Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten

Kloster Suso in San Millán de la Cogolla

La Rioja

Das Kloster Suso war Schauplatz der ersten spanischen Wörter und auch der ersten Gedichte in dieser Sprache. Es wurde am 4. Dezember 1997 zum Weltkulturerbe erklärt.

Das Zönobium, der Kern des Klosters, ist westgotischen Ursprungs und wurde im Jahre 550 errichtet, d. h., das Kloster ist eines der ältesten Spaniens. In den Höhlen des Klosters ging der Heilige Millán seiner Buße während der Fastenzeit nach. Im 10. Jahrhundert war das Kloster von mozarabischen Mönchen bewohnt. Aus dieser Zeit stammen die Rundbogen an der Eingangstüre und die quadratischen Kapellen im Inneren. Das Gebäude besteht aus zwei Schiffen, die durch Rundbogen voneinander getrennt sind. Im Jahre 964 wurde das erste enzyklopädische Wörterbuch der Iberischen Halbinsel verfasst: der Códice Emilianense 46. Im 13. Jahrhundert schrieb dann Gonzalo de Berceo die ersten Gedichte in spanischer Sprache. Seine Reste befinden sich in der romanischen Kapelle.

Kloster Suso in San Millán de la Cogolla


Zona Monasterios

26326  San Millán de la Cogolla, La Rioja  (La Rioja)

E-Mail:turismosanmillan@najera.net E-Mail:info@monasteriodeyuso.org Tel.:+34 941 373 082 Website:www.monasteriodesanmillan.com Tel. für Reservierungen:+34 941373082 E-Mail-Adresse für Reservierungen:turismosanmillan@najera.net
Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe