Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Blick auf die Alhambra in Granada

Die Routen des Erbes von Al-Andalus

erbe-alandalus

Die Pracht von Al-Andalus

Wir schlagen Ihnen eine Reise vor, um Andalusien über das Erbe, die Geschichte und die Kultur von Al-Andalus zu entdecken, das Vermächtnis der Araber aus dem 8. bis 15. Jh. Lassen Sie sich auf diesen Routen von einzigartigen Bauwerken wie der Alhambra in Granada oder der Moschee in Córdoba faszinieren oder erkunden Sie zauberhafte Dörfer abseits der typischen Touristenwege. Hier präsentieren wir Ihnen vier der Touren, die zu den Routen des Erbes von Al-Andalus gehören und als Großer Kulturweg des Europarats ausgewiesen sind.

Route des Kalifats

Diese Route ist das reinste Abenteuer für den Geist: von Córdoba nach Granada, zwei historische Umbrüche, zwei einmalige Zeiträume, zwei Goldene Zeitalter.

Entfernung:180km

Córdoba, die Blütezeit, der blendende Glanz, der die anderen Städte im Abendland verblassen ließ. Granada, der raffinierte Manierismus im Endstadium einer ganzen in Schach gehaltenen Zivilisation. Und dazwischen die Burgen, die Städte, die zuerst Vorposten oder Marksteine eines mehr oder weniger hindernisreichen Austausches und dann Lager und Basis für die Belagerung Granadas waren. Diese Route verläuft durch 24 Gemeinden und ist nicht nur eine Geschichtsstunde. Sie ist zudem ein ästhetisches Erlebnis, ein Genuss für die Sinne.

Die Alhambra in Granada und Innenansicht der Moschee-Kathedrale in Córdoba

Route der Nasriden

Diese Route führt tief in die Geschichte des früheren Königreichs Granada, das vom 13. bis 15. Jahrhundert von der Dynastie der Nasriden beherrscht wurde.

Entfernung:165km

Die Überreste von Festungen und Burgen entlang der Strecke erinnern an die Gebietskämpfe zwischen Moslems und Christen, die in der Gegend ausgetragen wurden. Sie beginnt in dem Ort Navas de Tolosa, durchquert Städte wie Úbeda, Baeza und Jaén, und endet in Granada. Die Strecke verläuft durch 27 Orte sowie herrliche Naturräume wie Sierra Morena, Sierra Magina oder Sierra de Cazorla y Segura.

Mudejar-Haus in Úbeda

Washington Irving Route

Dieser Route folgt den Spuren des romantischen amerikanischen Schriftstellers Washington Irving im Jahr 1829, der vom Reichtum und von der Exotik der spanisch-maurischen Zivilisation fasziniert war.

Entfernung:250km

Der Weg führt von Sevilla nach Granada, den beiden obligatorischen Stationen der romantischen Reise, die das Andalusienbild in Europa verbreitete und eine Vielzahl von Künstlern, Schriftstellern, Neugierigen sowie alle Arten von Reisenden anzog. Die Strecke folgt der Kommunikationsarterie, die als Handelsstraße zwischen dem christlichen Süden der Halbinsel und dem Nasridenreich von Granada diente. Die Strecke verbindet die Hauptstädte der beiden traditionellen Andalusien — das Unterland und das Oberland — miteinander; zwei Ebenen, das Ackerland und die Flussauen, und verläuft durch 23 Gemeinden mit einem außergewöhnlichen Reichtum an Landschaften, Bauwerken, Gegenden, Dörfern und Städten voller historischer, legendärer und literarischer Reminiszenzen.

Route der Almoraviden und Almohaden

Vom 11. bis 13. Jh. wurde Al-Andalus von den Almoraviden und den Almohaden beherrscht.

Entfernung:400km

Auf dieser Tour können Sie ihr architektonisches Vermächtnis entdecken, das hauptsächlich aus Burgen und Verteidigungsanlagen besteht. Die 400 Kilometer lange Strecke beginnt in Tarifa und erreicht Granada über zwei Abzweigungen durch verschiedene Dörfer im Hinterland und an der Küste von Málaga und Cádiz. Jerez de la Frontera oder Ronda gehören zu den 29 Orten, die Sie auf der Strecke besuchen werden.

Arabische Deckentafelung in Alcazargenil, Granada

Tipps und Empfehlungen

Das Auto ist das bequemste Fortbewegungsmittel. Daneben stehen mit verschiedenen Buslinien auch öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung, die die einzelnen Orte der Strecke miteinander verbinden. 

Zeitpunkt für die Route

Dank des milden Klimas Andalusiens ist die Reise in jeder Jahreszeit ein Hochgenuss. Der Frühling ist vielleicht besonders empfehlenswert, obgleich jede Jahreszeit ihre Besonderheiten und Merkmale für dieses Erlebnis bietet.