Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Weinfässer in einer alten Kellerei der Region Ribera del Duero, Kastilien-León

Wein und Kastilien-León: ein Streifzug durch die Jahrhundert-Bodegas der Region

Kastilien-León

Spanien und Wein ist eine Kombination, die man sich schmecken lassen sollte. Das Landesinnere von Kastilien-León, Küche, Geschichte, Natur und Kultur verbinden sich in dieser Region zu einem einzigartigen Urlaubserlebnis. Dies liegt nicht zuletzt an den jahrhundertealten Kellereien, die urtümlichste Tradition ausstrahlen. 

  • Von links nach rechts: Barriques in Bodega Ismael Arroyo in Sotillo de la Ribera, Burgos ©Bodega Ismael Arroyo / Weintourismus ©Bodega Don Carlos / Detailansicht des unterirdischen Ganges der Bodega Don Carlos in Aranda de Duero, Burgos ©Bodega Don Carlos

    In Aranda de Duero und Umgebung

    Die Stadt ist für ihre Ursprungsbezeichnung Ribera del Duero und dafür bekannt, dass ihre Bodegas echte unterirdische Keller sind, die auf das 14. und frühe 15. Jahrhundert zurückgehen. Die sieben Kilometer langen Tunnel der historischen Weinkellerei Don Carlos mit hervorragenden Tropfen dürfen besichtigt werden. Im Gasthof Mesón Bodega el Lagar de Isillas kann man die typische Gastronomie der Gegend probieren. Im unweiten Valsotillo stammen die meisten Kellereien aus dem 15. Jahrhundert. In der Bodega Ismael Arroyo haben sich zu den traditionellen Techniken modernere gesellt.

  • Covarrubias, Burgos

    In Covarrubias

    Im gleichen Weinbaugebiet von Burgos liegt auch Covarrubias. Dieses mittelalterliche Dorf bildet gemeinsam mit zwei weiteren das Dreieck von Arlanza, das ebenfalls über eine Herkunftsbezeichnung verfügt. Die Bodega Valdable wurde im 12. Jahrhundert als Höhle in den Berg gehauen. Bei einer Besichtigung der Kellerei erfährt man in familiärem Ambiente die Methode des Weinausbaus. 

  • Von links nach rechts: Großansicht traditioneller Pulte / Weintouristen im Labyrinth der Kellerei / Verschiedene Gänge der Bodega El Hilo de Ariadna in Rueda, Valladolid

    In der Nähe von Valladolid

    In Rueda erwartet Sie ein interessantes Labyrinth: die Bodega Hilo de Ariadna. Ihr Name spielt auf den Faden der Ariadne an, den sie Theseus schenkte, um den Minotaurus zu besiegen. Sie können dem unterirdischen Kellergewirr auf den Grund gehen und mehr über die Kultur des Weins herausfinden. Eine einmalige Umgebung für einen Ort aus der Mudejar-Zeit

  • Weinberg mit der Burg von Penafiel im Hintergrund, Valladolid

    In Peñafiel

    In den Bergen dieser von einer Burg gekrönten Ortschaft verteilen sich zahlreiche ehemalige Weinkellereien. Nach wie vor genießen können Sie die Gassen, die Aussicht und das Provinzialmuseum des Weines von Valladolid. 

  • Von links nach rechts: Unterirdische Gänge in Cigales, Valladolid / Detailansicht der Barriques der Bodega / Traditioneller Balken einer römischen Kelter

    In Cigales

    Das Dorf Cigales hatte einst die Weinkellereien eines reichen Winzers geerbt. Die Bodega Ovidio García stammt zwar aus dem 20. Jahrhundert, jedoch wurden verborgene Kellergewölbe entdeckt, die gut 300 Jahre alt sind. Die Ursprungsbezeichnung D.O. Cigales bringt sowohl Rotweine als auch Rosés hervor. Durch die entstehende Feuchtigkeit ist die Temperatur immer kühl und sorgt für eine perfekte Lagerung des Weins. 

  • Rebflächen von Bodega Valdesneros in Torquemada, Palencia

    In Torquemada

    An diesem Ort in der Provinz Palencia erwartet Sie die Bodega Valdesneros. Auch hier wird nach alter Tradition jedoch mit modernen Geräten Wein produziert. Wir empfehlen eine Weinprobe in einer traditionellen Bodega. Im ganzen Dorf sind noch die ausgegrabenen Keller erhalten, die wohl hintereinander angelegt wurden. 

  • Von links nach rechts: Eingang zu Bodega El Pulijón ©Bodega El Pulijón / Luftaufnahme von Fermoselle, Zamora / Großaufnahme einer Barrique von Bodega El Pulijón ©Bodega El Pulijón

    In der Nähe von Zamora

    In Fermoselle sind noch Weinkellereien aus dem Mittelalter erhalten, die allerdings zum Großteil in Privatbesitz sind. Dank ihrer eigentümlichen unterirdischen Bauweise wurde der Ort als historisches Baumonument anerkannt. Zu besichtigen ist die Bodega El Pulijón, in der zwar kein Wein hergestellt wird, die jedoch mit einmaliger Architektur und alten Gerätschaften rund um den Wein aufwartet.

  • Von links nach rechts: Weinkeller in Jiménez de Jamuz / Gourmet-Raum El Capricho / Detailansicht der Bodega El Capricho

    In der Gegend um León

    Wie die meisten Weinkellereien in dieser Region ist auch diese unterirdisch. In der Mehrheit wurden sie aufgegeben. Die Bodega El Capricho (Jiménez de Jamuz) hingegen wurde erneuert und verstand es, Wein und Gastronomie zu kombinieren. Hier können Sie die D.O. Tierras de León probieren. 

  • Burg aus dem 15. Jh. in Astudillo, Palencia

    In Astudillo

    Der Weinbau spielte früher eine große Rolle in dieser Gegend und hinterließ zahlreiche Kellereien aus Kalkstein und Bruchsteinmauerwerk, die heute nicht mehr in Betrieb sind. Bei einer Besichtigung können Sie ihre Architektur und die spannenden unterirdischen Gänge erkunden, die noch erhalten sind. 

Mehr entdecken zu ...