Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
 Schädel in der Ruta de las Caras von Buendia in Cuenca, Kastilien La Mancha

Ruta de las Caras

Cuenca

Cuenca

Verborgene Skulpturen in der Natur entdecken


Bei dieser Wanderung erleben Sie eine höchst originelle Strecke durch die Landschaften mit Kiefernwäldern des Stausees Buendía (Cuenca, Kastilien-La Mancha). Entlang des Weges finden Sie ca. 20 in den Stein gehauene Skulpturen und Flachreliefs, die Ihre Phantasie anregen werden. Der geringe Schwierigkeitsgrad und die Dauer machen diese Route perfekt, um sie mit der ganzen Familie und mit Haustieren zu machen.

Was man finden kann. Ein Freilicht-"Museum“

Die Skulpturen, die Sie sowohl im Kiefernwald als auch neben dem Stausee entdecken werden, sind zwischen einem und sechs Metern hoch. Sie sind zwischen den 90er Jahren und heute entstanden, einige von ihnen haben aufgrund der Härte des Gesteins mehrere Jahre Arbeit benötigt und jede von ihnen ist überraschend. Vom Templerkreuz über verschiedene Kobolde, ein Gesicht, das an das Genie Beethoven erinnert, Fabelwesen, die einem Märchenbuch zu entstammen scheinen wie "Chemary" oder spirituelle Gestalten wie "Maitreya" sind zu sehen.

Einige sind so beeindruckend wie "Krishna", der vier Meter hoch und drei Meter breit ist. Andere sind verstörend wie "De Muerte", ein Schädel, der als einziger in den Sonnenaufgang blickt, als wolle er wiedergeboren werden. Und andere sind so entspannend wie die "Dama del Pantano", ein heiteres Frauengesicht, das bei Sonnenuntergang golden aussieht und in den Momenten der maximalen Höhe des Stausees das Wasser zu ihren Füßen hat. 

Bilder der Ruta de las Caras von Buendia in Cuenca, Kastilien La Mancha

Eine weitere mögliche Route

Wenn Sie nicht nur das Gebiet der Caras besuchen wollen, gibt es eine längere alternative Route. Es ist der Rundweg PR-CU46 mit einer Länge von 14,5 Kilometern. Er beginnt und endet in der Stadt Buendía. Neben der Ruta de las Caras kann man von hier aus auch den Aussichtspunkt Peña de la Virgen erreichen, einen natürlichen Aussichtspunkt, von dem aus man einen schönen Blick auf den Stausee Buendía hat. Wenn Sie sich trauen, können Sie die Strecke auch mit dem Fahrrad zurücklegen.

"Ein Kuriosum: Unter den Wassermassen des Stausees versank das Dorf Santa María de Poyos und seine Bewohner wurden in nahegelegene Gebiete umgesiedelt."

 Für welche Route Sie sich auch entscheiden, Sie werden aromatische Pflanzen wie Rosmarin, Salbei, Thymian, Ewiges Gelb oder Lavendel finden und mit etwas Glück Vögel wie Kraniche, Reiher oder Rohrweihen sehen.

Stausee Buendía in Cuenca, Kastilien-La Mancha, Spanien

Die Umgebung

Da die Route nur von kurzer Dauer ist, können Sie den Ausflug auch nutzen, um weitere interessante Orte in der Umgebung zu sehen. Zu Beginn können Sie einen Spaziergang durch die Straßen der Stadt Buendía mit ihrer interessanten mittelalterlichen Anlage machen. Wenn Sie den Tag inmitten der Natur fortsetzen möchten, empfehlen wir Ihnen die Georoute durch die Schlucht des Flusses Guadiela (PR-CU 47) bis zur Einsiedelei Virgen de los Desamparados.Und um in die interessante Vergangenheit dieser Region einzutauchen, gibt es zwei Punkte, die Ihnen gefallen werden. Zum einen die Fundstätte Ercávica mit den Überresten einer antiken römischen Stadt (bei Cañaveruelas, Cuenca). Und auf der anderen Seite der Archäologische Park von Recópolis, der die Spuren einer der wichtigsten Städte des westgotischen Königreichs von Toledo bewahrt (in Zorita de los Canes, Guadalajara) .

Tipps und Empfehlungen

Anreise

Buendía liegt 130 Kilometer von Madrid, 80 Kilometer von Cuenca und 70 Kilometer von Guadalajara entfernt.

Von Buendía aus erreichen Sie den Anfang der Route mit dem Auto in nur fünf Minuten oder zu Fuß über einen asphaltierten Weg und leicht zugängliche Pfade. Die Strecke hat eine Länge von vier Kilometern. Parkplätze sind am Anfang der Route vorhanden.

Wo kann man essen?

Am Anfang der Route befindet sich ein Picknickplatz mit Tischen und Holzbänken und viel Schatten. In der Gemeinde Buendía gibt es auch mehrere Restaurants.

Ist der Zugang mit Kinderwagen möglich?

Nein, er ist auch nicht rollstuhlgerecht. 

Gibt es geführte Aktivitäten?

Ja, geführte Touren der Route können im Voraus per E-Mail an oficaturismobuendia@gmail.com gebucht werden. Darüber hinaus können Sie in der Umgebung verschiedene Multi-Abenteuer-Aktivitäten wie Kanufahren, Klettern, Canyoning oder Bogenschießen buchen.

Freizeittipps

Was Sie sonst noch in der Nähe sehen können