Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen
Wanderer beim Betrachten der Landschaft von Las Médulas (UNESCO) in Kastilien und León.

3 unverzichtbare Naturschauplätze in Kastilien und León

Kastilien-León

Berge, Täler, Pfade und tausende Hektar Natur, die Sie entdecken können, erwarten Sie in Kastilien und León. Eine Region voller Kontraste, in der die Natur eine grundlegende Rolle spielt. Hier können Sie mehr als 40 Naturparks mit Landschaften und Aktivitäten für jeden Geschmack besuchen. Hier präsentieren wir Ihnen drei der Orte, die Sie unbedingt besuchen sollten, wenn Sie durch diese Region reisen, einzigartige Naturlandschaften, die Sie mit Sicherheit bezaubern werden.

Las Médulas, León

Dieser Ort wird Ihre Aufmerksamkeit vom ersten Moment an auf sich ziehen, nicht nur wegen seiner außergewöhnlichen Erscheinung, sondern auch wegen seiner Geschichte, denn in diesem Gebiet befand sich die größte Goldmine des Römischen Reiches im 2. Jahrhundert. Während die Römer Gold schürften, verwandelten und unterhöhlten sie das Erdreich durch die Ausgrabungen und die modernen Wasserkanäle. Der Lauf der Zeit hat sich um den Rest gekümmert. So wurde an diesem Ort eine unglaubliche Landschaft geschaffen, in der sich der rötliche Farbton der Felsen mit dem Grün der Vegetation vermischt.Dieses Gebiet erhielt auch mehrere Auszeichnungen, die es sowohl wegen seines natürlichen als auch wegen seines historischen Wertes schützen. Es trägt die Bezeichnung Kulturdenkmal, ist seit 1996 Kulturgut, seit 1997 Weltkulturerbe und seit 2002 Naturdenkmal. Ein wirklich einzigartiger und magischer Ort, den Sie unbedingt besuchen sollten.

Blick auf Las Médulas aus dem Inneren einer Höhle, León

Ojo Guareña, Burgos

Im Norden von Burgos befindet sich dieses spektakuläre Naturdenkmal. Es besteht aus einer Ansammlung von Karstformationen, einer der größten in Europa, mit Galerien von mehr als 110 Kilometern Länge. Dies ist einer der historisch wertvollsten Orte Spaniens, da die zahlreichen Höhlen und Gänge in den meisten historischen Epochen von Menschen genutzt wurden. Im Inneren wurde eine große Anzahl wichtiger archäologischer Funde gemacht, von Höhlenmalereien bis hin zu Fußabdrücken und Resten von Werkzeugen wie Fackeln. Hier können Sie auch die Höhlenklause Ermita de San Bernabé besuchen. Ein erstaunlicher Ort, der sich in einer der vierzehn Haupthöhlen der Ansammlung befindet. Im Inneren des Felsens können Sie die wunderschönen Gemälde, die die Wände der Klause schmücken, und die Ruhe an diesem Ort genießen.

Kirche in den Felsen des Ojo Guareña, Burgos

Die Schlucht des Flusses Lobos, Soria-Burgos

Mehr als zehntausend Hektar Naturpark zwischen Burgos und Soria bilden den dritten der Orte, den Sie unbedingt besuchen sollten. Ein Naturraum voller Höhlen und Täler, die durch den Fluss Lobos ausgewaschen wurden. Dies ist auch ein besonderes Schutzgebiet für Vögel, während Sie also auf seinen Wegen durch die Landschaft spazieren, schauen Sie auch in den Himmel, da in diesem Gebiet eine bedeutende Kolonie von Gänsegeiern lebt.Und wenn Sie das Geheimnisvolle lieben, können Sie auch die Wallfahrtskapelle von San Bartolomé besuchen, ein Gebäude, das angeblich von den Tempelrittern erbaut wurde, punktgenau zwischen Cap de Creus und Cap de Finisterre, eine Enklave, in der Sie eine ganz besondere Atmosphäre und Energie wahrnehmen können. Wie Sie sehen können, finden Sie in den Tausenden von Hektar Schutzgebiet in Kastilien und León unglaubliche Orte, sei es aufgrund ihrer Natur, ihrer Geschichte oder einer perfekten Mischung aus beidem. Naturräume, die zum Teil mit ihren Bewohnern, die ihre Spuren hinterlassen haben, gealtert sind, und die an der Entstehung dieser schönen Landschaften beteiligt waren. Wenn Sie nach Kastilien und León kommen, denken Sie daran: Schauen Sie sich unbedingt alle davon an. 

Canyons des Flusses Lobos, Naturpark zwischen Burgos und Soria.
Mehr entdecken zu ...