Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Andalusisches Zentrum für Zeitgenössische Kunst

Andalusisches Zentrum für Zeitgenössische Kunst

Sevilla

Lebendige Kunst

Das Museum befindet sich im Kartäuserkloster Santa María de las Cuevas, wo die Reste von Christoph Kolumbus dreißig Jahre lang aufbewahrt wurden.

Das Zentrum präsentiert einen Überblick über die künstlerischen Trends im Spanien der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Die Sammlung umfasst unter anderem Arbeiten von Luis Gordillo, Candida Höfer, Rebecca Horn, Pablo Palazuelo, Zobel, Joseph Kosuth und Louise Bourgeois. Das Museum richtet sein besonderes Augenmerk auf die Geschichte der zeitgenössischen Kreativität in Andalusien im Zusammenhang mit anderen künstlerischen Kontexten des In- und Auslandes. Darüber hinaus veranstaltet das Andalusische Zentrum für Zeitgenössische Kunst Sonderausstellungen, die ausgehend von den eigenen Beständen einige der relevantesten Themen des zeitgenössischen Kunstgeschehens aufgreifen.

Andalusisches Zentrum für Zeitgenössische Kunst


Avenida de Américo Vespucio, 2. Camino de los Descubrimientos, s/n.

41092  Sevilla  (Andalusien)

E-Mail:informacion.caac@juntadeandalucia.es Tel.:+34 955037070 Website:http://www.caac.es/
Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe