Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Ansicht der Kathedrale von Burgos

Kathedrale von Burgos

Burgos

Eines der eindrucksvollsten Beispiele gotischer Kunst in Spanien

Besonders beeindruckend sind die Eleganz und die Harmonie der Linien dieser Kathedrale, der einzigen, die in ganz Spanien als Gesamtwerk von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

Zwar sind die gotischen Elemente in der Kathedrale vorherrschend, doch finden sich auch andere Kunststile, da die Bauzeit des Gotteshauses von 1221 bis 1765 dauerte. Die Hauptfassade bilden das Gnadentor, eine sternförmige Rosette sowie eine Galerie mit Statuen der Könige von Kastilien. Auf beiden Seiten erheben sich 84 Meter hohe Türme, die von prächtigen, kaskadenartigen Turmspitzen aus dem 15. 

Jahrhundert gekrönt werden. Die schönste Skulpturengruppe findet sich am Portal Puerta del Sarmental. Sie zeigt einen Pantokrator im Kreise der Apostel und Evangelisten. Im Inneren der Kathedrale ist besonders die Kuppel des Hauptschiffs mit ihrem schönen Gewölbe im Mudejarstil bemerkenswert, unter der die sterblichen Überreste von Rodrigo Díaz de Vivar, dem Ritter Cid Campeador, sowie seiner Gattin Doña Jimena aufbewahrt werden. Ganz in der Nähe befindet sich die wunderbare Goldene Treppe von Diego de Siloé aus dem 16. Jahrhundert, die Einflüsse der italienischen Renaissance zeigt. In den Seitenschiffen öffnen sich 19 Kapellen, von denen besonders die des Condestable und die der Santa Tecla zu erwähnen sind. Auch wertvolle Kunstwerke können besichtigt werden: Zu der einmaligen Sammlung der Kathedrale zählen unter anderem Altaraufsätze, Gemälde, Chorgestühle, Grabmäler und Skulpturen.

Kathedrale von Burgos


Plaza Santa María, s/n.

09003  Burgos  (Kastilien-León)

Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe