Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Museum der Schönen Künste Vitoria

Museum der Schönen Künste (Vitoria-Gasteiz)

Araba-Álava

Baskischer Kostumbrismus und spanische Kunst aus dem 18. und 19. Jahrhundert


Das Kunstmuseum ist in der Villa des Grafen von Dávila untergebracht, die 1912 von den Architekten Luque und Apraiz angelehnt an die Paläste der Renaissance errichtet wurde.

Ursprünglich wurde es 1941 als allgemeines Museum für Kunst, Waffen und Archäologie angelegt. Mit der Zeit wuchsen sowohl die Forschung als auch die Beständeder beiden letzten Gebiete immer mehr an, so dass sie schließlich in eigene Räume ausgelagert wurden. Das Museum der Schönen Künste Álava ist der spanischen Kunst des 18. und 19. Jahrhunderts und dem baskischen Kostumbrismus der Zeit von 1850 bis 1950 gewidmet und zeigt die Bestände der Regionalverwaltung Álava und verschiedener Lager des Prado-Museums sowie der Stiftung Fernando de Amárica. In der Sammlung sind vor allem Portraits und Landschaften von Künstlern wie Vicente López, Joaquín Sorolla, Carlos de Haes, Ignacio Zuloaga oder Gustavo de Maeztu zu bewundern. Dazu kommen Bronzeskulpturen von Größen wie Benlliure, Julio Antonio oder José Clará.

Museum der Schönen Künste (Vitoria-Gasteiz)


Paseo Fray Francisco de Vitoria, 8

01007  Vitoria-Gasteiz, Vitoria, Araba-Álava  (Baskenland)

Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe