Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen

Kirche San Julián de los Prados

Asturias

Welterbe.

Die Kirche San Julián de los Prados, auch bekannt unter der Namen Santullano, war bis zum 11. Jahrhundert das größte christliche Bauwerk in Spanien.

Die Kirche San Julián de los Prados oder Santullano ist eines der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Denkmäler von Oviedo und des Königreiches Asturien. Sie befindet sich in Pumarín, einem Viertel am Stadtrand von Oviedo, rechts von der Autobahn A-6. Das Bauwerk im präromanischen Stil wurde zwischen 812 und 842 zu Ehren der Märtyrer Julián und Basilisa errichtet, ein Ehepaar, das sich ins Klosterleben zurückgezogen hatte. Das Dach ist aus Holz, mit Ausnahme der drei Apsiden an der Stirnseite, die mit einem Tonnengewölbe bedeckt sind. Der Grundriss ist wie der einer Basilika, mit drei Schiffen, einem Kreuzschiff und drei Säulengängen, zwei davon seitlich. Die Schiffe sind durch Säulen und Rundbogen voneinander getrennt. Über der Mittelkapelle befindet sich ein geschlossener Raum, der wahrscheinlich rein optischen Zwecken diente, wie von heutigen Experten versichert wird. Hervorzuheben sind die Wandmalereien von Santullano, die allesamt voller Symbole und geometrischer Figuren und äußerst farbenfroh sind.

Kirche San Julián de los Prados


Calle Selgas 2

33011  Oviedo, Asturien  (Fürstentum Asturien)

Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe