Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
 Mann arbeitet am Laptop mit Blick auf das Meer

Ihr ideales „Büro“: Gründe, um von Spanien aus zu arbeiten

none

 „Ich will nicht weg ...!“ Das denken viele Menschen, wenn sie in Spanien Urlaub machen. Wenn Sie ein digitaler Nomade oder Telearbeiter sind, werden Sie ebenfalls viele Gründe finden, in Spanien zu bleiben und es zu Ihrem bevorzugten Büro zu machen. Urlaub oder Arbeit? Und warum nicht alles auf einmal? Finden Sie heraus, was Spanien zu bieten hat, wenn Sie von unterwegs aus arbeiten.

  • Sonne

    Ein beneidenswertes Klima

    Es heißt, Spanien sei der sonnigste Ort Europas, und das ist kein Wunder, wenn man bedenkt, dass die Sonne mehr als 3.000 Stunden im Jahr scheint. Bei milden Temperaturen und einem angenehmen mediterranen Klima können Sie fast immer ausgehen, Pläne schmieden und das Leben im Freien genießen. Es gibt sogar Gegenden, wie die Kanarischen Inseln oder der Süden Andalusiens, in denen Sie die Jacke vergessen können. 

  • Bilder von Menschen, die in verschiedenen Umgebungen arbeiten: Strand, Stadt und Natur.

    Strand, Natur, Stadt ... wo möchten Sie sein?

    In Orten wie Madrid und Barcelona finden Sie den urbanen Rhythmus und den Lebensstil der Großstädte, ein intensives kulturelles Angebot und zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Auch in vielen anderen kleineren Städten stehen Ihnen alle erforderlichen Dienstleistungen und Einrichtungen, einschließlich Coworking Spaces, zur Verfügung, beispielsweise in Sevilla, Granada, Málaga, Valencia, Bilbao oder San Sebastián. In einigen von ihnen, wie auf den Kanarischen Inseln und anderen Küstenregionen, mangelt es nicht an Stränden, und ein kurzer Ausflug aufs Land genügt, um die ruhige Atmosphäre der ländlichen Orte aufzusaugen.  

  • Tourist auf der Plaza Mayor in Madrid

    Es gibt so viel zu sehen, so viel zu genießen ...

    Die Vielfalt ist in jeder Hinsicht ein Merkmal Spaniens. Sie ist präsent in seinem Kulturerbe, seinen Museen, seiner Natur und seinen Landschaften, seinen gastfreundlichen Menschen, seinen Festen und Traditionen und natürlich in seiner köstlichen Gastronomie. Sie werden immer Pläne und Aktivitäten für Ihre Freizeit haben: ein Denkmal besichtigen, Tapas essen gehen, eine Ausstellung besuchen, in ein Konzert gehen, das typische Fest eines Ortes kennen lernen, eine Wanderung machen ... 

  • Links: Tourist am Bahnhof Atocha, Madrid / Rechts: Zug

    Gute Kommunikation und Lebenshaltungskosten

    Die Lebenshaltungskosten in Spanien sind niedriger als in anderen europäischen Ländern. Außerdem können je nach Stadt oder Reiseziel Dienstleistungen, Einkaufsmöglichkeiten, öffentliche Verkehrsmittel und generell alles mehr oder weniger erschwinglich sein. Um sich fortzubewegen, steht Ihnen ein Netz von Verkehrsmitteln zur Verfügung, das es Ihnen ermöglicht, mit dem Flugzeug, dem Zug oder dem Bus zu vielen Orten in Spanien zu reisen. Die wichtigsten Städte sind durch Hochgeschwindigkeitszüge miteinander verbunden, und die meisten Strecken auf der Straße können mit Bussen zurückgelegt werden. Die Fähre ist auch eine Alternative, um die Balearen zu erreichen und sich zwischen den Kanarischen Inseln zu bewegen. 

  • Mann am Rechner in seinem Hotelzimmer

    Unterkünfte aller Art

    Bei der Suche nach einer Unterkunft gibt es mehrere Alternativen mit unterschiedlichen Merkmalen und Preisklassen. Je nach Dauer Ihres Aufenthalts, der Jahreszeit, dem gewählten Reiseziel oder Ihren Bedürfnissen und Vorlieben kommt die eine oder andere Variante in Frage. Sie haben eine große Auswahl an Hotels – mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis –, die zu den besten der Welt gehören, sowie Aparthotels, Ferienwohnungen, Herbergen, Pensionen, Hostels, Landhäuser und Campingplätze. Für längere Aufenthalte haben Sie auch die Möglichkeit, eine Wohnung zu mieten oder eine Wohngemeinschaft zu bilden.

  • Menschen, die verschiedene Geräte benutzen

    Internetzugang und -verbindung

    Seit einigen Jahren nimmt Spanien bei der Glasfaserabdeckung eine Spitzenposition in Europa ein. Außerdem erreicht die Breitbandabdeckung inzwischen 90 % der Bevölkerung, auch in ländlichen Gebieten. Viele öffentliche Orte und Einrichtungen wie Hotels, Cafés, Bibliotheken, Geschäfte, Kultur- und Freizeitzentren verfügen üblicherweise über WLAN-Netze, die oft kostenlos zugänglich sind. Wenn Sie einen Datentarif in der Europäischen Union abgeschlossen haben, können Sie außerdem wie gewohnt über Ihr Mobiltelefon ins Internet gehen. Bei Verträgen außerhalb der EU haben Sie auch die Möglichkeit, eine SIM-Karte mit einem auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Datenvolumen zu erwerben.

  • Person am Laptop mit Reisepass im Vordergrund

    Neues Visum für Telearbeit

    Die spanische Regierung plant, in Kürze ein neues Visum für internationale Telearbeiter zu genehmigen, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Dieses Visum berechtigt Sie, sich in Spanien aufzuhalten und dort für maximal ein Jahr zu arbeiten. Nach Ablauf der Gültigkeitsdauer kann, falls gewünscht, eine Aufenthaltsgenehmigung für einen internationalen Telearbeiter für eine maximale Gültigkeitsdauer von zwei Jahren beantragt werden. Bis zur Zulassung dieser neuen Art von Sondergenehmigung muss vorerst eines der bestehenden Visa beantragt werden. Im Falle von Telearbeitern aus Unternehmen außerhalb Spaniens wird bei Aufenthalten von mehr als 90 Tagen in der Regel das gemeinnützige Aufenthaltsvisum angewandt