Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Junger Kitesurfer im kristallklaren Wasser

Fliegen Sie über die Balearen: die besten Spots zum Kitesurfen

Balearen

Die Balearen eignen sich hervorragend zum Kitesurfen. Die besten Spots befinden sich an den Stränden Mallorcas, wo man zu bestimmten Zeiten des Jahres bunte Drachen fliegen sehen kann. Trauen Sie sich, die Balearen zu überfliegen?

Mallorca

Mallorca ist das beliebteste Gebiet der Balearen für das Kitesurfen, da es hier sehr gut geeignete Spots für diesen Wassersport gibt. Lernen Sie diese Spots kennen!Die Bucht von PollensaStellen Sie sich vor, Sie surfen auf dem Wasser dieser Bucht, während Sie die zerklüftete Landschaft der Serra de Tramuntana bewundern! Der Wind ist konstant und die Bedingungen werden im Laufe des Nachmittags immer besser, so dass sich Pollensa als ein idealer Ort für diese Sportart erweist Außerdem lässt sich dieser Sport das ganze Jahr über ausüben. Und wenn Sie noch keine Erfahrung mit dem Kitesurfen haben, finden Sie in der Bucht entsprechende Schulen, in denen Sie die ersten Schritte lernen können!

Kitesurfer in der Bucht von Pollensa auf Mallorca, Balearische Inseln

Die Bucht von AlcudiaIm Norden der Insel, wo der Wind gleichmäßig weht (meist aus Nord oder Ost) und keine sehr hohen Wellen aufwirft, sind die Bedingungen günstig, um ins Wasser zu springen und sich zu vergnügen. Denken Sie daran, dass dieser Sport in der Sommersaison aufgrund der großen Anzahl von Badegästen in der Bucht nicht ausgeübt werden kann.Die Bucht von PalmaDiese Bucht ist eine der beliebtesten für Fans dieser Sportart. Sie können hier nach Lust und Laune kitesurfen, doch im Sommer ist dies aufgrund der hohen Anzahl an Badegästen und Booten eher kompliziert..

Frau beim Kitesurfen

Ibiza

Es wird empfohlen, diesen Sport auf Ibiza im Frühjahr auszuüben, denn obwohl auch im Sommer ein günstiger Wind weht, ist das Kitesurfen nur zwischen November und Mai erlaubt.Cala MartinaWenn der Wind aus Südwest weht, wird Cala Martina zu einem der besten Kitesurf-Spots Ibizas. Das Gebiet ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet, und das fast flache Wasser lädt zum Freestylen ein.

Formentera

Obwohl Formentera unter Kitesurfern nicht so beliebt ist wie ihre Nachbarinsel, verbirgt sie einen paradiesischen Strand mit türkisfarbenem Wasser, an dem Sie diesen Sport ausüben können: Ses Illetes. Ses Illetes Ein Strand im Herzen des Naturparks Ses Salines von Ibiza und Formentera, an dem das Kitesurfen von Mai bis Oktober nicht erlaubt ist. Eine der Hauptattraktionen für diejenigen, die diesen Sport ausüben, ist der Strand, der durch eine Felsgruppe in zwei verschiedene Bereiche unterteilt ist. Das bedeutet, dass Sie sich entscheiden können, ob Sie in flachen, ruhigen Gewässern kitesurfen wollen oder lieber etwas wildere Wellen bevorzugen. Und wenn Sie sich nicht entscheiden können, dann können Sie mit Ihrem Drachen immer hin und her segeln!

Kitesurfer am Strand Playa de Ses Illetes auf Formentera, Balearische Inseln

Menorca

Einige der am häufigsten von Kitesurfern besuchten Spots auf Menorca sind:Cala TirantDies ist der Star-Spot Menorcas, besonders wenn der kalte Nordwind weht (Tramuntana). Es handelt sich um eine Bucht mit goldenem Sand und rötlichen Farbtönen, die durch einen kleinen Hügel in zwei Hälften geteilt wird. Wenn Sie also die rechte Seite besuchen, sind sie etwas geschützter als auf der linken.. Dort ist der Strand nämlich größer und es gibt mehr Wellen.Playa de Son BouIm Süden Menorcas befindet sich einer der besten Strände der Insel zum Kitesurfen. Eine Enklave mit einem Wellengang, der sich im Winter und bei Westwind am besten zum Kitesurfen eignet. Der weiße Sand und das klare Wasser dieses Strandes ziehen im Sommer zahlreiche Touristen an.

Kitesurfer macht einen Trick
Mehr entdecken zu ...