Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen

Königliche Münzstätte zu Segovia

Segovia

Von Philipp II. gegründet und von Juan de Herrera entworfen. Heute beherbergt sie zwei Museumsbereiche: das Museum Casa de la Moneda (Münzstätte) und Interpretationszentrum des Aquädukts.

Es befindet sich am Ufer des Eresma-Flusses und am Fuße des Alcázar. Es handelt sich hier um das älteste noch erhaltene Beispiel der spanischen Industriearchitektur. Das Gebäude war zwischen 1586 und 1869 als Königliche Münzstätte in Betrieb. Heute ist noch die hydraulische Infrastruktur mit einem Damm im Eresma-Fluss erhalten. Von diesem hydraulischen System aus kann man den äußeren Hof sehen, sowie die nachgebauten Holzkanäle und hydraulischen Räder, die heute wie im 16. Jahrhundert die Schmiede antreibt. Das Interpretationszentrum des Aquädukts ist ein moderner, interaktiver Multimediaraum, der die 2000 Jahre alte Geschichte dieses von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Monuments erzählt.

Königliche Münzstätte zu Segovia


Calle de la Moneda, s/n.

40003  Segovia  (Kastilien-León)

Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe