorie Kulturlandschaft erklärt. Hier können Sie an der ersten von Bäumen gesäumten Promenade Europas spazieren gehen, weltberühmte Museen wie den Prado besuchen, Wahrzeichen Madrids wie den Torbogen Puerta de Alcalá entdecken oder an magischen Orten wie den Parkanlagen rund um den Kristallpalast entspannen. Madrid wurde dank dieses Gebiets als erste historische Stadtlandschaft in Europa zum Welterbe ernannt. 

  • Außenansicht des Prado-Museums in Madrid

    Jahrhunderte voller Natur, Kultur und Wissenschaft

    Einer der Gründe für die Aufnahme dieser Landschaft in die Liste der UNESCO ist ihre Kombination aus Natur, Kultur und Wissenschaft in einem städtischen Ambiente. Schon im 16. Jahrhundert entwickelte sich Madrid zur ersten europäischen Hauptstadt mit einer breiten Allee, auf der alle Menschen (unabhängig von ihrem gesellschaftlichen Status) flanieren konnten. In der Zeit der Aufklärung befanden sich am Paseo del Prado verschiedene bedeutende Einrichtungen wie das Naturkundenkabinett, der Königliche Botanische Garten und die Königliche Sternwarte von Madrid. So entstand ein Städtemodell, das seiner Zeit weit voraus war und sich auf andere spanische Städte und Lateinamerika ausweitete. Dieses Gebiet erstreckt sich heute über eine Fläche von 190 Hektar - davon 75 % Grünflächen - und es umfasst 21 denkmalgeschützte Sehenswürdigkeiten.  

  • Links: Eingang zum Thyssen-Museum © JJFarq / Mitte: Innenhof des Reina Sofía-Museums © ItzaVU / Rechts: Velázquez-Statue im Prado-Museum, Madrid

    Museen für jeden Geschmack

    Auf dem Paseo del Prado treffen Sie auf drei der berühmtesten Museen der Stadt: das Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía (sofern Sie Ihren Besuch an der U-Bahnstation Estación del Arte beginnen), das Museo Nacional del Prado und das Museo Nacional Thyssen-Bornemisza Madrid. Die Vielzahl weltberühmter Meisterwerke, wie „Las Meninas“ von Velázquez, „Guernica“ von Picasso oder die schwarzen Bilder von Goya, die Sie in diesen Museen bestaunen können, wird Sie begeistern.In dieser Gegend können Sie zudem weitere interessante Museen besuchen, wie das Schifffahrtsmuseum, das Nationalmuseum für dekorative Kunst, das Nationale Anthropologiemuseum, das CaixaForum mit seinem einzigartigen vertikalen Garten …

  • Einige der schönsten Parkanlagen Madrids

    Neben dem Prado-Museum liegt der Königliche Botanische Garten, der sich durch ein Herbarium mit mehr als einer Million Blätter, ein Archiv mit fast 10.000 Zeichnungen und 5.000 Arten lebender Pflanzen auszeichnet. Ein Spaziergang durch diesen schönen Garten ist ein wahrer Genuss und es lohnt sich, innezuhalten und die Bonsai-Sammlung, die Skulpturen und die Gewächshäuser zu betrachten ... Das ganze Jahr über werden hier interessante Veranstaltungen wie Fotoausstellungen oder musikalische Spaziergänge bei Mondschein organisiert.Eine weitere und die berühmteste Grünfläche in der Hauptstadt ist jedoch der Retiro-Park. Mit über 125 Hektar und mehr als 15.000 Bäumen wird ein Tag in diesem Park zu einem besonderen Erlebnis. Auf dem großen Teich können Sie mit Blick auf das Denkmal von Alfons XII. (das auch ein Aussichtspunkt ist) eine Bootsfahrt unternehmen, eine Ausstellung im Velázquez- und Kristallpalast besuchen, berühmte Statuen wie die des gefallenen Engels oder die spektakulären Springbrunnen fotografieren, den Rosengarten oder die Formen eines französischen Parterres bewundern ... Vor allem aber lädt dieser Park überall zum Spazieren und Verweilen ein und dient sowohl den Einheimischen als auch den Touristen als Ort für sportliche Betätigung und Erholung mitten in der Natur.

  • Links: Cuesta de Moyano im Retiro-Park © JJFarq / Rechts: Herschel-Teleskop in der Königlichen Sternwarte von Madrid © Procy

    Ein Ort zum Lesen und zum Betrachten des Weltalls

    Darüber hinaus befinden sich in diesem Abschnitt des Paseo del Prado zwei weitere sehenswerte Punkte. Als Bücherfreund kommen Sie auf der Cuesta de Moyano voll auf Ihre Kosten. In dieser schönen Fußgängerzone werden an 30 Holzständen Bücher über Philosophie, Literatur, Kunst, Essays, nicht mehr erhältliche Bände, ältere Comics usw. verkauft. In der Regel finden hier Signierstunden mit Autoren und verschiedene Aktivitäten wie z. B. Dichterlesungen statt.Die Königliche Sternwarte von Madrid, die neben dem Retiro-Park auf einem Hügel liegt, ist ebenfalls sehr zu empfehlen. Neben anderen Besonderheiten ist dort eine Rekonstruktion des Spiegelteleskops des berühmten Astronomen William Herschel zu sehen.

  • Blick auf Madrid

    Denkmäler und Aussichtspunkte als Andenken

    Zu diesem beeindruckenden kulturellen Angebot kommen beim Bummeln durch die Gegend noch weitere berühmte Orte und Sehenswürdigkeiten hinzu: die Neptun- und Kybele-Brunnen, das Rathaus Madrids (in dem sich auch ein Kulturzentrum, ein Restaurant und ein Aussichtspunkt mit einem der schönsten Ausblicke auf die Stadt befinden), das Amerika-Haus, das Abgeordnetenhaus, historische Hotels wie das Ritz oder das Palace, die Kirche Los Jerónimos, die Börse oder der Torbogen Puerta de Alcalá.Dieses historische und zum Welterbe erklärte Stadtgebiet ist ein weiterer Grund dafür, Madrid als eine der attraktivsten Städte der Welt zu bezeichnen und ergänzt die vier bereits zum Weltkulturerbe erklärten Stätten in der Region: das Kloster El Escorial, der historische Stadtkern von Alcalá de Henares, die Kulturlandschaft in Aranjuez und der Buchenwald in Montejo. Mit insgesamt 49 Stätten belegt Spanien den dritten Platz unter den Ländern mit den meisten Weltkulturerbestätten. Kommen Sie und lassen Sie sich vom Licht des Wissens, vom Licht der Bücher, vom Licht der Sonne, das durch die Blätter der Bäume hindurch scheint, und vom Licht der wunderschönen Sonnenuntergänge in Madrid erleuchten. Dieses Licht ist für alle da. 

Mehr entdecken zu ...