Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Junge Frau spaziert durch Weinberge auf Teneriffa

Die Weine von Teneriffa

Tenerife

Der Geschmack, der William Shakespeare verführte


Vulkanerde, atlantisches Klima und eine durchdachte Anbaumethode. Das ist der nachhaltige Schlüssel zu dem so besonderen Aroma und Geschmack der Weine von Teneriffa. Diese Tropfen eroberten bereits im 16. Jh. Dichter, Berühmtheiten und Könige ganz Europas. 

Mit fünf unterschiedlichen Weinbaugebieten und einer günstigen Umgebung kann Teneriffa stolz auf die Qualität und Vielfalt seiner Weine sein. Fruchtige und intensive Aromen, die der ideale Begleiter für die Gastronomie Teneriffas sind und z. B. perfekt zu einer Käseplatte oder zum Nachtisch passen. Besonders hervorzuheben sind die Malvasier-Weine, die sich ab dem 16. Jh. in ganz Europa einen Namen machten. Schriftsteller wie William Shakespeare, Lord Byron oder Walter Scott erwähnten sie in ihren Werken und gerne wurden sie an den großen Höfen und Königshäusern des Kontinents kredenzt.Auf der Insel gibt es rund hundert Weinkellereien, um die einzigartigen Nuancen und den Geschmack der Weine Teneriffas zu entdecken. Bei Führungen, angeleiteten Verkostungen oder Spaziergängen durch die Weingärten kommt man den Eigenschaften und Besonderheiten der fünf Weinregionen Teneriffas auf die Spur: Tacoronte-Acentejo, Ycoden-Daute-Isora, Valle de la Orotava, Valle de Güímar und Abona.

Weingärten in Realejo, Teneriffa
Weinkellereien auf Teneriffa

Fünf Herkunftsbezeichnungen

Im Norden von Teneriffa befindet sich das Gebiet Taroconte-Acentejo, mit der wunderschönen Landschaft seiner an den Berghängen angebauten Rebstöcke und deren auf Terrassen, die bis zu tausend Meter über dem Meeresspiegel liegen. Ebenfalls im Norden befinden sich die Weinberge, aus denen die Weine des Orotava-Tals hergestellt werden. Sie liegen zwischen 400 und 800 Metern über dem Meeresspiegel und heben sich wunderschön von den Bananenplantagen der Küstengebiete mit der Silhouette des Teide im Hintergrund ab.Im nordwestlichsten Teil der Insel erstrecken sich die Weinberge, in denen die Trauben für die Herkunftsbezeichnung Ycoden-Daute-Isora wachsen. Ihre Weine sind die Nachfolger jener „Canary Wines“, die vor Jahrhunderten so geschätzt wurden. Die beiden anderen Weinbauregionen liegen im Süden Teneriffas. Wer Weißwein bevorzugt, wird sich freuen, dass 80 % der Produktion des Güímar-Tals dieser Art ist. In der Gegend um Abona finden Sie die Reben, die auf der höchsten Lage Spaniens angebaut werden: Sie wachsen in der Gemeinde Vilaflor auf 1.700 Metern über dem Meeresspiegel.

Paar beim Spaziergang durch die Weinberge auf Teneriffa
Mehr entdecken zu ...