Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Strand Las Catedrales, Ribadeo

Mariña Lucense

marina-lucense

Der östliche Teil der Biskayaküste Galicien gehört zur sogenannten Mariña Lucense. Es handelt sich um ein Gebiet mit Meer und Bergen, Flüssen und Förden, Wiesen und so bekannten Stränden wie As Catedrais (Die Kathedralen).

Die Mariña Lucense verfügt in Lugo über rund 100 Küstenkilometer mit alten Walfanghäfen und abwechslungsreichen Landschaften, darunter das Biosphärenreservat Río Eo, Osco y Terras de Burón, der Strand As Catedrais (wo die Felsen riesige Bögen bilden) und die Coelleira-Insel. Die Mariña Lucense umfasst die Gemeinden Alfoz, Barreiros, Burela, Cervo, Foz, Lourenzá, Mondoñedo, Ourol, A Pontenova, Ribadeo, Trabada, O Valadouro, O Vicedo, Viveiro und Xove.

Sport am Strand

Viele der Strände dieser Gegend besitzen die blaue Flagge und können für alle Arten von Wassersport wie Surfen, Windsurfen, Kitesurfen, Kanufahren oder Segeln genutzt werden. Es gibt ausgedehnte Strände wie La Cova (in Viveiro, 1,5 Kilometer Länge), aber auch kleinere Buchten.

Kunsthandwerk

Die Region ist bekannt für die Routen, die dem Reisenden die traditionellen Handwerksberufe nahebringen: Töpferei, Keramik, Netzknüpferei, Tischlerei... Zudem gibt es zum Thema Kunsthandwerk auch interessante Institutionen wie das Provinzialmuseum des Meeres.

Das sollten Sie nicht versäumen

Sehenswertes


Wählen Sie aus der Liste aus oder surfen Sie durch die Karte, um Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Reiseziel

Was Sie unbedingt besichtigen müssen


Freizeittipps

Weitere Vorschläge für Ihre Reise