Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Bizkaia-Brücke über den Nervión in Bilbao

Kulturelle Besichtigungen im Grünen Spanien

none

Wussten Sie, dass das im Norden des Landes gelegene Grüne Spanien mit sieben Welterbestätten der UNESCO aufwarten kann? Wir laden Sie ein, sie kennen zu lernen, und dazu noch beispielsweise das Guggenheim-Museum Bilbao und ein wichtiges Werk von Gaudí.

  • Bisons in der Höhle von Covaciella

    Eine Reise viele tausend Jahre zurück

    Besuchen Sie eine der 18 prähistorischen Höhlen der Biskayaküste, die zum Welterbe erklärt wurden, bewundern Sie die Höhlenmalereien von Altamira oder der Höhle El Castillo und staunen Sie über die Präsenz von menschlichen Figuren auf Zeichnungen, die mehr als 35.000 Jahre alt sind.

  • Ikonen aus der vorrömischen Zeit in Asturien: Kirche San Miguel de Lillo, Nahaufnahme von Santa María del Naranco und Kirche Santa María del Naranco

    Ein Rendezvous mit der vorrömischen Kunst

    In Asturien finden sie die vorrömische Kunst in all ihrer Pracht: einfache Bauwerke voller Schönheit und Harmonie, die mit dem Grün kontrastieren, das sie umgibt. Santa María del Naranco, Santa Cristina de Lena und San Miguel de Lillo sind gute Beispiele für das, was Sie dort erwartet. Sie alle wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

  • San Vicente de la Barquera, Kantabrien

    Die Erfahrung des Jakobswegs

    Wenn Sie vorhaben, auf dem Jakobsweg zu wandern, sollten Sie daran denken, dass die nördliche Route durch das Grüne Spanien führt. Dabei durchquert er vor allem Küstengebiete, so dass Sie wunderbare Landschaft genießen können, während Sie die Erfahrung machen, ein Pilger zu sein. Darüber hinaus wurde der gesamte Jakobsweg von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

  • Herkules-Turm in A Coruña

    Ein sagenumwobener Leuchtturm

    Der Legende zufolge wurde der Herkules-Turm in A Coruña an der Stelle errichtet, an der der Held den abgetrennten Kopf von Geryon vergraben hatte (ein riesiges Ungeheuer aus der griechischen Sagenwelt). Doch abgesehen davon stammt der Turm aus der Römerzeit und ist einer der ältesten, noch in Betrieb befindlichen Leuchttürme der Welt. Nehmen Sie die 242 Stufen hinauf und genießen Sie die unvergleichliche Aussicht von dieser Sehenswürdigkeit, die zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

  • Guggenheim, Bilbao

    Guggenheim, Kunst und Innovation

    Das Guggenheim-Museum ist an sich schon ein Kunstwerk. Mit seinen in der Sonne glänzenden Titanplatten sieht es am Ufer der Flussmündung von Bilbao einfach großartig aus. Doch Sie sollten sich unbedingt auch die Kunstsammlung darin anschauen, die die Kreationen einiger der berühmtesten zeitgenössischen Künstler umfasst.

  • Internationales Kulturzentrum Oscar Niemeyer

    Die Niemeyersche Modernität

    Das erste von dem Architekten Oscar Niemeyer in Spanien geschaffene Werk befindet sich im asturischen Avilés. Das Kulturzentrum verfügt über verschiedene architektonische Räume, die durch Design und Funktionalität bestechen. Nehmen Sie an einer der dortigen Aktivitäten teil und lassen Sie anschließend Ihren Blick von der hauseigenen Aussichtsplattform über die ganze Stadt schweifen.

  • Die Kathedrale von Santiago de Compostela

    Der Endpunkt des Jakobswegs

    Der Jakobsweg ist erst dann abgeschlossen, wenn man durch den Portikus der Herrlichkeit der Kathedrale von Santiago tritt. Das Denkmal ist ein Schlüsselwerk der Romanik, ergänzt durch architektonische Elemente im barocken, plateresken und klassizistischen Stil. Wenn Sie Gelegenheit haben, wohnen Sie dem Schwenken des Weihrauchgefäßes „Botafumeiro“ bei (für gewöhnlich an bestimmten Feiertagen oder gegen Bezahlung und auf Anfrage in der Pilgeraufnahmestelle). Wirklich eindrucksvoll! Die Altstadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

  • Schwebefähre von Biskaya

    Eine einzigartige Brücke

    Die älteste Schwebefähre der Welt verkehrt in Biskaya. Die mit einer zwischen beiden Ufern des Nervión verkehrenden Schwebefähre ausgestattete Hängebrücke schränkte als erste ihrer Art weltweit den Schifffahrtsbetrieb auf dem Fluss nicht ein. Lassen Sie die Gelegenheit nicht aus, eine Brücke kennen zu lernen, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

  • El Capricho, Comillas (Kantabrien)

    Juwel des Modernisme

    Das Landhaus El Capricho von Gaudí in Comillas (Kantabrien) ist eines der wenigen Gebäude des Architekten außerhalb Kataloniens. In dieser Arbeit vereinigen sich Musik und Architektur zu einem harmonischen Ganzen mit schönen schmiedeeisernen Schmuckelementen und einem runden Turm, dessen Keramikverkleidung Sonnenblumen darstellt.

  • Stadtmauern von Lugo

    Siebzehn Jahrhunderte Beständigkeit

    Die Stadtmauer von Lugo, erbaut im 3. Jahrhundert, ist ein außergewöhnliches Beispiel für die militärischen Befestigungen der Römer. Als einzige Stadtmauer aus der Römerzeit ist ihr voller Umfang noch erhalten, doch ist unklar, welche Kriterien ihren Verlauf bestimmen. Trauen Sie sich, nach einer Erklärung zu suchen? Die UNESCO erklärte ihn zum Weltkulturerbe.

Mehr entdecken zu ...