Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Kloster von Montserrat

Einige der schönsten Klöster Europas sind in Spanien zu finden

none

Die Klöster sind ein wertvolles historisches und architektonisches Erbe Spaniens, altehrwürdige Orte mit jahrhundertelanger Geschichte, an denen die Zeit stehengeblieben ist, voller Religiosität, Kunst und Stille. Heute sind sie ein perfekter Ort, um auszuspannen und diese erstaunlichen Gebäude und ihre Geschichten zu entdecken. Nachfolgend nennen wir Ihnen einige der bedeutendsten, damit Sie Ihre Reise planen können.

  • Kloster von Montserrat

    Kloster Santa María de Montserrat, Katalonien

    Hier können Sie ein doppeltes Spektakel erleben, denn die Gebäude befinden sich am oberen Teil des Berges Montserrat, auf einer Höhe von etwa 720 Metern, wodurch eine perfekte Harmonie zwischen Kloster und Natur entsteht. Die besondere Geologie des Berges macht ihn zudem zu einem Ort voller Legenden und Mythen, wie z.B. die Erscheinung der Jungfrau von Montserrat, „La moreneta“ (die Dunkle), im Jahr 880, die zum Bau dieses Klosters führte.

  • Santo Domingo de Silos

    Santo Domingo de Silos, Kastilien und León

    Diese romanische Benediktinerabtei wurde zwischen dem 7. und 18. Jahrhundert gebaut und ist eines der beeindruckendsten Werke der mittelalterlichen Kunst in ganz Europa. Vor allem sticht sein wunderschöner Kreuzgang hervor, in dem eine einzigartige Ruhe herrscht und der an jedem seiner Kapitelle von den verschiedenen Passagen aus dem Leben Jesu erzählt. Darüber hinaus ist es eines der berühmtesten Klöster der spanischen Literatur, an dem Cid Campeador höchst persönlich auf seinem Weg ins Exil vorbei kam.

  • Kloster von El Escorial, Madrid

    Klosterpalast San Lorenzo del Escorial, Region Madrid

    Dieses Kloster, das im späten 16. Jahrhundert als das Achte Weltwunder galt und mittlerweile von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, sollten Sie sich auf gar keinen Fall entgehen lassen. Es wurde von König Philipp II. in Auftrag gegeben, mit der Absicht, ein beeindruckendes Monument zu schaffen, das ihn überdauern sollte. Hier finden Sie einen Gebäudeensemble, das neben einem Kloster auch einen Königspalast, eine Basilika, ein Pantheon, eine Bibliothek und eine Schule einschließt. Alle von unglaublicher Schönheit und ihrem eigenen architektonischen Stil, dem Herrera-Stil.

  • Kloster San Juan de la Peña

    Königliches Kloster San Juan de la Peña, Aragonien

    Das Kloster San Juan de la Peña befindet sich in einer privilegierten Lage inmitten der aragonischen Pyrenäen und scheint in den riesigen Felsen, der es umgibt, gehauen zu sein. Hier können Sie eine kunstvolle romanische Architektur, die schönen Kapitelle des Kreuzgangs und das königliche Pantheon bestaunen, in dem in einer Periode von über fünf Jahrhunderten die Könige von Aragonien und Navarra bestattet wurden. Darüber hinaus ist dieser Ort von Legenden umwoben, von denen einige in ihm den Ursprung des legendären aragonischen Königreichs sehen und andere, die ihn mit dem Heiligen Gral in Verbindung bringen.

  • Kloster Nuestra Señora de Guadalupe, Extremadura

    Königliches Kloster Nuestra Señora de Guadalupe, Extremadura

    In diesem riesigen und herrlichen Kloster befinden sich die Überreste einiger der wichtigsten Könige des mittelalterlichen Spaniens. Darüber hinaus war dieser Ort in wichtigen Momenten der spanischen Geschichte von entscheidender Bedeutung, da hier die Katholischen Könige und Christoph Kolumbus die Details für ihre Reise in die Neue Welt besprachen. Was den Stil betrifft, so können Sie hier einen vollständigen Überblick über die Kunstgeschichte erhalten, denn obwohl die Architektur hauptsächlich gotisch ist, finden Sie hier auch den Mudéjar-, Renaissance- und Barockstil.

In Spanien können Sie viele weitere Klöster besuchen, die zweifellos auch hier aufgelistet sein könnten. Sie alle warten nur darauf, dass Sie sich an ihrer Architektur erfreuen, sich in ihren Kreuzgängen entspannen und Sie bei der Besichtigung in vergangen Zeiten schwelgen. Worauf warten Sie noch?

Mehr entdecken zu ...